Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Baby und große Schwester

Baby und große Schwester

27. Januar 2005 um 9:14 Letzte Antwort: 3. Februar 2005 um 8:27

Hallo ihr Lieben,
unser Sohn wurde Anfang Januar geboren. Seine Schwester wird in 2 Wochen 3 Jahre alt. Ich habe sie gestillt, bis sie 2 Jahre alt war. Sie findet ihr Brüderchen toll. Jetzt ist es aber so, wenn ich ihn stille, will sie plötzlich auch wieder an der Brust trinken. Sie macht ziemliches Theater, wenn ich ihr sage, daß ihr Bruder ja jetzt die Milch braucht. Sie könnte ja aus einem Fläschchen trinken. Aber dás will sie nicht. "Nein, ich möchte an Deiner Brust trinken."
Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Ich versuche sie auch mit Spielen abzulenken...
Liebe Grüße
Rosali





Mehr lesen

27. Januar 2005 um 12:31

Mit 3
...ist sie jetzt im trotzalter. eine gute gelegenheit, daß sie jetzt lernt, daß ein "nein" mit erklärten guten gründen auch ein "nein" bleibt. gebrüll wirst du sicher ernten....aber das macht nichts.

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir
27. Januar 2005 um 13:20

Baby und große Schwester
Hallo Rosalie,
ich bin genau der Meinung, dass sie nun in dem Trotzalter ist und Du mit einem klarem Nein weiter kommst als wenn Du nachgeben würdest und Ihr auch die Brust geben würdest, oder hattest Du das nicht vor?
Vielleicht mag sie eine Puppe haben, der sie die Flasche geben kann, würde mir jetzt einfallen! Ist sicher nicht einfach für die großen Geschwister,aber an die Brust gehört sie meiner Meinung nach überhaupt nicht mehr!
Viel Glück und viel Spaß mit Deinen beiden Kindern!

Gefällt mir
30. Januar 2005 um 11:05
In Antwort auf lilia_12629207

Mit 3
...ist sie jetzt im trotzalter. eine gute gelegenheit, daß sie jetzt lernt, daß ein "nein" mit erklärten guten gründen auch ein "nein" bleibt. gebrüll wirst du sicher ernten....aber das macht nichts.

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Ich persönlich bin auch für ein "nein"
in dieser situation....sie muss lernen das man net alles haben kann,was der bruder hat...denke in dem alter spielt auch die eifersucht eine rolle...während ich dieses prob nie hatte und ich habe drei kinder....wie schon jemand sagte vielleicht hilftt ihr es wenn sie gleichzeitig ihrer puppe die flasche gibt,kannst sie dazu ja aufforder"komm lass uns gemeinsam den kleinen das essen geben,du deiner puppe und ich deinem bruder"so das sie quasi miteinbezogen wird,aber die grenze weiss.vielleicht hilft es aber auch wenn du ihr dann die flasche auf deinen arm geben würdest??!erklär ihr dann,dass du ihr gern die flasche gibst,aber die brust nur für den bruder da ist.wobei das alles immer leicht gesagt ist,denn man muss ja auch die zeit dazu finden....wollte dir nur allternativen sagen.aber letztendlich musst du wissen was ok für alle is.


alles gute

Gefällt mir
30. Januar 2005 um 14:28

Selten
fragt sie jetzt nach der Brust. Eigentlich nur dann, wenn sie müde ist und dann gerade sieht, daß ich ihr Brüderchen stille. Ich denke auch, daß es vielleicht ein wenig Eifersucht sein könnte, obwohl sie sonst sehr gut mit der neuen Situation umgeht. Sie streichelt ihr Brüderchen, gibt ihm den Schnnuller, sagt: "Das ist mein Baby.", wenn jemand anders ihn auf den Arm nehmen will...
Ich denke mal, daß sie es einigermaßen akzeptiert, daß ihr Brüderchen die Brust kriegt. Inzwischen zeigt sie sich schon einsichtiger.
Liebe Grüße
Rosali

Gefällt mir
3. Februar 2005 um 8:27

Das wird schon
natürlich ist da ein wenig eifersucht dabei....für sie stellt sich ja auch alles um und eifersucht ist eine stinknormale reaktion...sie muss auch erst lernen,das nun noch jemand anderes da ist,und sie die mami und den papi teilen muss...aber geschwistereifersucht ist das normalste was es gibt und wie du siehst ist sie ja auch sehr fürsorglich sie behauptet ihren bruder fremden gegenüber und geht vorsichtig mit ihm um.

alles gute

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest