Home / Forum / Meine Familie / Baby und das Bett

Baby und das Bett

16. November 2012 um 22:36

Moin.

meine tochter ist jetzt knappe 4 wochen alt. sie schläft zu 95% entweder auf der brust von mir oder von meinem partner.

da es mein erstes kind ist dachte ich das es normal ist das sie erst einmal bei/auf uns schläft.
nun ist es so das ich sie gerne daran gewöhnen möchte das sie in ihrem bettchen schläft oder eben im laufgitter. beides wäre schön aber damit verlange ich denke ich zu viel für den anfang.

im laufgitter schläft sie ab und an mal aber dann wirklich sehr gut und sehr selten.

im bett schlief sie bisher nur einmal ca 2h. sonst wacht sie immer gleich wieder auf und fängt an zu weinen.

ich denke ich hab von anfang an was falsch gemacht und weiß nun nicht wie ich sie daran gewöhnen kann,

kann mir jemand ein paar tipps geben? brauch sie das evtl sogar noch das sie bei uns schläft bzw auf uns?

Mehr lesen

16. November 2012 um 23:42

Sie
schläft anscheinend besser auf dem bauch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2012 um 23:43
In Antwort auf ano100

Sie
schläft anscheinend besser auf dem bauch.

Also ich meine nicht deinen bauch
sondern ihren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 0:05

..
Ja das kann gut möglich sein nur möchte ich sie ungern so hinlegen da ea ja den plötzlichen kindstod fördern soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 0:18
In Antwort auf noah_12944001

..
Ja das kann gut möglich sein nur möchte ich sie ungern so hinlegen da ea ja den plötzlichen kindstod fördern soll

Meine tochter ist auch bauchschläfer
und ich hab sie damals so mit 6 wochen auf den bauch schlafen lassen. hatte die gleichen sorgen... hab sie mit einem handtuch abgestützt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 0:21

Huhu!
Hast du schon mal Pucken versucht?
Sie in ein Tuch ganz fest einwickeln. Sieht dann ein bisschen aus wie eine kleine Raupe.
Die Kleinen kennen ja nur das enge Gefühl aus Mamis Bauch. Wenn sie dann so alleine in ihren Bettchen liegen sollen, dann ist das häufig nicht so schön für die Mäuse.
So richtig eingewickelt ist es aber dann ähnlich wie im Bauch und sie sind ruhiger.
Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich habe zwei Töchter, 18 Monate und 8 Wochen alt.
LG und alles Gute weiterhin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 11:06
In Antwort auf ano100

Meine tochter ist auch bauchschläfer
und ich hab sie damals so mit 6 wochen auf den bauch schlafen lassen. hatte die gleichen sorgen... hab sie mit einem handtuch abgestützt.

..
Wie denn abgestüzt ? Bzw was da

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 22:49
In Antwort auf karen_12508361

Huhu!
Hast du schon mal Pucken versucht?
Sie in ein Tuch ganz fest einwickeln. Sieht dann ein bisschen aus wie eine kleine Raupe.
Die Kleinen kennen ja nur das enge Gefühl aus Mamis Bauch. Wenn sie dann so alleine in ihren Bettchen liegen sollen, dann ist das häufig nicht so schön für die Mäuse.
So richtig eingewickelt ist es aber dann ähnlich wie im Bauch und sie sind ruhiger.
Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich habe zwei Töchter, 18 Monate und 8 Wochen alt.
LG und alles Gute weiterhin!

Ja
ich selbst kann das nicht aber ich hab ein pucksack hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2012 um 22:56
In Antwort auf noah_12944001

..
Wie denn abgestüzt ? Bzw was da

Also so von der seite
unter brust+ bauch, so das sie nicht auf dem gesicht liegt. musst du mal probieren, wie sie am besten liegt. vielleicht fürs erste nur tagsüber, wo du das im auge hast,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 3:23


Hey!
Ich hab genau das gleiche "Problem"mit meiner knapp 3 Wochen alten Tochter! Tagsüber ists kein Problem, aber nachts schläft sie auch nur auf meiner Brust. Hab mir jetzt auch nen Pucksack bestellt, mal sehen, obs was bringt. Anaonsten würde ich mich freuen, wenn du Bescheid gibst, wenn du ne Lösung gefunden hast - ich natürlich auch! Aber langsam "nervt" mich die Situation etwas, hätte sie nachts schon gerne im Beistellbettchen

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 11:09
In Antwort auf minchen2402


Hey!
Ich hab genau das gleiche "Problem"mit meiner knapp 3 Wochen alten Tochter! Tagsüber ists kein Problem, aber nachts schläft sie auch nur auf meiner Brust. Hab mir jetzt auch nen Pucksack bestellt, mal sehen, obs was bringt. Anaonsten würde ich mich freuen, wenn du Bescheid gibst, wenn du ne Lösung gefunden hast - ich natürlich auch! Aber langsam "nervt" mich die Situation etwas, hätte sie nachts schon gerne im Beistellbettchen

Lg

..
Ich werde sie jetzt mal in pucksack packen und ins bett legen. Mal schauen was sie davon hält

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 12:00


Probiert das Pucken doch einfach mal mit einem Kopfkissenbezug.
Eine Ecke umschlagen das man fast(!) ein Dreieck hat. Kind in die Mitte, Tuchkante ist in Höhe dr Schultern. Dann linke Ecke ums Baby rumwickeln, dann rechte. Sodass die Kleinen auf den Ecken liegen. Alles ganz eng wickeln!
Ich finde man kriegt das so fester und enger hin als mit einen Pzcksack... Aber vllt. stell ich mich auch zu blöd an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:08
In Antwort auf noah_12944001

..
Ich werde sie jetzt mal in pucksack packen und ins bett legen. Mal schauen was sie davon hält


bei mir hat das schonmal nischt gebracht.. sie pennt mal wieder auf der brust meines mannes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2012 um 13:16
In Antwort auf noah_12944001


bei mir hat das schonmal nischt gebracht.. sie pennt mal wieder auf der brust meines mannes

Hast du es denn jetzt mal
auf dem bauch versucht? kann auch nur ne phase sein, meine lag auch oft auf meiner brust, hab sie dann aber immer öfter neben mir hingelegt, das sie mich zwar fühlt aber eben nicht auf mir liegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen