Home / Forum / Meine Familie / Baby + Umzug zu neuem Freund zu viel für 7- Jährigen

Baby + Umzug zu neuem Freund zu viel für 7- Jährigen

14. Oktober 2013 um 16:41

Hallo Ihr da draußen, ich habe ein Problem das mich ganz schön belastet momentan und ich hoffe Ihr könnt mir ein bisschen helfen!

Also, ich bin Alleinerziehend mit einem 7-Jährigen und habe seit einem Jahr einen festen Freund der sich wirklich sehr um meinen Kleinen kümmert! Und den mein Sohn auch annimmt.
Nun bin ich im 2 Monat schwanger, und auf meinen Sohn kommt in naher Zukunft ein Umzug + Baby zu!
Ich und mein Sohn wohnen seit 5 Jahren im Haus meiner Eltern, er hat natürlich hier viele Freunde geht seit diesem Jahr hier zur Schule und natürlich hängt er sehr an Oma und Opa!

Ich freue mich auf das Baby aber wenn ich dran denke was ich meinem Schatz zumute wird mir ganz anders vor schlechtem Gewissen!
Wir würden nur 6 km von Oma wegziehen..dh er müßte die Schule nicht wechseln, und könnte auch nach der Schule noch zu Oma nach Hause gehen.

Trotzdem, er hängt sehr an mir und ist auch sehr verwurzelt hier! Das Baby kommt im Juni, solange dann noch Schule ist würde ich nicht umziehen, erst in den großen Ferien!

Was meint Ihr?? Wie reagieren Kinder auf solche Veränderungen? Wie kriege ich die Umstellung möglichst schonend hin?? Welche Erfahrungen habt Ihr??

Vielen Dank fürs Lesen und eure Hilfe

Mehr lesen

17. Oktober 2013 um 10:26

Hi sunshine
das ist ja schon ziemlich viel. das muss man ja auch als erwachsener irgendwie verarbeiten wobei man das als erwachsener ja alles besser vesteht.
hm ich könnte mir vorstellen das er etwas an dir klammern wird. hast du mit ihm darüber schon gesprochen? ich würde versuchen ihn langsam darauf vorzubereiten. es ist sehr gut das ihr nicht so weit weg zieht. das ist ja schon mal ein lichtblick für ihn!
mach dir nicht zu viel gedanken, er wird es schon gut aufnehmen aber gib ihm zeit. weiß er schon irgendwas davon?
vielleicht fragst du ihn erstmal was er davon halten würde? einfach nur mal um die situation einzuschätzen.
hätte er gerne ein geschwisterchen? möchte gerne mit deinem freund und dir zusammen wohnen? es kann auch sein das er den gedanken ganz toll findet.
liebe grüße und viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 10:54
In Antwort auf t|ndir_880437

Hi sunshine
das ist ja schon ziemlich viel. das muss man ja auch als erwachsener irgendwie verarbeiten wobei man das als erwachsener ja alles besser vesteht.
hm ich könnte mir vorstellen das er etwas an dir klammern wird. hast du mit ihm darüber schon gesprochen? ich würde versuchen ihn langsam darauf vorzubereiten. es ist sehr gut das ihr nicht so weit weg zieht. das ist ja schon mal ein lichtblick für ihn!
mach dir nicht zu viel gedanken, er wird es schon gut aufnehmen aber gib ihm zeit. weiß er schon irgendwas davon?
vielleicht fragst du ihn erstmal was er davon halten würde? einfach nur mal um die situation einzuschätzen.
hätte er gerne ein geschwisterchen? möchte gerne mit deinem freund und dir zusammen wohnen? es kann auch sein das er den gedanken ganz toll findet.
liebe grüße und viel glück!

Habe das Thema unverbindlich angesprochen
Erstmal danke fürs Lesen Also, ich bin erst in der 8 Woche schwanger..d.h es weiß noch niemand! Warten auf alle Fälle bis zur 12 Woche mit der Neuigkeit! Ich habe schon mit ihm ansatzweise gesprochen wg Umzug u Geschwisterchen aber das will er alles nicht ( Was bei ihm nix Besonderes ist, allem Neuen steht er anfangs skeptisch gegenüber und sagt grundsätzlich erst mal nein) Der Umzug wäre nicht auf einen Schlag, das Baby kommt normal Anfang Juni, bis zu den großen Ferien Ende Juli würden wir auf alle Fälle hier bleiben. es wird nä Jahr zum Umbauen bei meinem Freund wo er natürlich dann auch mit dabei wäre und helfen dürfte! Naja und die Schule würde gleich bleiben und auch das er nach Schule zu Oma darf! Das könnte ich Ihm nicht nehmen! Er ist schon sensibel und er hängt auch stark an mir.. und auch an Oma! ich freue mich auf Haus und Baby aber wenn ich an meinen Sohn denke könnte ich heulen! Die Wohnsituation wie sie jetzt ist könnte auch ohne Baby und meinen Freund nicht so bleiben, das ist was mich etwas tröstet! Früher oder später wäre diese Umzugssituation sowieso eingetreten! Hast Du vielleicht noch Tipps was ich anders machen könnte oder wie es leichter wäre für Ihn??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2013 um 11:11
In Antwort auf olwyn_12884747

Habe das Thema unverbindlich angesprochen
Erstmal danke fürs Lesen Also, ich bin erst in der 8 Woche schwanger..d.h es weiß noch niemand! Warten auf alle Fälle bis zur 12 Woche mit der Neuigkeit! Ich habe schon mit ihm ansatzweise gesprochen wg Umzug u Geschwisterchen aber das will er alles nicht ( Was bei ihm nix Besonderes ist, allem Neuen steht er anfangs skeptisch gegenüber und sagt grundsätzlich erst mal nein) Der Umzug wäre nicht auf einen Schlag, das Baby kommt normal Anfang Juni, bis zu den großen Ferien Ende Juli würden wir auf alle Fälle hier bleiben. es wird nä Jahr zum Umbauen bei meinem Freund wo er natürlich dann auch mit dabei wäre und helfen dürfte! Naja und die Schule würde gleich bleiben und auch das er nach Schule zu Oma darf! Das könnte ich Ihm nicht nehmen! Er ist schon sensibel und er hängt auch stark an mir.. und auch an Oma! ich freue mich auf Haus und Baby aber wenn ich an meinen Sohn denke könnte ich heulen! Die Wohnsituation wie sie jetzt ist könnte auch ohne Baby und meinen Freund nicht so bleiben, das ist was mich etwas tröstet! Früher oder später wäre diese Umzugssituation sowieso eingetreten! Hast Du vielleicht noch Tipps was ich anders machen könnte oder wie es leichter wäre für Ihn??

Puuh
da bin ich überfragt. ich bin ja noch keine mutter aber ich habe bei meiner stieftochter mitbekommen das sie nicht mehr umziehen will (schon 9x umgezogen mit der Mutter und sie ist 8 Jahre alt) und das sie oberflächlich veränderungen in ihrem leben zwar gut weg steckt aber man merkt doch das es in ihr arbeitet. Sie ist viellicht unaufmerksam oder träumt viel und scheinbar träumt sich auch oft nicht so gut. Allerdings hatte sie bisher nicht das Glück das ihre Mutter mit irgendwas bis irgendwelche Ferien warten würde. Das muss immer alles sofort und am besten schon gestern sein.
Das du bis zu den Ferien wartet ist sehr gut. Ich glaube du solltest dir auch noch nicht so viel Gedanken machen. Also jetzt noch nicht. Das wird sich auch alles mit der Zeit zeigen. Wenn du ihm von der Schwangerschaft erzählt hast und man allmählich was sieht dann wird er sich schon an den Gedanken gewöhnen. Da gibt es doch bestimmt auch Bücher zu dem Thema wie man Kinder auf ein neues Geschwisterchen vorbereitet. Vielleicht ist es dann auch gerade gut das ihr die erste Zeit noch bei deinen Eltern seid. Hm und ich denke es ist normal bei Kindern das sie keine Veränderung wollen oder vielleicht auch bei Kinden wo sich die Eltern getrennt haben. Ich kann es nicht so genau sagen. Versuch ihm Zeit zu geben, vielleicht bereitest du ihn spielerisch vor. Gibt es irgendwelche besonderne Vorteile für ihn wenn ihr umzieht? Hat er dann vielleicht 2 Kinderzimmer? Eins bei Oma, eins bei euch? Oder habt ihr irgendwas in dem neuen Haus was er bei Oma nicht hat. Eine Rutsche, ein Trampolin? Mach es ihm schmackhaft mit etwas Bestechung.
Er braucht auch was auf was er sich freuen kann wenn ihm Baby und Umzug noch nicht so cool vorkommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen