Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Baby quängeln lassen?

Baby quängeln lassen?

30. Januar 2010 um 7:14 Letzte Antwort: 1. Oktober 2010 um 16:57

hallo ihr lieben,bin ganz neu hier und hab mal ne frage...mein sohn ist fünf wochen alt.noch ganz neu auf der welt,aber die kleinen wissen a schon ganz genau was sie wollen.
mein kleiner ist ein vielfraß,tagsüber alle zwei stunden und nachts alle zwei bis drei stunden zur raubtierfütterung... jetzt die frage wegen nachts,wenn er satt ist,neue windel um hat und alles tutti ist und er nicht weint,sondern nur quängelt,soll ich ihn dann lassen oder immer zu ihm gehen?das mache ich nämlich,man kann so ja auch nicht mehr schlafen,und man will den kleinen ja auch nicht so liegen lassen.er fängt damit auch erst so ab fünf uhr morgens an.müde ist er trotzdem noch,aber er braucht meine nähe,denk ich.aber es ist noch nachts,da soll er schlafen,dann ist keine kuschelzeit.

vielleicht habt ihr paar tips,auch das er nachts vielleicht mal länger durch schläft,das schlaucht nämlich ganz schön,man kommt nicht mehr zur ruhe.
liebe grüße

Mehr lesen

30. Januar 2010 um 20:18

....
das mit dem "länger" schlafen dauert seine zeit da muss man als mutti nunmal durch.... dachte auch immer,dass es nie ein ende haben wird,aber ich leb noch. mit der zeit wurds nur schlimmer kleine säuglinge brauchen viel aufmerksamkeit und nähe,würde ihm das nicht entziehen.... oder du pumpst ab und lässt deinen mann oder freund nachts mal ran damit du schlafen kannst.
und versuch dich auch mal tagsüber mit dem kleinen hinzulegen. hilft auch ein bisschen

Gefällt mir
31. Januar 2010 um 12:49

....belizea
hi belizea,
danke für deine antwort.sein bett steht in seinem zimmer und da bring ich ihn immer abends,je nachdem wann er zuletzt gegessen hat,um neun oder zehn,bring ich ihn ins bett.versuche ihn von anfang an daran zu gewöhnen in seinem bett im zimmer zu schlafen.man hört von so vielen bekannten,die ihr kind mit im schlafzimmer haben,das es sehr schwer ist die kinder irgendwann ans eigene zimmer zu gewöhnen.glaub man weiß nie wann man etwas richtig macht,vorallem nicht beim ersten kind. er schläft wenn ich ihn ins bett bringe,drei bis vir stunden,das ist ok,aber ab da an nur noch zwei stunden.würde ih nie schreien lassen,aber manchmal weiß ich nicht,läßt ihn quängeln oder gehst zu ihm... kuscheln tun wir sehr viel und beschäftige mich auch sehr viel mit ihm,er braucht auch viel nähe.
weiß nicht ob ich mit ihm zusammen in seinem zimmer schlafen könnte,kann ich tagsüber auf der couch auch nicht,bin immer wach,weil er unruhig ist oder bauchweh hat,dann läßt mir das natürlich keine ruhe.wir schlafen nachts auch viel kälter als unser schatz,mit heizungsluft krieg ich nen dicken schädel. denke unser kleiner wird mit sechs monaten auch noch nicht richtig durchschlafen.man gewöhnt sich eigentlich dran,aber manchmal könnte man heulen...
hatte dein kleiner auch mit bauchweh zu tun?blähungen?ich muss sagen,ich habe nach zwei einhalb wochen leider abgestillt,er kam oft jede stunde und hatte hunger,ist immer schnell eingeschlafen an der brust,das stillen hat schon ne stunde gedauert.. und nippel wurden wund. mit flasche geht viel besser.
lg

Gefällt mir
31. Januar 2010 um 13:06

...
hi,
danke für die antwort.glaub man denkt immer das man etwas falsch macht.auf omas und so höre ich gar nicht,die haben früher alles anders gemacht.meine oma sagt immer lass das kind einmal schreien, die lungen müssen trainiert werden,was für ein blödsinn.also schreien lassen würde ich ihn nie,das tut einem ja selber zu doll weh.
habe für nachts einen tip bekomm,wenn er nach hunger schreit oder meckert,rausnehmen,was zu essen oder trinken geben,nicht kuscheln,nicht reden,was ich trotzdem mache,und dann wieder ins bett legen,damit er weiss,jetzt ist nacht und nicht tag...hm,gar nicht so einfach mutti zu sein...
lg

Gefällt mir
31. Januar 2010 um 14:00

O ja das kenn ich gut!
mein Sohn hat auch immer alle 2 St gegessen und es war besonders nachts immer anstrengend.Ich würde ihn nicht lange quengeln lassen,Babys brauchen die Nähe ihrer Mutter um auch Vertrauen aufzubauen.

Gefällt mir
1. Februar 2010 um 22:47

Hallo
ich ken das auch bei meiner kleinen sie hat immer geqäulet weil sie weis das ich dan komme...

heute ist sie 2 sie macht das immer noch...
durchschlafen?seit 2jahren garnicht méhr,,,sie steht sehr oft auf...

so lang dein baby nicht weint...würde ich nicht immer zu ihm gehen wen er queltet...
wen sie das ihm von klein heit beibringen das er nicht immer alles bekommt was er will...
vorallem nachts...

Gefällt mir
2. Februar 2010 um 11:55

...
mit der heizungsluft könntest du recht haben.sein zimmer hat so 19 grad ungefähr,im krankenhaus war es noch wärmer.denke immer wenn er kalte hände hat das ihm dann zu kalt ist.aber vielleicht bekommt er auch nen dicken kopf
werde es mal anders machen...
mit der nahrung,ja,gebe pre nahrung,meine hebamme meinte,wenn ich die 1er gebe,muss man sich an den vier stunden rytmus halten weil kinder sonst dick werden.und dadurch das die milch dicker ist,kann er noch mehr bauchweh bekomm.satt wird er auf jeden fall,läuft manchmal über
und einschlafen tut er danach auch...

Gefällt mir
2. Februar 2010 um 12:10

...
hi belizea,
danke für die tips.wie ich in diesem forum sehe,geht es fast allen nicht anders. wenn der kleine was hat nachts,gehe ich immer zu ihm.und wenn ich mit ihm nur kuschel...das sab simplex habe ich bereits,gebe es immer direkt in die flasche mit rein.damit ist es auch besser,und in jede flasche magnesium von dr.schüssler,die 7.davon kann er besser pupsen...
werde auch an nahrung nur die pre geben,habe es mal nit der einser probiert,aber mit ner anderen nahrung,das bekam ihm nicht gut.und satter ist er auch nicht gewesen.und wenn er manchmal nach einer und ner halben stunde wieder hunger hat,was im moment der fall ist,dann kann ich die pre geben soviel er brauch...
werde zum schlafen wohl mal die heizung etwas runter drehen,mit schlafanzug und schlafsack schläft er eh.
ja,und mit dem nachts aufstehen,das muss ich eh,weil ich ja flasche machen muss,und muss ihn aus m bett nehmen vorher,weil er sonst nach dem essen schreit,als wenn er noch nie was bekommen hat...
sein zimmer ist auch direkt neben unserem schlafzimmer,also kein problem.machen es uns dann zur fütterung aufm sofa gemühtlich...
ich lasse ihn auch nicht quängeln,das kann ich nicht meinem kleinen pups antun.und wenn er mit mir kuschelt,auch wenn es nachts um drei ist,EGAAAL,er entschädigt es schnell wieder.
ganz lieben gruß

Gefällt mir
2. Februar 2010 um 12:14

...
hi schildmaid,
ich muss nachts so oder so aufstehen,weil ich die flasche fertig machen muss.und sein zimmer ist direkt neben unserem schlafzimmer...
lg

Gefällt mir
28. Februar 2010 um 22:45

Hallo du..... er ist doch noch sooo klein
Âls meine Tochter in diesen Alter war hab ich sie immer so lange wach bleiben lassen wie sie wollte. Erst wenn ich merkte das sie müde wird hab ich sie ins Bettchen gelegt oder auf den Arm in den schlaf geschaukelt.
Sie war zum Glück ein ruhiges kind aber es war denoch manchmal zuu viel für mich.
Sie hat auch alle 2 stunden getrunken, und nachts alle 2-3 stunden.
Erste Zeit hab ich das so gemacht:
Sie wurde wach, ich habe ihr die Flasche gegeben (gewickelt habe ich nicht ständig nur wenn es voll oder bekeket war) meine Hebamme sagte mir das das Wickeln aus den Schlaf reisst das heisst die Kalte luft die das Baby am popo spürt macht das baby wach dann will es überhaupt nicht schlafen.
Flasche zu ende gtrunken wurde das Baby wieder ins schlaf gschaukelt oder sofort ins bettchen gelegt. Ich habe meine Tochter weder weinen noch sonst was gelassen.

Später wurde das so das die kleine nicht mehr alleine im Bettchen schlafen wollte und da ich Schule musste hab ich sie zu mir ins Bett gelegt (wenn das baby bei euch im bett schläft dann kannst heizung ruhig aus lassen es krigt eure wärme ab) Eigenmtlich raten die Ärzte davon ab aber ich habs getan weil ich sonst voll abkaken würde in der schule.

Manchmal gabs Nächte da hat sie geweint und geweint, Und ich habs rumgeträgen
Ich rate dir (fals es die blähungen sind kannst ja mal ausprobieren) kennst du die händewärmer ?? das legt man ins heise wasser dann wird weich... wenn es kalt wird wird es hart?
ich ratte dir das auf ihr bauch zu legen natürlich nicht auf nachkte haut weil es zu heiss ist. dünnen handuch drumgerum auf bauch drauf legen und dann nochmal einen tuch um die taile herum damit das hält. das hat meine geliebt sie wurde ruhiger.

Meine Tochter hat nach einer kurzen zeit wieder angefangen im bettchen zu legen
Wenn Mama wollte dann durfte sie im bett schlafen wenn nicht musste sie ins bettchen.
Als wir in neue wohnung umgezogen sind wollte sie nie mehr alleine schlafen und ab da wollte sie nit mehr ins bettchen sie hat geschrien wie am spies.
aber kurz bevor sie zwei wurde ( da verstehen sie ja auch viel) hab ich sie ins bettchen gelegt und gesgat jetzt istb ruhe weine nicht du muss in dein bett....
Und nun schläft sie da ohne problene. dantürlich kommt die dame mal heimlich ins bett oder wärend wir schlafen zu uns aber sie weiss das da ihr schlafplatz ist und sie da schlafen muss...

Gefällt mir
1. März 2010 um 2:31

Hmm komisch
das meine tochter bis jetzt immer noch PRE trinkt. Jetzt ist das nicht mehr dafür wenn sie hunger hat sondern einfach so weils ihr schmeckt aber sie hat immer NUR PRE ALETE getrunken sie hat nie was anderes getrunken weil sie es einfach nicht wollte

Und sie hat i wann mit der Zeit aufgehört alle 2 stunden zu trinken, es wurden dann 3 und später 4
und danach kam schon das erste löffel

Gefällt mir
1. März 2010 um 13:45

!!!
um es nochmal zu erwähnen,ich lasse meinen sohn NIE SCHREIEN!!!als mutter weiss man wann ein kind was hat oder nicht.quängeln ist nicht weinen oder schreien.mittlerweile ist auch alles ruhiger geworden.tagsüber kommt er immernoch alle 2 stunden,nachts schläft er durch bis 5 oder halb 6.die bauchweh haben wir sehr gut in griff bekomm,sind auch weniger geworden.und wie glaub ich schonmal erwähnt,er bekommt bis zu nem halben jahr nur die pre.er wird satt davon,und so lange der magen und darm noch nicht ausgereift ist,sollte man die 1er gar nicht geben,weil das noch mehr bauchweh verursachen kann.zwischendurch lass ich ihn mittlerweile quängeln,er muss das zwischendurch machen,weil er genauso meckern will wir wir erwachsenen manchmal.

Gefällt mir
1. März 2010 um 15:09
In Antwort auf salomi_12272545

!!!
um es nochmal zu erwähnen,ich lasse meinen sohn NIE SCHREIEN!!!als mutter weiss man wann ein kind was hat oder nicht.quängeln ist nicht weinen oder schreien.mittlerweile ist auch alles ruhiger geworden.tagsüber kommt er immernoch alle 2 stunden,nachts schläft er durch bis 5 oder halb 6.die bauchweh haben wir sehr gut in griff bekomm,sind auch weniger geworden.und wie glaub ich schonmal erwähnt,er bekommt bis zu nem halben jahr nur die pre.er wird satt davon,und so lange der magen und darm noch nicht ausgereift ist,sollte man die 1er gar nicht geben,weil das noch mehr bauchweh verursachen kann.zwischendurch lass ich ihn mittlerweile quängeln,er muss das zwischendurch machen,weil er genauso meckern will wir wir erwachsenen manchmal.

Richtig!!!
anders würden wir ja sonst überhaupt nix hinbekommen weder kochen noch haushalt, soland das baby nicht herumschreit istz okay und wenn nur etwas zappelt und quänselt kannst du ruhig machen.
Aber übertreiben trotzdem nicht!

Gefällt mir
1. März 2010 um 15:22
In Antwort auf callie_12658116

Richtig!!!
anders würden wir ja sonst überhaupt nix hinbekommen weder kochen noch haushalt, soland das baby nicht herumschreit istz okay und wenn nur etwas zappelt und quänselt kannst du ruhig machen.
Aber übertreiben trotzdem nicht!

Richtig,
man muss ja auch mal aufn pott oder duschen oder so.am anfang ist man halt noch total unsicher,das spielt sich aber schnell ein.ging denk ich jeder mami so...

Gefällt mir
2. März 2010 um 17:41

Hallo
also ich hab mal gehört, dass so ganz kleine babys noch gar nicht in lage sind, schon in solchen komplexen zusammenhängen wie "wenn ich jetzt schrei krieg ich was ich will" zu denken.


wenn ein neugeborenes auf die welt kommt, ist das "schreien seine einzige möglichkeit, seinen gefühlen ausdruck zu verleihen.

ob es nun weint, weil es nass ist, hunger hat oder einfach nur gesellschaft haben möchte beeinträchtigt die intensität des schreiens kaum.

man sollte also das baby am anfang nicht unbedingt schreien lassen.

hab gelesen, dass es psychologisch gesehen der bindung zwischen eltern und kind sogar schaden kann, wenn das baby ein bedürfnis hat und die eltern es einfach schreien ; also quasi "im stich lassen"...


wenn dein kleines also noch keinen normalen tag-nacht-rhythmus hat, kann das aber noch öfter vorkommen, dass es außerhab der "normalen zeiten" mal wach wird und was will.
man kann es in dieser frühen zeit auch noch nicht wirklich richtig beeinflussen, ob es durchschläft oder nicht.

ab ca. 3 mon. ist es aber dann sinnvoll, darauf zu achten, dass man das kind nicht unnötigt aufscheucht, wenn es nachts mal ne flasche will.

d.h.

kein grelles licht, nicht zuviel mit dem baby sprechen und wenn dann nur ganz leise und nicht anfangen, mit ihm rumzualbern oder zu spielen, das ganze nur aufs windelnwechseln oder flasche geben/stillen beschränken und am besten nix machen, was das kind zur aktivität anregt.

auf keinen fall das kind "schuckkeln" (schnelles, ruckartiges wiegen, falls du weisst was ich mein) wenn es nicht weint! ein kind, dass man immer schuckelt, will immer geschuckelt werden und findet später keine ruhe mehr, wenn es nicht geschuckelt wird.

wenn es nach der fütterung noch wach ist und nicht schreit, lege es in sein bettchen, einfach nur die spieluhr anmachen und weggehen.

gedimmtes licht, falls das baby es gewöhnt ist kann ruhig anbleiben. wichtig ist nur, dass es seine ruhe hat.

das baby wird dann schon selbst eine methode entwickeln, wie es am besten einschläft. ständig "nachhelfen" zögern das zu-bett-gehen nur unnötig heraus und bewirken, dass das baby in einem älteren alter nicht mehr alleine in den schlaf findet und dann ein schlaflied nach dem anderen oder eine unendliche gute-nacht-geschichte hören will.

denn wie du schon sagtest, nachts ist schlafenszeit und keine kuschelzeit.

Gefällt mir
28. September 2010 um 13:09

Einzig richtiger eintrag
also schildmaid dein Eintrag trifft mal voll ins richtige..
ich halte von der ganzen künstlichen Milch überhaupt nicht und kann es nicht verstehen das viele mütter nicht stillen weil jede Frau von Natur aus stillen kann sonst wären doch unsere Vorfahren verhungert. nur das problem ist doch das viele einfach weiter rauchen wollen oder sich schlecht ernähren und zu wenig Wasser trinken und vom Kopf her garnicht stillen wollen obwohl es das schönste praktischste schnellste und preiswerteste überhaupt ist
und warum soll ein Kind nicht aller 2 stunden hunger haben das haben wir doch auch oder wer von uns nascht nicht hier und da mal zwischen durch
und wenn Babys einen wachstumschub haben am schlimmsten zwischen dem 3. und 4.Monat dann wollen sie mehr trinken oder in Mamas nähe sein weil für sie alles neu wird und da sollten wir für sie das sein und keine Angst man kann sie dadurch nicht zuviel verwöhnen...

Gefällt mir
28. September 2010 um 21:31


Pre = ist der Muttermilch am ähnlichsten. (adaptierte Säuglingsmilchnahrung)
1 Anfangsmilch = Ist wie "Pre" enthält aber nebenbei noch Stärke und wirkt so sättigender. (Manche Kinder reagieren mit Verstopfungen darauf)
2 und 3 Folgemilch = ist nur teiladoptiert. (der Muttermilch nur zum gerningen Teil ähnlich) (zu 3/4 Kuhmilch)und somit für Säuglinge schlechter Verträglich. da sie wegen ihres höheren Protein- und Mineralstoffgehaltes zu einer stärkeren Belastung der Niere führen. (Frühestens ab dem 5-ten Monat)
Durch nochmals höheren Stärkeanteil wirkt es noch sättigender.
Mit steigendem Alter des Säuglings benötigt er jedoch eigentlich weniger Kohlenhydrate (=Stärke) pro kg Körpergewicht, wodurch Folgemilch nur mästend wirkt

Gefällt mir
1. Oktober 2010 um 10:58

Huhu
also meine tochter war auch so... ... hab ich aus müdigkeit einfach mal den versuch gemacht und sie allein in einem zimmer schlafen lassen..ab da schlief sie durch ..mhh.. nein ich bin nicht rücksichtslos oder eine böse mama ..meine tochter konnte wohl mit den geräuschen nachts (schnarchen atmem ) nicht schlafen. einfach mal das ausprobieren und sollte das ncihts nutzen würde ich mal versuche ne andere nahrung auszuprobieren vielleicht ist sie nicht satt genug. oder hat bauchweh lg

Gefällt mir
1. Oktober 2010 um 16:57

Ein
Baby quängelt nie, aus keinem Grund. Entweder hat es hunger, kalt, nasse Windeln usw, oder braucht einfach nur Nähe und Geborgenheit und Liebe. Ein Baby unter 3 Monaten kann man nicht verwöhnen. Die erste Zeit ist immer hart. Ich war viel mal am verzeifeln, aber das wird immer besser. Viele Frauen haben von der ersten Zeit eben eine falsche Vorstellung, meinen, es brauche nur die Burst oder die Flasche und schläft meistens. Aber es braucht viel mehr als nur das. Es ist meistens richtig hart. Dafür ist die Zeit danach richtig schön. Das ist sie zuerst auch, aber es braucht auch viel Nerven.

lg

Gefällt mir