Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Baby 7 Wochen schläft eigentlich gar nicht über Tag

Baby 7 Wochen schläft eigentlich gar nicht über Tag

29. Oktober 2008 um 8:42 Letzte Antwort: 3. November 2008 um 13:40

Mein Sohn schläft über Tag nur im Maxi Cosi, im Tragetuch oder auf dem Arm. Wenn ich ihn hinlege wacht er direkt wieder auf.
Nachts schläft er in meinem Arm und wird nur wach, wenn er hunger hat.

Wer hatte das Problem noch und was habt ihr gemacht?

Gruß

Simone

Mehr lesen

29. Oktober 2008 um 10:50

Diese Phase
hatten wir auch, besonders mit unserer Tochter (jetzt 7 Monate). Sie schlief nur mit Körperkontakt und tagsüber bevorzugt beim Rumtragen. Mir wurde das zu anstrengend und auch zu viel. Daher habe ich ihr "angewöhnt" allein einzuschlafen. War am Anfang nicht einfach, weil es den Kleinen natürlich erst mal nicht angenehm ist. Sie hat am Anfang immer erst mal ne Runde gebrüllt. Bin dann immer wieder hin, hab sie beruhigt, gestreichelt, aber nicht rausgenommen. Ich musste aber manchmal schon ca. ne Stunde durchhalten bis sie schlief. Man muss wissen, ob man das als Mama aushalten kann. Aber mir war das sehr wichtig und aus Erfahrung mit meinem Großen wusste ich , dass es das Leben für beide anschließend vereinfacht. Das ging so ca. 1 Woche. Dann war es kein Problem mehr sie wach ins Bettchen zu legen. Ich bussel sie immer noch ganz wild vorher ab und geb ihr das Gefühl, dass alles ok ist. Sie lacht dann sogar, nimmt ihren Hasen in die Hand und schläft irgendwann alleine ein (Mittagsschlaf und nachts). Nur ihre kleinen 15 Min. Nickerchen, die sie ab und zu braucht, macht sie weiterhin im Carrier.
Das ist halt meine Erfahrung.

Gefällt mir
29. Oktober 2008 um 11:05
In Antwort auf cili_12908768

Diese Phase
hatten wir auch, besonders mit unserer Tochter (jetzt 7 Monate). Sie schlief nur mit Körperkontakt und tagsüber bevorzugt beim Rumtragen. Mir wurde das zu anstrengend und auch zu viel. Daher habe ich ihr "angewöhnt" allein einzuschlafen. War am Anfang nicht einfach, weil es den Kleinen natürlich erst mal nicht angenehm ist. Sie hat am Anfang immer erst mal ne Runde gebrüllt. Bin dann immer wieder hin, hab sie beruhigt, gestreichelt, aber nicht rausgenommen. Ich musste aber manchmal schon ca. ne Stunde durchhalten bis sie schlief. Man muss wissen, ob man das als Mama aushalten kann. Aber mir war das sehr wichtig und aus Erfahrung mit meinem Großen wusste ich , dass es das Leben für beide anschließend vereinfacht. Das ging so ca. 1 Woche. Dann war es kein Problem mehr sie wach ins Bettchen zu legen. Ich bussel sie immer noch ganz wild vorher ab und geb ihr das Gefühl, dass alles ok ist. Sie lacht dann sogar, nimmt ihren Hasen in die Hand und schläft irgendwann alleine ein (Mittagsschlaf und nachts). Nur ihre kleinen 15 Min. Nickerchen, die sie ab und zu braucht, macht sie weiterhin im Carrier.
Das ist halt meine Erfahrung.

Hab das gleiche Problem
Lies mal ein paar Threads weiter unten, hab das gleiche Problem. Nachts schläft mein Kleiner (4,5 Monate) ohne Probleme, tagsüber manchmal fast gar nicht. An zu viel Trubel liegts nicht. Es gibt auch bessere und schlechtere Tage, an besseren schläft er schon mal Vormittags ein Stündchen und Nachmittags nochmal 2, aber eher selten. Oft schläft er auf dem Arm ein, legt man ihn hin, wird er wieder wach und brüllt und da hilft dann auch kein beruhigen und zureden, da will er dann einfach nicht schlafen. Aber ich glaub mittlerweile, das es einfach nur ne Phase ist und es wieder besser wird. Jetzt zb schläft er gerade, ist auch problemlos allein eingepennt.
Das wird schon! Gruß Isabelle

Gefällt mir
3. November 2008 um 13:40

Inzwischen
schläft mein Sohn (15 Monate) viel mehr als als Baby. Er schläft mittags relativ lange und nachts sehr lange. Ich hab das Gefühl, er musste das Schlafen erstmal lernen.
Hab Geduld- ist doch schon gut, dass deiner nachts schon einigermaßen schläft.
Gruß
Sammy

Gefällt mir