Home / Forum / Meine Familie / Baby 7 Monate dreht sich noch nicht

Baby 7 Monate dreht sich noch nicht

7. Februar 2012 um 10:15

Ich brauch mal euren Rat.
Mein Sohn ist gerade 7 Monate alt und mag sich nicht auf den Bauch drehen. Das er es kann, hat er uns schon 2 oder 3 Mal gezeigt, auch ansonsten ist er ein total aufgewecktes Kerlchen,ist eigentlich nur in Bewegung und liegt auf der Seite.Wir haben schon Physiotherapie verschrieben bekommen,weil er am Anfang eine Seite bevorzugt hat, aber die bringt nicht wirklich was. Nun will die Kinderärztin ihm nächste Woche Blut abnehmen, wenn er sich bis dahin nicht gedreht haben sollte. Ich will meinem Zwerg das eigentlich ersparen. Hat von Euch jemand solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht?

Mehr lesen

8. Februar 2012 um 9:44

Alles schon versucht
Eine Blockade hatte er durch die Geburt, wurde aber gleich danach behoben. Aus diesem Grund haben wir auch Physiotherapie verschrieben bekommen und da wurde eben festgestellt das er vom "geistigen" und feinmotorischen her schon viel weiter ist, dafür aber grobmotorisch ganz schön hinterhinkt. Das sogenannte "Schwimmen" in der Bauchlage hat er gerade erst hinter sich gebracht. Fuß-Hand-Mund-Spiel klappt auch super, genau wie das Kopf heben in der Bauchlage. Er versucht sogar in der Bauchlage seinen kleinen Popo zu heben und sich vor zu schieben.
Die Ärztin will wohl eine Muskelschwäche ausschließen, aber ich finde dazu ist er eigentlich zu mobil. Bin ziemlich hin und hergerissen. Einerseits will ich Ruben die Prozedur ersparen, andererseits denke ich das wir so sicher sein können das er wirklich gesund ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 13:10

Welche Therapie
Habt ihr denn gemacht? Bobath oder Vojta? Wenn Bobath,vielleicht versucht ihr mal Vojta,ist effektiver... Das er eine Muskelerkrankung hat,glaub ich nicht,dazu kann er schon so viel...
Bin Kinderphysiotherapeutin..!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 11:51
In Antwort auf jszsef_12328724

Welche Therapie
Habt ihr denn gemacht? Bobath oder Vojta? Wenn Bobath,vielleicht versucht ihr mal Vojta,ist effektiver... Das er eine Muskelerkrankung hat,glaub ich nicht,dazu kann er schon so viel...
Bin Kinderphysiotherapeutin..!!

Eigentlich nicht viel
so kam es mir jedenfalls immer vor. Ich sollte mit Ruben eigentlich üben üben und nochmals üben. Ihn immer wieder auf den Bauch drehen, das sich der Schultergürtel kräftigt und wenn ich ihn trage, dann mit dem Gesicht nach vorn, das er übt seinen Köpfchen zu halten und nicht in die Überstreckung zurückfällt (das hat er immer gemacht).Mehr, außer ihn noch zu beobachten, hat die Therapeutin auch nicht gemacht Jetzt dreht er sich, Gott sei Dank, rudert mit den Beinchen oder macht sich ganz lang. Auch versucht er seine kleinen dicken Beinchen anzuwinkeln. Da hab ich mal eine Frage an Dich. Ruben macht wenn er auf dem Rücken liegt immer wie ein kleiner "Bodybuilder", also er spannt alle Muskeln an und macht auch die passenden Geräusche dazu. "Trainiert" er damit seine Muskeln? Danke und LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 16:16


Also,ein Kind NUR zu beobachten,wenn es eine motorische Entwicklungsverzögerung hat, ist unverständlich!!!!
Du hättest ,egal in welcher Therapieart,ANGELEITET werden MÜSSEN!!!!
Zu deiner Frage:
Wenn er sich von sich aus mal anspannt ist das ok!Du darfst ihn nur nie aus der Rückenlage an den Händen hochziehen,das ist kontraproduktiv und schlecht für die Wirbelsäule. Deine Therapeutin müsste dir erklärt haben,dass du viel über Rotation arbeitn muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper