Home / Forum / Meine Familie / Baby 19 Monate außer Rand und Band

Baby 19 Monate außer Rand und Band

25. Dezember 2013 um 9:14

Mein Name ist Jasmin und ich habe einen ca 19 monate alten Sohn.. Er schlägt seinen Kopf eigentlich schon immer überall dagegen wenn er nicht bekommt was er will bzw wenn etwas nicht in seinen "Kram" passt. Ich habe schon alles versucht doch ich konnte es ihm bis jetzt nicht abgewöhnen es ist besser geworden doch seit ca 3-4 Wochen hat sich sein Verhalten sehr starkt verändert. Er schlägt viel öfter mit seinem Kopf irgendwo dagegen und viel fester. WIrklich schon so das er öfters auch anfängt zu heulen von dem Schmerz. Er fängt auch wirklich wegen allem an zu schreien und er schlägt. Er schlägt mich, petzt mich, zieht mir die Haare, beißt mich und wirft alles mögliche nach mir und generell durch die Luft. Das Problem ist auch er macht es nicht nur bei mir sondern auch bei engen Familienangehörigen. Er isst auch nichts, bzw nur sehr sehr schlecht und es ist immer mit einem Kampf verbunden und dann ist es auch immer so wenig das ich ihm zwischendurch immer eine Kleinigkeit geben muss.
Er hatte die letzten Tage auch etwas Durchfall gehabt und fühlt sich generell etwas kränklich. Ich habe schon überlegt ob es nicht etwas damit zutun hat oder mit seinen Zähnen, von denen er bald wieder welche bekommen müsste, aber kann sein Verhalten wirklich damit zutun haben? wobei es zeitlich auch garnicht wirklich zusammenpasst.(Durchfall etc hat er seit ca 4 Tagen und kränklich ist er momentan eigentich fast durchgehend..schnupfen, laufende Nase etc. )

Mein Sohn ist in der Kindertageskrippe täglich bis 2 Uhr und dort ist sein Verhalten total anders. Er isst gut, er schläft gut und er ist nicht so "aggressiv".


Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass mein Sohn noch bei uns im Eltern-Schlafzimmer schläft. Er hat sein eigenes Bett doch krabbelt öfters zu uns ins Bett und schläft bei uns.
(Wobei ich sagen muss wenn er jetzt morgens aufwacht, weckt er uns also mich und meinen Mann auch mit "schlägen und Kopfnüssen")
Mir wurde öfters geraten dies zu ändern und dann würde sich sein Verhalten ebenfalls ändern?

Wir haben auch schon vieles versucht. Lieb mit ihm reden es ihm klar machen das es uns weh tut , böse mit ihm geredet , gemeckert, ignoriert, Zimmerarrest, selbst wenn ich ihn "zurückhaue"(nicht so das es ihm wirklich wehtut) interessiert es ihn kein bisschen.


Ich weiß langsam wirklich nicht mehr was ich noch machen soll Meint ihr ein weg zum Kinderpsychologe wäre angebracht??

Vielen Dank schon mal und noch schön Feiertage

Jasmin und Louis.

Mehr lesen

3. Januar 2014 um 12:59

Nur eine Phase...
Das ist nur eine Phase, nimm es nicht zu ernst... Das Kind fordert Aufmerksamkeit und testet seine Grenzen.

Wenn du laut und bestimmt mit dem Kleinen redest, ihm sagst, dass du das nicht möchtest und ihn mit Druck an der Bewegung hinderst, müßte sich das wieder legen.

Gruss,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen