Home / Forum / Meine Familie / Baby 16 Monate zieht sich nirgends hoch oder läuft an der Hand

Baby 16 Monate zieht sich nirgends hoch oder läuft an der Hand

23. April 2009 um 14:14 Letzte Antwort: 24. April 2009 um 10:19

Hallo,

ich hoffe Ihr könnt mir helfen, es geht um meinen Sohn.
Er war im Dezember 08 zur U6 und bekam Krankengymnastik verschrieben weil er sich nirgends hochzog,krabbelt oder sonstiges.

War im Januar zu seinem Geburtstag mit den 10 Sitzungen fertig ( Krankengymnastin sagte er hat nix, durch seine Wachstumsschübe, 11 cm in 4 Wochen kommen seine Muskeln einfach nicht mit)

Resultat aus der Behandlung: er fing vor 4 Wochen erst von allein an zu krabbeln

Nun geht er stark auf die 1,5 Jahre zu und macht keine anstalten zu laufen,er zieht sich nie soweit hoch das er steht,läuft nicht an der Hand....muss ich mir da nun Sorgen machen oder hab ich einen typischen Spätentwickler?

Wenn dieses Problem alles wäre wäre ich halbwegs beruhigt, aber eins kommt noch: mein Sohn war schon immer recht empfindlich was seine Hände betraf,vielleicht geht er ja deshalb nicht an der Hand.
Wenn man ihm essen in die Hand gibt lässt er es fallen...er legt wert darauf sich alles selbst zu nehmen....was jedoch nur bei Spielzeug so ist....aus der Hand essen lehnt er ab...oder seine trinkflasche zu halten.

Kennt das einer von euch auch oder muss ich mir ernsthaft Sorgen machen?

Bitte helft mir weiter

Mehr lesen

24. April 2009 um 10:19

Hallo,
also das mit der Hand kenne ich nicht. Aber da würde ich mir keine Sorgen machen. Meine Hebamme sagt immer: manche Babys haben so ihre Eigenarten. Wenn er soweit ist, wird er schon die Sachen in die Hand nehem. Warst du mal bei einem Chiropraktiker mit deinem Kind und hast seine Wirbel überprüfen lassen? Das war bei meiner Tochter so. Sie hatte eine Blokade in den 2. und 3. Halswirbeln (Kiss) und ist deshalb motorisch etwas hinterher. Außerdem würde ich mir an deiner Stelle noch ein Rezept für Krankengym. holen. Auch wenn körperlich alles in Ordnung ist, solltet ihr da weiter machen. Wir gehen auch dahin, sie macht Fortschritte aber wir werden auf jeden Fall noch ein Rezept brauchen. Schaden kann das nicht. Allerdings würde ich die Physiotherapeutin wechseln. Klingt nicht kompetent.

Gefällt mir