Home / Forum / Meine Familie / Autismus und ADHS

Autismus und ADHS

25. Juni 2015 um 21:57

Hallo Ihr da draussen,
Mein 8-jähriger Luca ist schwerst ADHS-ler. Seit einer Weile haben wir den Verdacht das er auch eine Form des Autismus haben könnte. Er kommt mit Veränderungen nicht klar, sein Bett MUSS immer in einer ganz bestimmten Folge geordnet sein, Kuscheltiere, Decken immer am selben Platz, immer die gleiche Bettwäsche.
Er sortiert im Supermarkt die Regale wenn da was falsch steht, ordnet 1,5 Stunden lang Fotos nach Farben und Grösse in einer absoluten Entspannung wo man schon den Eindruck hatte, er war "gar nicht da" wenn Ihr versteht wie ich das meine .Luca leidet unter extremsten Schlafstörungen. Schläft nie mehr wie max 3 Stunden pro Nacht . Nimmt alles Wörtlich bzw verdreht die Situation. Beispiel "Mama darf ich ein Würstchen ?" ich dann nein Luca, in 10 Minuten ist das Essen fertig. Dann bekommt er einen massiven Wutanfall und geht fest davon aus ich hätte gesagt, er darf nie wieder etwas essen.
Wutanfälle bekommt er übrigens sehr häufig , wird dann recht aggressiv und lässt sich aus dieser Akutsituation auch nicht rausholen oder auffangen. Körperliche Nähe lässt er nur sehr bedingt zu. Ist mathematisch und musikalisch begabter als Altersgenossen und auch als seine älteren Geschwister.
Andersrum hat er einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn gegenüber anderen Menschen. Ist wahnsinnig sozial, hilft und teilt fast zwanghaft. Freunde hat er bis auf einen Jungen in seinem Alter, keine und das tut weh als Mama das zu sehen. Zwar ist er lieber für sich ganz allein, aber ich find es wichtig soziale Kontakte zu knüpfen.
Mein Verdacht, er ist in irgendeiner Form autistisch. Was meint Ihr ? Habt Ihr ähnliche Situationen, Erfahrungen ? Ich bin da ziemlich ratlos, vor allem hat man hier bei den Spezialisten unheimlich lange Wartezeiten.
Ich möchte ihm so gern helfen, weiss aber nicht wie weil man sehr schwer an ihn rankommt.

Mehr lesen

12. Juli 2015 um 21:06

Hallo
Das was du schilderst klingt schon sehr nach Asperger.
Wurde denn das ADHS richtig diagnostiziert oder ist es ein Verdacht von dir?
Mir hat eine Kinderpsychiologin gesagt, dass ADHS oft ein Symptom von Autismus sei, aber oft der Autismus nicht festgestellt wird.
Wenn du Gewissheit haben willst, wirst du um eine Diagnostik beim Facharzt nicht rumkommen.
Lass dich auf die Warteliste setzen.
Alles Gute
Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2015 um 21:29

Hallo liebe mumvon5
Hallo, ich dachte ich schreibe Dir mal da ich auf deinen Beitrag aufmerksam wurde.Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen eine Diagnostik beim Kinder und Jugendpsychator machen zu lassen,also dein Kind auf Autismus testen zu lassen.Denn so wie du das alles hier so schilderst könnte es durchaus sein.Mein Sohn Jamie ist 6,8 Jahre alt und bei ihm wurde festgestellt das er Autist ist(Kanner-Syndrom) Er hat ähnliche Merkmale wie dein Kind.Liebt alle Dinge die sich drehen wie Ventilatoren,Windräder,waschma schine,ect und liebt Zahlen und Buchstaben,malt sehr gerne,kennt alle Formen und Farben und kann die Zahlen bis 20,was ein Kind in doiesem Alter eigentlich noch nicht können muss.Jamie geht jetzt auf eine Schule mit Schwerpunkt für geistige Entwicklung.Und wenn du die Diagnostik machst und du eine Disgnose erhalten solltest für dein Kind denn schreibe oder rufe deine Krankenkasse an und teile denen mit,das du einen Pflegeantrag stellen möchtest,denn dann wird geprüft,ob und ab wann er eine eventuelle Pflegestufe erhält plus Pflegegeld,lass dir nichts entgehen,denn es geht hier einzig und alleine um die Gesundheit deines Kindes und ums Prinzip und ich hoffe das ich dir etwas helfen konnte??!! Liebe Grüsse Mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2015 um 3:57
In Antwort auf tina19755

Hallo
Das was du schilderst klingt schon sehr nach Asperger.
Wurde denn das ADHS richtig diagnostiziert oder ist es ein Verdacht von dir?
Mir hat eine Kinderpsychiologin gesagt, dass ADHS oft ein Symptom von Autismus sei, aber oft der Autismus nicht festgestellt wird.
Wenn du Gewissheit haben willst, wirst du um eine Diagnostik beim Facharzt nicht rumkommen.
Lass dich auf die Warteliste setzen.
Alles Gute
Tina

Adperger
Meinr jüngste Tochter und ich sind Asperger und Autisten können sich nicht in andere hinein versetzen als Kind sowieso nicht.Ich hab gelernt mit Menschen umzugehen aber,nicht mit ihren Bedürfnissen.Wir mögen es nicht wenn andere um uns sind.Schule ist ein tgl.Krampf.

Das er ordnet kann auch als Ausgleich für ihn sejn es beruhigt ihn.Da er immer unter Strom steht,denn ich denke da ist er ruhig und konzentriert.

Asperger räumen nervös auf zu mindest wir.Ein Stück weicht minimal ab,das ganze Ordnungsbild ist gestört.Und das macht uns wahnsinnig.


Aber ADS und ADHS kinder setzen sich immer für schwächere ein ein ausgeprägter Gerechtigskeitssinn.Das gehört wohl dazu.Meine große Tochter wurde ADS artestiert da sie damals LRS auffällig war dafür in Mathe ein Ass und unkonzentriert.

Ich würde aber alles nochmal checken lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest