Home / Forum / Meine Familie / Ausziehen - Stress mit Eltern

Ausziehen - Stress mit Eltern

26. Mai 2017 um 19:00

Hallo alle zusammen,
Ich habe zuhause viele Probleme seid dem ich 5 bin jedesmal werde ich beschimpft meine Eltern schreien mich an bleidigen mich usw. Egal was ich mache meine Eltern beleidigen mich und schreien mich an ich werde auch von mein Vater geschlagen schon mit kleinem alter wurde ich geschlagen heute haben die mich beleidigt und angeschrien weil ich angeblich in 1er Woche 50€ ausgegeben habe obwohl es 2 Wochen waren ich Frage mich warum Eltern wegen so was Stress machen jeden Tag werde ich angeschrien und beleidigt und manchmal werde ich geschlagen oder es wird Sachen auf mich geworfen ich würde gerne ausziehen ich bin aber erst 16 ich weiß nicht ob das geht ich bin für meine Eltern wie ein Putzmädchen oder so meine 2 kleinen Geschwister bekommen alles was die wollen ich bekomme nix sogar wenn ich mit ein Tshirt kaufe oder so bei so was beleidigen die mich und schreien mich an. Was kann ich machen um hier raus zu kommen?

Ich bedanke mich schon im voraus!

Mehr lesen

12. Juni 2017 um 14:34

Na ja... Das mit dem Schlagen würde ich erst nachfragen, ob die Eltern das auch so sehen...

Was andere Punkte betrifft:
hast du dir NUR EINMAL gedacht, dass sie es evtl. ganz anders sehen, als du? Dass sie Dich als jemanden sehen, der im Haushalt nicht helfen will, für den Rest der Familie Null Interesse zeigt, Geld ausgibt ohne nachzudenken, wieviel und wofür?..
Ein Mädchen mit 15-17 Jahren kann "sehr schwierige" Eltern haben  So ein Vater war ich auch.
Versuche dir die konkrete Vorwürfe an sie aufzuschreiben. Dann geh die Liste durch, nur für sich, und überlege dir, was kann der Grund sein für diese oder jene Handlung.
Und danach geh das mit den Eltern durch, besser einzeln (nicht beide zusammen).

In den meisten Fällen sind die stark unterschiedliche Meinungen alleine Ursache für solchen "Stress"  Und sehr oft "vergeben" die Kinder den Eltern das alles nach 10-15 Jahren, wenn sie selber in ähnlicher Rolle stecken

1 LikesGefällt mir

13. Juni 2017 um 8:42

Langsam
Ich meinte folgendes: du siehst jetzt eine Seite der Medaillie, es gibt auch eine andere.
Und bevor du einem Kind den Rat gibst, zum Jugendamt zu laufen, soll man in Betracht ziehen, dass es eben nicht so ist, wie geschildert. Und über die Folgen nachdenken (was ein Teenie kaum kann).

Ich behaupte nicht, dass körperliche Gewalt die Lösung ist. Sondern dass sie es u. U. ganz anders sehen und werten. Wenn das Kind sich böckig stellt, z.B. beim Aufräumen nicht mitmachen will, und sie es anschubsen - ist es ein Schlag?

Zum "Beschimpfen": meine Tochter hatte sich auch stark beschwert, dass wir sie nur ausnutzen, dass sie nur arbeiten soll, wir tun gar nichts, sie darf sich nichts kaufen, sie kriegt kein Taschengeld usw. Gab's mal die Zeit. In mehreren Gesprächen haben wir ihr unsere Sicht der Dinge erklärt, jetzt weiß sie, was ich meinte mit z.B. "diese Klamotten kaufst du nicht!" Heute haben wir eine sehr harmonische Beziehung. Es gab aber auch Zeiten, wo es ganz anders ging.

Das sagt dir übrigens auch jeder Psychologe: nicht übereilt handeln, besonders wenn nihct alles auf der Hand liegt. Erst nachdenken und überlegen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Adoption, Frage nach dem leibl Vater
Von: r0a
neu
7. Juni 2017 um 8:03
Kleinkinder und Mobiltelefone
Von: wrzlbrmpft41
neu
4. Juni 2017 um 9:50

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen