Home / Forum / Meine Familie / Ausziehen aber schlechte Konsequenzen

Ausziehen aber schlechte Konsequenzen

20. Juni um 18:46 Letzte Antwort: 7:34

Hallo ihr lieben,

Ich bin 20 Jahre alt und bin Kurdin. Lebe mit meiner Mutter zusammen mit meinen 2 kleinen Geschwistern. Meine Mutter hat uns alleine ohne Vater groß gezogen hatte auch eine 2 schlechte Ehe die sie abgebrochen hat.
Das Verhältniss zwischen mir und meiner Mutter ist sehr schlecht. Im Moment geht es alles einfache nicht mehr. Wir streiten uns für jede Kleinigkeit ich bin als Sklave in diesem Haus angesagt. Ich putze koche... meine Mutter geht neben bei in 2 Arbeitstellen arbeiten um uns alles zu ermöglichen. Sie hat auch psychische Probleme das wissen wir alle. Ich will sie momentan nicht schlecht reden.
Sie wirft mir Sachen vor die ich nicht mache beleidigt mich als "Sch**" obwohl ich nichts mache. Die meiste Zeit bin ich zuhause und mache alles damit es ihr gut geht. Bei jeder Kleinigkeit will sie mir mein Handy abnehmen und verbietet es mir für 2-3 Tage. Ich bin schließlich kein Kind. Und als ich dieses mal nein gesagt habe hat sie eine Panik Attacke bekommen. Bei jeder Kleinigkeit bekommt sie eine. Und mein jüngerer Bruder hat sich die Hand gegen mich erhoben und mich genau so beleidigt. Ich bin in der Zwickmühle! Ich will nicht ausziehen aber ich will es auch. Wenn ich ausziehe verliere ich meine Familie sie hat es mir oft genug gesagt.
ich hab nur meine Mutter. Jetzt soll ich Miete zahlen und dafür lässt sie mich wohl in Ruhe und ich werde diesen Schritt versuchen. Aber falls es nicht klappt muss ich den Schritt wagen.
Bei uns Kurden ist es untersagt vor der Ehe auszuziehen und ich würd so gern mein Elternhaus mit meinem Brautkleid verlassen und gehen aber ich muss auch an mich denken. Alle sagen ich soll ausziehen aber ich hab es finanziell nicht gut fange ab Montag an zu arbeiten und will studieren und dann eine Wohnung zu fühlen Miete zu zahlen etc. habe einfach Angst.
Ich bin eine gute Tochter aber niemand will es einsehen ich gehe nicht raus bin jeden Tag vor ihre Nase sie stört es das ich am Handy bin. Unser Vertrauen ist Blink blank sie hat kein Vertrauen und versucht auch nicht zu vertrauen.
Sie meinte noch vor paar Tagen mach dein Handy kaputt und ich verzeihe dir alles. Ich habe es natürlich nicht gemacht habe mir vor 2 Monaten das neue Vertrags Handy geholt. Davor hatte sie mein iPhone 8 kaputt gemacht weil sie der Meinung war ich mache was am Handy. SIE BILDET SICH ALLES EIN. Würd ich nixhz recht haben würd ich meine fresse halten und machen was sie will aber ich bin so unter Stress und habe so Angst das ich meine Mama verliere mein ein und alles. Was Soll ich den machen ...

Mehr lesen

20. Juni um 19:31
In Antwort auf delal62

Hallo ihr lieben,

Ich bin 20 Jahre alt und bin Kurdin. Lebe mit meiner Mutter zusammen mit meinen 2 kleinen Geschwistern. Meine Mutter hat uns alleine ohne Vater groß gezogen hatte auch eine 2 schlechte Ehe die sie abgebrochen hat.
Das Verhältniss zwischen mir und meiner Mutter ist sehr schlecht. Im Moment geht es alles einfache nicht mehr. Wir streiten uns für jede Kleinigkeit ich bin als Sklave in diesem Haus angesagt. Ich putze koche... meine Mutter geht neben bei in 2 Arbeitstellen arbeiten um uns alles zu ermöglichen. Sie hat auch psychische Probleme das wissen wir alle. Ich will sie momentan nicht schlecht reden.
Sie wirft mir Sachen vor die ich nicht mache beleidigt mich als "Sch**" obwohl ich nichts mache. Die meiste Zeit bin ich zuhause und mache alles damit es ihr gut geht. Bei jeder Kleinigkeit will sie mir mein Handy abnehmen und verbietet es mir für 2-3 Tage. Ich bin schließlich kein Kind. Und als ich dieses mal nein gesagt habe hat sie eine Panik Attacke bekommen. Bei jeder Kleinigkeit bekommt sie eine. Und mein jüngerer Bruder hat sich die Hand gegen mich erhoben und mich genau so beleidigt. Ich bin in der Zwickmühle! Ich will nicht ausziehen aber ich will es auch. Wenn ich ausziehe verliere ich meine Familie sie hat es mir oft genug gesagt.
ich hab nur meine Mutter. Jetzt soll ich Miete zahlen und dafür lässt sie mich wohl in Ruhe und ich werde diesen Schritt versuchen. Aber falls es nicht klappt muss ich den Schritt wagen.
Bei uns Kurden ist es untersagt vor der Ehe auszuziehen und ich würd so gern mein Elternhaus mit meinem Brautkleid verlassen und gehen aber ich muss auch an mich denken. Alle sagen ich soll ausziehen aber ich hab es finanziell nicht gut fange ab Montag an zu arbeiten und will studieren und dann eine Wohnung zu fühlen Miete zu zahlen etc. habe einfach Angst.
Ich bin eine gute Tochter aber niemand will es einsehen ich gehe nicht raus bin jeden Tag vor ihre Nase sie stört es das ich am Handy bin. Unser Vertrauen ist Blink blank sie hat kein Vertrauen und versucht auch nicht zu vertrauen.
Sie meinte noch vor paar Tagen mach dein Handy kaputt und ich verzeihe dir alles. Ich habe es natürlich nicht gemacht habe mir vor 2 Monaten das neue Vertrags Handy geholt. Davor hatte sie mein iPhone 8 kaputt gemacht weil sie der Meinung war ich mache was am Handy. SIE BILDET SICH ALLES EIN. Würd ich nixhz recht haben würd ich meine fresse halten und machen was sie will aber ich bin so unter Stress und habe so Angst das ich meine Mama verliere mein ein und alles. Was Soll ich den machen ...

Sie ist krank und am Ende. Ihre Erziehungsmethoden sind überholt. Man kann ihr keinen Vorwurf machen. Such darfst du dich nicht als Sklaven sehen. Sie hat zwei Jobs und versucht alles, da mit es euch gut geht. Du bist Schülerin und natürlich musst du dafür den Haushalt machen. Das kann sie nicht zusätzlich machen. Du bist kein Kind mehr. Ihr seid eine Familie. 

zieh aus aber in eine WG. Eine Wohnung kannst du dir nicht leisten.  

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Juni um 19:40
In Antwort auf zitronenschokokuchen

Sie ist krank und am Ende. Ihre Erziehungsmethoden sind überholt. Man kann ihr keinen Vorwurf machen. Such darfst du dich nicht als Sklaven sehen. Sie hat zwei Jobs und versucht alles, da mit es euch gut geht. Du bist Schülerin und natürlich musst du dafür den Haushalt machen. Das kann sie nicht zusätzlich machen. Du bist kein Kind mehr. Ihr seid eine Familie. 

zieh aus aber in eine WG. Eine Wohnung kannst du dir nicht leisten.  

Ich habe die Schule beendet. Ja klar ich versuche ihr unter die Arme zu greifen aber stell dir vor du machst alles und hörst dann am Ende " das gefällt mir nicht" dann hat man keine Lust mejr. Dazu sie gibt mir nicht mal essen hoch oder sonst was.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Juni um 21:55
In Antwort auf delal62

Ich habe die Schule beendet. Ja klar ich versuche ihr unter die Arme zu greifen aber stell dir vor du machst alles und hörst dann am Ende " das gefällt mir nicht" dann hat man keine Lust mejr. Dazu sie gibt mir nicht mal essen hoch oder sonst was.

Ich kenne das. Bin auch so aufgewachsen. Meine Verhältnisse waren deutlich schlechter als deiner. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Juni um 21:55
In Antwort auf delal62

Ich habe die Schule beendet. Ja klar ich versuche ihr unter die Arme zu greifen aber stell dir vor du machst alles und hörst dann am Ende " das gefällt mir nicht" dann hat man keine Lust mejr. Dazu sie gibt mir nicht mal essen hoch oder sonst was.

Ich kenne das. Bin auch so aufgewachsen. Meine Verhältnisse waren deutlich schlechter als deiner. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
7:34

Versuche vorerst dass dein Handy aus dem Blickfeld deiner Mutter verschwindet, versorge immer und benutze es nur wenn es deine Mutter nicht sieht.
Deine Mutter sieht sich selber als Opfer dieser Umstände. Wende Dich an eine Soziale Hilfestelle Frage in deinem Umfeld irgen jemand weiß wo du Beratung und Hilfe erhälst.
Ja es ist so die Familie ist sehr wichtig im Leben und man verliert viel wenn sie nicht mehr da ist.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Haar Vitamine
Teilen