Home / Forum / Meine Familie / Familie - Trennung/Scheidung und Kinder / Auslandsurlaub bei Oma und Opa

Auslandsurlaub bei Oma und Opa

7. Mai 2007 um 16:00 Letzte Antwort: 8. Mai 2007 um 16:37

Hallo,

habe ein Problem und hoffe um Hilfe.
Bin geschieden und habe seit 4 J. nen neuen Partner. Meine Tochter ist 10 (9.9. wird sie 11). Unser leben sit normal, es gibt so keine Probleme außer wenn es um den Vater der kleinen geht.
Am anfang habe ich sie immer hingefahren und mein bestes getan um die Beziehung zwischen Vater u. Tochter zu erhalten.
Da er aber bei seiner Mutter im Haus wohnt hat er seine Pflichten oft abgegeben (mann könte sagen immer). Er ist dann arbeiten oder was auch immer, die Kleine war dann bei der Oma. Oft wuste die Oma gar nicht wo sie ist, da sie spielen war. Habe sie auch mehrmals stunden lang gesucht bei der Abholung.
Er hat oft versprechungen gemacht mit WE Tripps oder ähnliches aber 99% nicht angehalten.Habe Sie nach solchen suchereien oft nicht mehr hingebracht da ich das nicht ertragen kann das sich kein mensch um sie gedanken macht. Die könnte 2 Tage verschwinden und die würden das nicht merken. Sie kommt oft mit den gleichen Anziehsachen zurück die sie an hatte als ich sie hinbrachte. Gelbe Zähne (keim Mensch kümert das)hunger da es nichts zum essen gab oder sie nicht gerufen worden ist wann es essen gab. ich könnte dann platzen wenn sie sagt das sie den Papa nut ne Stunde gesehen hat.
Jetzt hat er noch ein Kind bekommen was ja auch nicht schlimm ist und jetzt fängt er an um seine Recht zu kämpfen. Aber an der handhabung mit kleine ändert sich nichts. Nur das er über den Anwalt Brife schreibt. Jetzt kommt das eigentliche Problem.
Ich fahre mit der Kleine jeden Sommer (seit 10 jahre) nach Kroatien für c.a. 4 Wochen. Er weis das und hatte noch nice was dagegen gesagt. Jetzt auf einmal will er sie für 3 Wochen bei sich haben. Die Kleine möchte nicht. Sie zählt die tage wenn sie nach Kroatien kann und ihren Schul Stress ablegen kann. Er besteht drauf. Sie hat mit ihm geredet und er geht nicht auf das ein und will dass sie bei ihm ist. Ich kann aber nicht hoch und runter fahren wann er lust hat und sie kann auch nicht alleine runter fahren. Also muss ich auch mein urlaub umbuchen und auf die Kleine warten. Meine eltern fallen zusammen wenn Sie erfahren dass sie die kleine nicht lang sehen können. Wir sehen sie nur 1mal im Jahr und da reicht es nicht nu 2 Wochen zu ihnen zu gehen.
Da gibt es doch auch Umgangsrecht für im Ausland wohnende Großeltern? Kann ich die kleine einfach mit nehmen? Er kann doch nichts machen bis ich wieder da bin? Was kann dann passieren da ja gerichtlich nichts geregelt ist?
Kann er die Kleine zwingen im Sommer zu ihm zu gehen.

Hat jemand sowas mitgemacht?

BITTE helft mir.

dadorosa

Mehr lesen

8. Mai 2007 um 16:37

Hallo dadorosa
Da die Kleine bei Dir ist,gehe ich einfach mal davon aus,das du das Aufenthaltsbestimmungsrecht hast.
Das besagt,das du mit der Kleinen dich mindestens 6 Monate im Ausland aufhalten darfst ohne ihn zu informieren.
Um aber streitigkeiten aus dem Weg zu gehen,würde ich ihm sagen,das du beabsichtigst dann und dann in den Urlaub zu fahren und mehr nicht. Er wird sicher das Umgangsrecht haben,wann du ihm die kleine in den Sommerferien gibst ist dir überlassen.Habt ihr gemeinsame Sorge? wurde eine Umgangsregelung schon getroffen?Falls nein dann geh zum Jugendamt schilder es und regelt den Umgang. Die beraten Dich da völlig kostenlos und unverbindlich.
LG anja

PS wenn es mein Kind wäre und er so den Umgang pflegt,dann würde ich dieses Unterbinden.
Das wird über kurz oder lang der kleinen schaden.

Gefällt mir