Home / Forum / Meine Familie / Ausgeh Zeiten.....

Ausgeh Zeiten.....

25. Januar 2006 um 21:01

Hallo ihr...
ich ahb mal wieder eine Frage...

Wie lange dürfen/dürften eure Kinder mit 15-16 Jahren , Freitags Abends draussen bleiben, wenn sie ihr Handy dabei hätten udn ihr die Adresse von dem Ort habt wo es /sie hingehen?

Weil das ist bei uns zu Hause immer der Streitpunkt und wir werden usn nur selten einig!

Bis denne
Mysteria

Mehr lesen

26. Januar 2006 um 13:01

Was soll das Handy nützen?
Hey,
hab gerade mal Deine anderen "Fragen" durchgelesen...
Was heisst, Ihr werdet Euch selten einig???
Deine rauchenden, Unterschriften fälschenden, biertrinkenden Kinder halten sich doch wohl ganz bestimmt nicht an die vereinbarte Zeit!?
Und ob sie den ganzen Abend an der gleichen Adresse bleiben, ist wohl auch mehr als fraglich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2006 um 15:13

15 bis 1; 16 bis 2
Vom Gesetzt her werden Kinder unter 18 eh um 12 aus Bars, Bowlingbahnen etc. rausgeschmissen. Das heisst ihre gesetztliche Ausgangssprerre ist eigentlich 12Uhr. erzählr ihnen das Ruhig, damit sie sich das auch bewusst sind! Also danach müssen sie dann entweder zu Freunden nach Hause oder sie ziehen auf der Strasse/ in der Stadt rum d.h. du weisst nicht wo sie sind, mit oder ohne Handy. Jetzt könntest du mit ihnen einem Kompromiss machen, z.B. dass sie um 2 ZuHause sein müssen (Später würde ich auf keinen Fall raten). Und wenn sie das nicht einhalten, dann müssen sie eben 1/2h ehr daheim sein, wenn dann 1:30Uhr eine Zeit lang wieder pünktlich klappt, kannst dus wieder auf um2 erweitern.
wenns aber ständig nicht klappt, müssen sie halt um 12 da sein.
Du kannst ihnen auch androhen (wenn sie gar nicht auf dich hören), sie nach 12 mit der Polizei holen zu lassen, denn dann müssten sie ja gesetztluich daheim sein, alles andere ist nur nett von dir und darüber sollten sie Froh sein.

Also ich finde für 17
bis 3 ok.
für 16 bis 2.
für 15 um 1.
und für 14 um 12.

Bin selber erst 21 und finde das sehr gerecht.

Nach ein paar Wochen werden sie schon merken dass sie eh müde werden wenn sie unter der Woche immer um7 aufstehen und dass irgendwann eh nix mehr los ist.
Du musst natürlich auch konsequent mit Strafen sein!!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2006 um 21:23
In Antwort auf chili70

Was soll das Handy nützen?
Hey,
hab gerade mal Deine anderen "Fragen" durchgelesen...
Was heisst, Ihr werdet Euch selten einig???
Deine rauchenden, Unterschriften fälschenden, biertrinkenden Kinder halten sich doch wohl ganz bestimmt nicht an die vereinbarte Zeit!?
Und ob sie den ganzen Abend an der gleichen Adresse bleiben, ist wohl auch mehr als fraglich!

Dem kann ich mich nur anschließen...
.... Du hast in einem anderen Beitrag geschrieben, er darf rauchen, aber nicht zu Hause und was er draußen macht, ist "unwichtig" für Dich? Was bist Du für eine Mutter?? Ich würde an Deiner Stelle dringendst versuchen, Deine Kinder erstmal auf den richtigen Weg zu bringen, damit mal was wird aus ihnen. Klar kann man nicht verhindern, dass Kinder (heimlich) rauchen oder Alkohol trinken bzw. es mal probieren, aber in Deinem Fall klingt das schon heftiger.
Dazu kommt noch, dass Unterschrift fälschen kriminell und eine Straftat ist. Anstatt Dir zu überlegen, wie lange Deine Kinder raus dürfen, solltest Du Dir mal lieber Gedanken um Deine Erziehung machen und Dich um Deine Kinder kümmern, damit sie nicht abrutschen und kriminell werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 14:44

Hallo
hallo ich durfte mit 15 am wochenende solange weg wie ich wollte ich hatte keine festen zeiten meine mutter wollte nur wissen wo ich hingehe und wie ich nach hause komme.unter der woche hat sie gesagt solange ich die schule nicht vernachlässige kann ich auch raus solange ich will.sie hatte vertrauen zu mir und ich habe sie nicht enttäuscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 19:09

Hallo.....
Hallo Mysteria,

da ich immer weiß wo meine Kids sich aufhalten, (Sohn 17 + Tochter 8 Jahre alt) war das nie ein Problem für uns. Klar, meine Tochter ist spätestens um 18.00 Uhr zuhause, wobei ich sie um diese Jahreszeit abhole, damit sie nicht alleine im dunkeln laufen muss. Mein Sohn war mit 15 Jahre unter der Woche um 22.00 Uhr zuhause, und am Wochenende, je nachdem was anstand zwischen 22.30 Uhr - und 0.30 Uhr. Die letztere Uhrzeit war bei Partys. Da wir ein gutes und offenes Verhältnis haben, wusste ich (und weiss noch heute) immer wo er ist. Er hat mir vom rauchen erzählt genauso wie von der ersten Erfahrung mit dem Alkohol. Ich denke, das die Ausgehzeit von mehreren "Dingen" abhänig ist. Auch heute mit seinen 17 Jahren ist er unter der Woche spätestens um 22.30 Uhr zuhause, und am WE kann er es selbst entscheiden. Ich habe immer gesagt, er bekommt soviele Freiheiten wie er selbst verantworten kann. Das hat uns allen gut geholfen.

Ein kleiner Tip am Rande... bespreche die Ausgehzeiten erst ohne dem Beisein deiner Kids mit deinem Mann, so bekommen die Kinder die Meinungsverschiedenheiten nicht mit, und können euch nicht gegenseitig ausspielen.

Ein schönes WE noch wünscht

Tweeety

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 19:52

Hu hu
also mein kleiner ist erst 4 monate he he aber ich durfte mit 14 schon so lang weg wie ich wollte! siehs mal so wenn du z.b. sagst das dein kind nur bis 0:30 uhr weg darf dann sagt er oder sie zu dir das er woanders schläft und geht dann heimlich weg! willst du das? ich denke das es besser ist wie meine eltern das gemacht haben dadurch wussten sie wo ich bin und außerdem verliert das dann eh den reiz und man geht dann garnich so lang weg! und die ehrlichkeit bleibt bestehen! bei meiner freundin wars so sie hat immer gesagt sie schläft bei mir und dann wussten ihre eltern nie wo sie in wirklichkeit war! habens auch nie rausbekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 20:04
In Antwort auf deb_12671920

15 bis 1; 16 bis 2
Vom Gesetzt her werden Kinder unter 18 eh um 12 aus Bars, Bowlingbahnen etc. rausgeschmissen. Das heisst ihre gesetztliche Ausgangssprerre ist eigentlich 12Uhr. erzählr ihnen das Ruhig, damit sie sich das auch bewusst sind! Also danach müssen sie dann entweder zu Freunden nach Hause oder sie ziehen auf der Strasse/ in der Stadt rum d.h. du weisst nicht wo sie sind, mit oder ohne Handy. Jetzt könntest du mit ihnen einem Kompromiss machen, z.B. dass sie um 2 ZuHause sein müssen (Später würde ich auf keinen Fall raten). Und wenn sie das nicht einhalten, dann müssen sie eben 1/2h ehr daheim sein, wenn dann 1:30Uhr eine Zeit lang wieder pünktlich klappt, kannst dus wieder auf um2 erweitern.
wenns aber ständig nicht klappt, müssen sie halt um 12 da sein.
Du kannst ihnen auch androhen (wenn sie gar nicht auf dich hören), sie nach 12 mit der Polizei holen zu lassen, denn dann müssten sie ja gesetztluich daheim sein, alles andere ist nur nett von dir und darüber sollten sie Froh sein.

Also ich finde für 17
bis 3 ok.
für 16 bis 2.
für 15 um 1.
und für 14 um 12.

Bin selber erst 21 und finde das sehr gerecht.

Nach ein paar Wochen werden sie schon merken dass sie eh müde werden wenn sie unter der Woche immer um7 aufstehen und dass irgendwann eh nix mehr los ist.
Du musst natürlich auch konsequent mit Strafen sein!!!


Welche...
disco oder bar oder kneipe schmeißt denn bitte heutzutage noch 14-16 jährige um 12 raus????? keiner!!!! somal man bei mädels das alter eh nie erkennen kann und alle zu kontrolieren klappt einfach nicht außerdem bringen sie geld ein! in jeder disco springen hunderte minderjährige rum! aber lieber dort als auf der straße und selbst wenn sie draußen sind nicht jedes kind macht irgendwas kriminelles! ihr solltet euren kids mehr vertrauen!!!!!!! verbote und irgendwelche doofen ausgangszeiten erzeugen nur heimlichkeiten und das mans trotzdem macht oder heimlich abhaut! außerdem gehen jugendliche sowieso meist in der gruppe und sehr selten alleine so wars zumindest bei mir! mädels werden meist von kumpels heim gebracht und gehen so gut wie nie alleine! von daher haben meine eltern mir da vertraut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2006 um 20:13

Hat eigentlich irgendjemand von Euch
schon einmal etwas von dem Begriff "Jugendschutzgesetz" gehört?
Das ist nicht nur ein Begriff - dieses Gesetz gibt es wahrlich und wahrhaftig. Und die Eltern unmündiger Kinder - also Kinder unter 18 Jahren - haben dafür zu sorgen, daß das Jugendschutzgesetz eingehalten wird. Wenn Ihr diesen bösen, bösen Begriff mal bei Google eingebt, dann werden Euch diverse Links aufgezeigt, unter denen könnt Ihr dann nachlesen, wann Eure Brut im trauten Heim aufschlagen MUSS.
Liebste Grüße, Euer Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 0:15
In Antwort auf dale_12315579

Hat eigentlich irgendjemand von Euch
schon einmal etwas von dem Begriff "Jugendschutzgesetz" gehört?
Das ist nicht nur ein Begriff - dieses Gesetz gibt es wahrlich und wahrhaftig. Und die Eltern unmündiger Kinder - also Kinder unter 18 Jahren - haben dafür zu sorgen, daß das Jugendschutzgesetz eingehalten wird. Wenn Ihr diesen bösen, bösen Begriff mal bei Google eingebt, dann werden Euch diverse Links aufgezeigt, unter denen könnt Ihr dann nachlesen, wann Eure Brut im trauten Heim aufschlagen MUSS.
Liebste Grüße, Euer Jule

Mir...
ist vollkommen bewusst das es dieses gesetz gibt nur was bringt dir das wenn du dich als mutter versuchst daran zu halten dein kind dann aber dafür nachts aus dem fenster klettert oder wieder raus geht wenn du schläfst allerdings wieder da ist bevor du morgens aufwachst!!!??? ich weiß nich was dieses gestz dann bringen soll! heimlichkeiten, unehrlichkeit, kein vertrauen??!! es ist nunmal so das jugentlichen in einem bestimmten alter die freunde und der freundeskreis wichtiger ist als die familie bzw seine zweite familie ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 10:25

Ne oder!
ich seh das auch so jeh mehr man verbietet umso heimlicher passiert es oder sie haben kein vertrauen.mal angenommen dein kind ist auf einer privatparty eigeladen willst du es dann abholen weil das gesetz es so sagt,hallo wie peinlich ist das denn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 22:38
In Antwort auf dale_12315579

Hat eigentlich irgendjemand von Euch
schon einmal etwas von dem Begriff "Jugendschutzgesetz" gehört?
Das ist nicht nur ein Begriff - dieses Gesetz gibt es wahrlich und wahrhaftig. Und die Eltern unmündiger Kinder - also Kinder unter 18 Jahren - haben dafür zu sorgen, daß das Jugendschutzgesetz eingehalten wird. Wenn Ihr diesen bösen, bösen Begriff mal bei Google eingebt, dann werden Euch diverse Links aufgezeigt, unter denen könnt Ihr dann nachlesen, wann Eure Brut im trauten Heim aufschlagen MUSS.
Liebste Grüße, Euer Jule

Also mal im Ernst
wenn mein minderjähriges Kind auf einer Privatparty ist, soll diese Party meinetwegen andauern, bis die Eltern des Partygebers das Handtuch schmeißen...solange gewährleistet ist, daß mein Kind auch tatsächlich auf dieser Party ist und nicht nachts um 2 noch ein Zug durch die Gemeinde gemacht wird. Ist ne Vertrauenssache - die Leute unter Euch, die dieses Gefühl nicht kennen, haben mein tiefstes Mitgefühl!
Ich denke nicht, daß mein Kind jemals so gestört sein wird, nachts aus dem Fenster zu klettern - mal ehrlich, da gehört echt ne Menge zu! Ihr habt teilweise ne Argumentation, da kraust es einem die Fußnägel!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2006 um 22:39
In Antwort auf yusra_12382006

Mir...
ist vollkommen bewusst das es dieses gesetz gibt nur was bringt dir das wenn du dich als mutter versuchst daran zu halten dein kind dann aber dafür nachts aus dem fenster klettert oder wieder raus geht wenn du schläfst allerdings wieder da ist bevor du morgens aufwachst!!!??? ich weiß nich was dieses gestz dann bringen soll! heimlichkeiten, unehrlichkeit, kein vertrauen??!! es ist nunmal so das jugentlichen in einem bestimmten alter die freunde und der freundeskreis wichtiger ist als die familie bzw seine zweite familie ist!

Im übrigen, liebe Sweeticeangel
ist es nicht Aufgabe eines Gesetzes, familiäres Vertrauen und Ehrlichkeit zu fördern. Das ist und bleibt Aufgabe der Eltern - viel Glück dabei! LG Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2006 um 18:32
In Antwort auf sunshine789

Dem kann ich mich nur anschließen...
.... Du hast in einem anderen Beitrag geschrieben, er darf rauchen, aber nicht zu Hause und was er draußen macht, ist "unwichtig" für Dich? Was bist Du für eine Mutter?? Ich würde an Deiner Stelle dringendst versuchen, Deine Kinder erstmal auf den richtigen Weg zu bringen, damit mal was wird aus ihnen. Klar kann man nicht verhindern, dass Kinder (heimlich) rauchen oder Alkohol trinken bzw. es mal probieren, aber in Deinem Fall klingt das schon heftiger.
Dazu kommt noch, dass Unterschrift fälschen kriminell und eine Straftat ist. Anstatt Dir zu überlegen, wie lange Deine Kinder raus dürfen, solltest Du Dir mal lieber Gedanken um Deine Erziehung machen und Dich um Deine Kinder kümmern, damit sie nicht abrutschen und kriminell werden.

Na ihr....
vielen Dank für eure Antworten! Naja was die Meinungsverschiedenheiten angeht...bei uns sind das Diskusionen, das ich wissen möchte wenn sie z.B. vom Julius (ein Punk-Treff bei mir in Essen) zu einer/m Freund/inn gehen! Zu Hause sein müssen sie nur um 23h, wenn sie keinen Schlüssel dabei haben! Sonst lass ich ihnen da schon freie Hand! Naja..und mein Freund mischt sich da relativ wenig ein...da er auch kaum zu Hause ist!( Er ist wie ich Rettungsassistent!)
Früher war das Gott sei dank anders und auch, wenn die kleinen da sind, wird er sich wieder öfter frei nehemen! Naja...wieso iche igentlich gefragt habe ist...ich selber musste früher immer shcon viel eher zu Hause sein und meine Mutter (58) macht mir oft Vorwürfe, wieso meine Kids am Weekend bis Nahcts um 1-2 draussen sind!

@ Sunshine
Meine Kinder sind garantiert nicht kriminell!!!
Und die Sache mit der Unterschrift ist shcon lange aus der Welt geschafft, da ich mich mit meinen Kindern zusammen gesetzt habe und das geregelt habe!
Auserdem ist es mir nicht EGAL was Phoenix draussen macht! ich möchte nur nicht das er im Haus raucht! Draussen kann er rauchen so viel er will, denn ich denke er ist alt genung das selbst zu entscheiden! Auserdem was dne alkohol angeht...noch nie ist ein meiner Kinder "besoffen" nach einer Party nach Hause gekommen oder hat sich auf einer Party bei uns "besoffen"! Okay ich weiss nicht ob sie sich vllt. schon Nachmittags besaufen, dneke es aber nicht!
Außerdem habe ich kein typisches Mutter&Kind Verhältnis zu meinen Kindern! Das habe ich mir nämlcih in den ersten 3-4 Jahren versaut, wozu ich auhc stehe, den erlich gesagt war ich früher mit Anfang 20 schon etwas überfordert mit 3 kleinen Kindern!
Seit ca. 8 jahren habe ich aber ein sehr sehr gutes wenn auch eher freundschaftliches Verhältnis zu meinen Kindern und sie erzählen mir alles,auch wenn ich manchmal erst Nachfragen muss! Wie in einer Freundschaft, wo man manchmal seine Freundin auhc etwas fragt, wenn man sich zum Beispiel Sorgen um sie macht!
Und ich persöhnlich finde das alles vollkommen Okay so!
Genauso wie meinen Erziehungstil, es mag ja sein das manche damit ein Problem haben, aber bis jetzt hatten wir keine und darüber bin ich froh,und das zeigt ja auch das es funktioniert!Und für Kritik bin ich auch immer zu haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram