Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Aufklärung Monatshygiene, wer kann helfen?

1. Juli 2005 um 15:24 Letzte Antwort: 3. Juli 2005 um 15:36

HILFE!!!
Mein Sohn (9) und seine "Freundin" (9) haben mich beim Wechseln der Monatshygiene überrascht. Eigentlich schließe ich immer ab, an diesem Tag ist mein Sohn jedoch einfach früher von der Schule nach Hause gekommen - und bringt auch noch eine Klassenkameradin mit! Ich hab keine Ahnung, was sie alles gesehen haben.
Ich weiß jetzt nicht, was ich tun soll?! Soll ich die ganze Angelegenheit vergessen? Nur mit meinem Sohn drüber reden? Was ist mit seiner Freundin? Soll ich mit ihrer Mutter reden? Ich weiß nicht weiter. Ehrlich gesagt ist mir die Sache etwas peinlich.
Könnt ihr mir helfen?!

Danke,
Simone

Mehr lesen

1. Juli 2005 um 20:33

Also
meine töchter 6 und 4 jahre wissen schon lange warum die mama manschmal da unten was hat
sowas ist doch voll normal und das dein kind das mit 9 jahren noch nicht weis..hmm schon schade eigentlich.
das habe ich meinen mädels bei zeiten erklärt..weil ich habe mich nicht eingeschlossen..wozu auch?
ist ja nunmal so..und nix wo man sich schämen sollte.
erklärs ihm einfach
lg muni

Gefällt mir

3. Juli 2005 um 15:36

Ich fand es furchtbar eklig...
... zu erfahren, was mit dem weiblichen Unterleib alle 4 Wochen los ist. Wenn man noch nie von sowas gehört hat, ist es ziemlich unvorstellbar, dass da in regelmäßigen Abständen Blut rausfließt (wie bei ner Verletzung) und man da Zeugs reinstopft - bäh. Das wird deinen Sohn bestimmt verwirren, darüber aufgeklärt zu werden, aber die Verunsicherung ist ja schon da, weil er sich das bei dir angeguckt hat. Da sollten die Fragen beantwortet werden. Würde übrigens nicht mit dem Mädchen drüber sprechen, die soll sich an ihre eigene Mutter wenden, wenn sie was drüber wissen will. Oder dein Sohn kanns ihr erzählen... würde die beiden aber nicht zum Aufklärungsunterricht zusammentrommeln.

---
www.geschwisterlos-gluecklich.de.vu
+ www.paradies-einzelkind.de.vu

Gefällt mir