Home / Forum / Meine Familie / Au pair suchen? erfahrungen?

Au pair suchen? erfahrungen?

16. Dezember 2013 um 10:19

Hallo mädels! Mein mann und ich sind am überlegen ob es für uns in frage kommt ein au pair zu suchen. Ich bekomme im juli mein 2tes kind und studiere noch ( möchte und kann dieses mal nicht unterbrechen) bis jetzt ist unsere kleine (8 monate) 2 1/2 tage bei oma und opa aber wir machen uns ein wenig sorgen ob es ihnenit 2 kleinen kindern zu viel sein könnte. Tagesmutter und kindi ist uns einfach zu teuer. Hat jemand von euch erfahrung? Habt ihr alle über eine organisation gesucht?
Zu den kosten: taschengeld260, versicherung50, deutschkurse50 pro monat plus einmal kosten ( behörden) haut das hin?

Für uns wären zwar knapp 400 euro wirklich viel geld aber möchten den eltern nicht mehr so viel zumuten und wenn das au pair auch mal im haushalt mithilft und mit den hunden rausgeht, wäre das eine echte hilfe und vllt, die beste und günstigste lösung oder was meint ihr? Bin ich da zu naiv?

Mehr lesen

16. Dezember 2013 um 12:48

Also
ich habe keine eigenen Erfahrungen, aber mein Bruder hat seine 7(!) Kinder über Jahre mit Aupairs gemanagt.
Gesucht haben sie immer über eine Organisation.

Grundsätzlich gilt, dass die Aupairs nur für die Kinder zuständig sind und nicht für Hausarbeiten eingesetzt werden dürfen. Das wissen inzwischen viele auch und lassen sich das extra bezahlen, sollte man also vorher klären.

Ein weiteres Problem: wo wohnt Ihr? Es gibt inzwischen eine teilweise sehr hohe Anspruchshaltung bei Aupairs. Am liebsten möchten diese in Großstädte, wo sie viel erleben und feiern gehen können. Wer auf dem Dorf wohnt, hat da schon schlechtere Karten. Mein Bruder, der eben auf dem Dorf wohnt, hatte zum Schluss Aupairs aus Uzbekistan, weil sich die Aupairs aus den europäischen Ländern zu schade fürs Dorf waren. Hat aber auch gut geklappt.

Ich würde es versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 13:07

Endlich eine antwort
Also wir wohnen mehr oder weniger auf dem dorf
Möchte eigentlich schon ein au pair welches zumindest sehr gut englisch spricht ( deutsch wäre weniger wichtig)
Das mit dem haushalt usw. Habe ich jedoch anders gelesen ( zb. Auf der seite der bundesagentur für arbeit) dort gehören normale hausarbeiten auch zur tätigkeit dazu. ( das wäre für mich auch sehr wichtig)
Ich habe mich vor jahren selbst mal als au pair angemeldet und musste immer angeben ob ich beim haushalt helfe würde oder nicht.

Weiß sonst noch jemand was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 13:19

Familienmitglied
Ein Au Pair sollte mehr sein als nur eine billige Lösung.
Bedenkt daß eine Erwachsene Person mehr im Haushalt ist, das bedeutet mehr Strom, Wasser, Gas ... Essen sollte sie auch bei euch mit.
Ein Au Pair sollte wie ein Familienmitglied behandelt werden und nicht wie eine Fremde. Ich war selber auch eins und hatte die beste Familie überhaupt. Ich war wie deren Tochter und die Kinder waren wie meine Geschwister. Heute nach 16 Jahren hab ich immer noch Kontakt...
Ich durfte das Auto benutzen und mich absolut frei bewegen. Ganz oft sogar haben meine Gasteltern die Telefonrechnung bezahlt.
Au Pairs müssen nicht im Haushalt helfen. Sie sind nicht zum putzen da sondern zur Kinderbetreuung.
Ich hab trotzdem auch mal gestaubsaugt und aufgeräumt aber ich kannte viele die das absolut nicht eingesehen haben.
Die Chemie muss stimmen immerhin übertragt ihr das wertvollste was ihr habt in fremde Hände

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 13:26

werdealt
Da hast du absolut recht!
Wir sind sehr offene und kommunikative menschen die gesellschaft mögen, sonst würden wir auch niemanden 1 jahr bei uns wohnen lassen. Ich habe momentan eine " günstige" putzhilfe. Also darum geht es mir nicht! Mir geht es darum dass ich jemanden habe auf den ich mich verlassen kann. Ich brauche jemanden der mich bei allen tätigkeiten unterstützt und nicht nur mit den kindern spielt. ( das möchte ich ja auch mal selbst tun wenn ich zuhaus bin )
Ich bin halt am überlegen ob das was wir suchen auf ein au pair zutrifft, wenn ihr sagt dass sie keinen haushalt machen und auch nicht mal ausnahmsweise mit dem hund rausgehen dann ist es sowieso nichts für uns! Als ich au pair gemacht habe habe ich bei allem im haushalt geholfen und bin komplett eigebunden worden. Wenn es meine 19 jährige tochter wäre würde ich ja schließlich auch von ihr verlangen täglich bei allem zu helfen.
Aber bitte nicht falsch verstehen. Ich suche nicht nach einer günstigen putze sondern nach einem zuverlässigen vertrauenvollen menschen der teil unserer familie ist, mich bei allem unterstützt und im gegenzug eine tolle erfahrung mit voel abwechslung und freizeit hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 13:29

( zusatz)
Klar bin ich auch auf au pair gekommen da das ( so wie es aussieht) einfach günstger ist als hier der kindergarten für 2 kleinkinder.
Die würden hier zusammen über 600 euro im monat kosten, und das können wir uns bei nur 1 1/2 einkommen und einer hausfinanzierung wirklich nicht leisten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2013 um 18:02


Also das zweite kommt im juli und spätestens für anfang sept. Bräuchten wir dann jemanden.
Ich denke auch dass ich sehr lange ein passendes au pair suchen muss bis ich jemanden finde dem ich ein 17 und 2 monate alte babies anvertraue. Aber das hat ja nicht unbedingt mit dem alter zu tun. Also ich bin auch erst 24, und man kann mit 20 durhc verwandte etc. Ja viel erfarhung mit säuglingen haben... Oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 13:07

Hey mädels!
Rocky, vielen dank für deinen beitrag! Das hört sich super an und genau das was ich hören wollte

Mia: ich verstehe dass du deine kleine nicht jemand fremden geben möchtest, aber ich hole mir auch nur ein au pair wo ich das gefühl habe dass ich mich wirklich auf sie verlassen kann und ihr vertraue! Aber das muss man auch können!
Ich gebe meine kleine auch mal im notfall einer freundin der ich vertraue, und sie hat weder kinder noch erfahrung geschweigedenn eine derartige ausbildung!
Un ich kann mich noch gut an den tag erinnern wo ich aus dem kh heim bin! Ich hatte null erfahrung mit babies! Und da gibt man mir einfach so ein kleines zerbrechliches kind nach hause

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2013 um 1:32


Ich bin auch der Meinung, dass es auch für MÜTTER gut ist, nicht sooo sehr an den Babys zu klammern. Da kann ein Au Pair auch sehr hilfreich sein, als neue Bezugsperson (ist manchmal auch schwierig loszulassen, geben ich zu!), aber ich glaube, dass es letzten Endes dem Baby gut tut. Ist ja klar, dass man da nicht jeden ran lässt, es ist sehr wichtig, dass man dem Au Pair auch vertrauen kann. Wenn man da grundsätzlich nicht der Typ für ist, ist das natürlich Käse, aber wenn man dem offen gegenüber steht, kann das für alle Beteiligten eine schöne Erfahrung werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2013 um 10:01

Toll
Also wenn ich deine Antworten lese glaube ich werdet ihr eine tolle Gastfamilie sein.
Ich war gerade 18 als ich Au-Pair war und hatte 5 Mädels zum hüten. Die jüngste war 3 Wochen alt, 2,4,6 und 9 Jahre alt.
Hat super geklappt. Ich war von 7.30h bis 17h alleine mit den Kleinen. Auch als junges Mädel kann man Verantwortung für ein Baby übernehmen.
Das klappt schon. Ich wünsch euch viel Erfolg bei der Suche nach dem geeigneten AuPair.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2013 um 23:24

Find ich ja toll,
dass sich auch mal ein Ex-Au Pair hier zu Wort meldet. Ich denke auch, dass man nicht pauschal am Alter fest machen kann, ob jemand verantwortungsbewusst ist oder nicht und wie soll man auch als junger Mensch Erfahrungen sammeln, wenn man nie eine Chance bekommt?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram