Home / Forum / Meine Familie / Ärger mit älterem Bruder

Ärger mit älterem Bruder

25. Februar 2010 um 21:42 Letzte Antwort: 27. März 2010 um 13:41

Hallo
Ich habe folgendes Problem mit meinen älteren Brüdern. Muss dazu sagen, dass ich es auch ein bisschen selber Schuld bin. Aber erst einmal zu meinem Problem und zu meiner Situation.
Bei uns ist es so, dass meine Eltern getrennt sind und wir bei meinem Vater wohnen, der aber die meiste Zeit im Ausland arbeitet. Wir sind meine zwei Brüder 23 und 26 und ich das Nesthäckchen. Meine Brüder studieren noch und ich gehe noch zur Schule.

Also alles fing, damit an, dass ein Brief aus der Schule kam, indem stand, dass ich mehrere Tage unentschuldigt in der Schule gefehlt habe. Stimmte auch, hatte einfach keinen Bock.
Daraufhin musste ich natürlich meinen Brüdern die Sache erklären. Die waren stinksauer und ich bekam für eine Woche Hausarrest und mein Bruder sagte, dass er mich, ab jetzt, jeden Morgen zur Schule fahren würde. Glücklicherweise, durfte ich trotz dem Hausarrest noch zu meinem Training- mache nämlich Leistungsschwimmen.
Der Stubenarrest kam für mich aber ziemlich unpassend, weil ich am We ein Date mit nem Freund hatte. Naja, wie soll es auch anders sein, bin ich dann am We einfach weggegangen und machte mir einen schönen Abend. Mein Bruder versuchte mich mehrere Male anzurufen, aber ich habe es einfach ignoriert. Ich dachte mir, die Standpauke kann ich mir noch früh genug anhören.
Gegen 5 Uhr morgens wollte ich dann nach Hause fahren, aber es fuhr keine Bahn mehr. Und weil ich keine andere Möglichkeit gesehen habe, habe ich dann meinem Bruder auf dem Handy angerufen und gefragt, ob er mich abholen kann.
Er kam, war aber natürlich Stinksauer. Okay irgendwie verständlich. Zu Hause sagte er dann aber, dass er die Schnauze voll hätte und ich jetzt erstmal Trainingsverbot hätte und er mir jetzt auch den Hintern versohlen würde.
Und das hat er auch gemacht!

Ich fand, dass natürlich unfair und war auch erstmal einen Tag sauer. Dann bin ich aber doch hingegangen und habe mich bei meinem Bruder für mein Verhalten entschuldigt.
Er nahm die Entschudligung ab, entschuldigte sich aber nicht bei mir. Fand ich total ******* und bin irgendwie doch noch sauer auf ihn.

Lieg ich total daneben oder wie findet ihr sein Verhalten? Findet ihr das Gerecht.
Bitte um eine Antwort.

Liebe Grüße
Jessi

Mehr lesen

6. März 2010 um 19:40

Ähm...
ich finde es doch sehr komisch, dass sich deine Brüder anstelle deines Vaters um dich kümmern? wie alt bist du denn überhaupt?

aber letztendlich würde ich 1. nie die schule schwänzen,weil ich "keinen bock habe", und finde es dann doch beinahe etwas kindisch, denn es geht schließlich um deine eigene Zukunft, und wenn man das nicht begreift finde ich das sehr ärmlich. Allerdings finde ich, dass es nicht die Aufgabe deiner Brüder ist sich darum zu kümmern,auch wenn sie mit Sichherheit damit nur das Beste für dich wollen.

Dass sich dein Bruder überhaupt dazu bereit erklärt dich zur schule zu fahren finde ich sehr sozial von ihm, denn das ist nicht seine Pflicht.

Dass du am We einfach gegangen bist ist auch nicht der beste Zug,aber noch nachzuvollziehen. Für mich geht es aber eher darum wie lange du weggegangen bist. 5.Uhr ist unter 18 eigentlich nicht mehr im Rahmen,erst recht nicht,wenn man die Erlaubnis dazu nicht hat. Wenn ich als dein Bruder die Verantwortung über dich gehabt hätte hätte ich die Polizei eingeschlaten, denn ansonsten wäre ich schuld,wenn dir etwas passiert. Und mit Sichherheit hätte ich dich nicht abgeholt.

Eure gesamte Rollenverteilung ist mir unverständlich. Deine Brüder ünernhemen Aufgaben,die eigentlich deine Eltern übernehmen müssten.
Und dein Bruder hat nicht das Recht, dir den "HIntern zu versohlen".

WIe stellt sich dein Vater denn zu der Sache? Und was meint deine Mutter dazu?

Ich finde es nicht verwunderlich, dass dein Bruder einmal die Kontrolle verliert,wenn er in einem doch noch so jungen Alter die komplette Verantworung über ein Mädchen hat, die sich derart verhält.
Aber noch weniger angemssen als dein Verhalten finde ich das Verhalten deiner Eltern.
SIe sind die Erziehungspersonen,sie haben dich in die Welt gesetzt, und sie haben sich in Schranken zu weisen, so blöd das auch klingen mag.

Es muss für deine Brüder doch eine total katastrophale Situation sein? Und wie kommst du damit zurecht, dass deine Brüder sich als deine ELtern aufspielen (weil sie es gut meinen zwar,aber trotzdem...)?

Ich finde es besteht bei euch ein dringender Gesprächsbedarf. Setze dich doch einmal mit deinen Brüdern und deinen Eltern zusammen? Ich denke es ist weder für deine Brüder noch für dich eine wirklich angenehme Situatuation, und ich finde schuld daran tragen eure Eltern,die ihre Pflichten anscheinend vernachlässigen.

Ich an der Stelle deines Bruders hätte auch keinen Grund gesehen mich bei dir zu entschuldigen.

ich stelle aber nicht in erster Linie dein Verhalten oder das deiner Brüder in Frage (zu welcher Seite ich eher tendiere dürfte man heraushören), sondern die gesamte Rollenverteilung in eurer Familie.

Ich an deiner Stelle würde versuchen meine Brüder zu verstehen und ihnen so gut es geht die Situation erleichtern, und aber versuchen ihnen die Verantwortung,von der sie mehr besitzen,als es euch allen gut tut, zu entziehen...
denn das ist eindeutig sache deiner Eltern!
Ich denke es käme auch deinen brüdern gelegen, wenn deine Eltern ihre Pflichten ordnungsgemäß erfüllten- vielleicht könnt ihr das alleine schaffen,ansonsten würde ich mir HIlfe holen-aber nicht übers Internet, sondern an passenden Stellen,die sich gezielter um deine Probleme kümmern können

ganz liebe Grüße und viel Erfolg







Gefällt mir
24. März 2010 um 19:51
In Antwort auf kala_12179363

Ähm...
ich finde es doch sehr komisch, dass sich deine Brüder anstelle deines Vaters um dich kümmern? wie alt bist du denn überhaupt?

aber letztendlich würde ich 1. nie die schule schwänzen,weil ich "keinen bock habe", und finde es dann doch beinahe etwas kindisch, denn es geht schließlich um deine eigene Zukunft, und wenn man das nicht begreift finde ich das sehr ärmlich. Allerdings finde ich, dass es nicht die Aufgabe deiner Brüder ist sich darum zu kümmern,auch wenn sie mit Sichherheit damit nur das Beste für dich wollen.

Dass sich dein Bruder überhaupt dazu bereit erklärt dich zur schule zu fahren finde ich sehr sozial von ihm, denn das ist nicht seine Pflicht.

Dass du am We einfach gegangen bist ist auch nicht der beste Zug,aber noch nachzuvollziehen. Für mich geht es aber eher darum wie lange du weggegangen bist. 5.Uhr ist unter 18 eigentlich nicht mehr im Rahmen,erst recht nicht,wenn man die Erlaubnis dazu nicht hat. Wenn ich als dein Bruder die Verantwortung über dich gehabt hätte hätte ich die Polizei eingeschlaten, denn ansonsten wäre ich schuld,wenn dir etwas passiert. Und mit Sichherheit hätte ich dich nicht abgeholt.

Eure gesamte Rollenverteilung ist mir unverständlich. Deine Brüder ünernhemen Aufgaben,die eigentlich deine Eltern übernehmen müssten.
Und dein Bruder hat nicht das Recht, dir den "HIntern zu versohlen".

WIe stellt sich dein Vater denn zu der Sache? Und was meint deine Mutter dazu?

Ich finde es nicht verwunderlich, dass dein Bruder einmal die Kontrolle verliert,wenn er in einem doch noch so jungen Alter die komplette Verantworung über ein Mädchen hat, die sich derart verhält.
Aber noch weniger angemssen als dein Verhalten finde ich das Verhalten deiner Eltern.
SIe sind die Erziehungspersonen,sie haben dich in die Welt gesetzt, und sie haben sich in Schranken zu weisen, so blöd das auch klingen mag.

Es muss für deine Brüder doch eine total katastrophale Situation sein? Und wie kommst du damit zurecht, dass deine Brüder sich als deine ELtern aufspielen (weil sie es gut meinen zwar,aber trotzdem...)?

Ich finde es besteht bei euch ein dringender Gesprächsbedarf. Setze dich doch einmal mit deinen Brüdern und deinen Eltern zusammen? Ich denke es ist weder für deine Brüder noch für dich eine wirklich angenehme Situatuation, und ich finde schuld daran tragen eure Eltern,die ihre Pflichten anscheinend vernachlässigen.

Ich an der Stelle deines Bruders hätte auch keinen Grund gesehen mich bei dir zu entschuldigen.

ich stelle aber nicht in erster Linie dein Verhalten oder das deiner Brüder in Frage (zu welcher Seite ich eher tendiere dürfte man heraushören), sondern die gesamte Rollenverteilung in eurer Familie.

Ich an deiner Stelle würde versuchen meine Brüder zu verstehen und ihnen so gut es geht die Situation erleichtern, und aber versuchen ihnen die Verantwortung,von der sie mehr besitzen,als es euch allen gut tut, zu entziehen...
denn das ist eindeutig sache deiner Eltern!
Ich denke es käme auch deinen brüdern gelegen, wenn deine Eltern ihre Pflichten ordnungsgemäß erfüllten- vielleicht könnt ihr das alleine schaffen,ansonsten würde ich mir HIlfe holen-aber nicht übers Internet, sondern an passenden Stellen,die sich gezielter um deine Probleme kümmern können

ganz liebe Grüße und viel Erfolg







Antwort
Hey
Also ertsmal zu unserer familiären Situation. Meine Eltern haben sich vor 7 Jahren getrennt und meine Mutter hat den Kontakt zu uns abgebrochen. Also haben wir nichts mehr mit ihr zu tun und ich möchte auch keinen Kontakt mehr zu ihr haben.

Mein Vater arbeitet die meiste Zeit auf einem Projekt im Ausland.
Wir haben uns vor einiger Zeit so darauf geeinigt, dass sich in dieser Zeit, meine Brüderr um mich kümmern. War auch für uns alle in Ordnung. Und bis zu diesem Vorfall hat auch alles immer gut geklappt.

Meinen Vater hat mein Bruder nichts von meinem Benehmen erzählt, wofür ich auch eigentlich sehr dankbar bin. Ich möchte nicht, dass er sich Sorgen macht, dass es nicht zu Hause klappen könnte. Und ausserdem würde ich dann bestimmt noch mal Ärger bekommen. Und das Projekt dauert auch nur noch 3 Monate.

Mit meinem Bruder habe ich mich wieder vertragen, auch wenn ich eigentlich immer noch ein bisschen sauer auf ihn bin. Ich kann sehr nachtragend sein. Wir haben darüber geredet und er sagte mir, dass er sich Sorgen um mich gemacht hat und einfach überfordert gewesen wäre. Dann meinte er aber, dass ich eine Strafe für mein Verhalten verdient hätte, Und entschuldigt hat er sich auch immer noch nicht.

So ich hoffe, ich konnte dir deinen vielen Fragen beantworten.

Lg jessi

Gefällt mir
27. März 2010 um 13:41
In Antwort auf jean_12298588

Antwort
Hey
Also ertsmal zu unserer familiären Situation. Meine Eltern haben sich vor 7 Jahren getrennt und meine Mutter hat den Kontakt zu uns abgebrochen. Also haben wir nichts mehr mit ihr zu tun und ich möchte auch keinen Kontakt mehr zu ihr haben.

Mein Vater arbeitet die meiste Zeit auf einem Projekt im Ausland.
Wir haben uns vor einiger Zeit so darauf geeinigt, dass sich in dieser Zeit, meine Brüderr um mich kümmern. War auch für uns alle in Ordnung. Und bis zu diesem Vorfall hat auch alles immer gut geklappt.

Meinen Vater hat mein Bruder nichts von meinem Benehmen erzählt, wofür ich auch eigentlich sehr dankbar bin. Ich möchte nicht, dass er sich Sorgen macht, dass es nicht zu Hause klappen könnte. Und ausserdem würde ich dann bestimmt noch mal Ärger bekommen. Und das Projekt dauert auch nur noch 3 Monate.

Mit meinem Bruder habe ich mich wieder vertragen, auch wenn ich eigentlich immer noch ein bisschen sauer auf ihn bin. Ich kann sehr nachtragend sein. Wir haben darüber geredet und er sagte mir, dass er sich Sorgen um mich gemacht hat und einfach überfordert gewesen wäre. Dann meinte er aber, dass ich eine Strafe für mein Verhalten verdient hätte, Und entschuldigt hat er sich auch immer noch nicht.

So ich hoffe, ich konnte dir deinen vielen Fragen beantworten.

Lg jessi

Interessantes Gespräch
hey
würde gerne mal mit reden
ich bin auch jemand der es anderen menschen stets nicht einfach macht.
ich wäre froh wenn ich solche brüder hätte die mich richtig weisen. ich hatte nie eine erziehung und muss nun feststellen das sie jetzt und gerade jetzt gewaltig fehlt. ich hätte auch gerne jemanden der mich einfach mal bestraft für das was ich mache.
dennoch würde ich auch gerne fragen wie alt du bist. und das muss dir nicht peinlich sein, ich bin 26 jahre und würde echt dankbar sein wenn ich einen großen bruder hätte der mich heute noch bestraft, und ich bin deshalb nicht krank. sondern einfach nur ne göre die erzogen werden muss. nur finde ich niemanden der das nicht im zusammenhang mit sex tut , sondern weil er mich gerne hat

Gefällt mir