Home / Forum / Meine Familie / Anschuldigungen in Kita, was soll ich tun?

Anschuldigungen in Kita, was soll ich tun?

8. November 2010 um 11:06 Letzte Antwort: 12. November 2010 um 17:19

Hallo,
brauche einen Rat bezüglich der Kita. Meine Tochter ist 3 1/2 und besucht seit 2 1/2 Jahren die Kita, (Kinderkrippe), sollte dieses Jahr in den Kindergarten gehen, wir haben aber keinen Platz mehr bekommen. Somit ist sie mit zwei anderen Kindern ihres alters weiter in der Kinderkrippe aber in einer anderen Gruppe als die anderen zwei Jahre zuvor, hat jetzt auch andere Erzieher. Vor ungefähr anderthalb Wochen bat mich die Leiterin und gleichzeitig auch Erzieherin zu einem Gespräch im Büro. Dort erzählte Sie mir kurzgesagt das mein Kind ein psychisches Wrack wäre und ein sehr trauriges Kind sei. Das hat mich sehr aufgewühlt, da sie mir dort von einem Kind erzählte das ich so nicht kenn, als wenn es zwei verschiedene Kinder wären, und fragte mich ob denn zuhause alles in Ordnung sei, ich sagte ihr das zuhause alles bestens ist und das so wie sie mir das schildere ich mein Kind nicht kenne. aber sie lies nicht locker und drängte mich die persönlichen Verhältnisse genauer unter die Lupe zunehmen. Ich war danach sehr aufgewühlt und zugleich sehr verärgert, da mir klar wurde das Sie auf meine Partnerschaft abziele, leb mit einer Frau zusammen, und wir erziehen meine Tochter gemeinsam, das ist so seit sie ein Jahr alt ist. Sie kennt es auch nicht anders, und ist zuhause ein sehr glückliches und aufgewecktes Kind, sogar sehr weit für ihr Alter. Nun überlegen wir ob wir sie bis zum nächsten Kindergarten Jahr woanders unterbringen, da wir der Meinung sind, das auf unsere Tochter nicht mehr eingegangen wird, da diese Personen eine vorgefärtigte Meinung von ihr haben und sie sich noch so anstrengen könnte, es würde aber nichts nutzen. Ich habe meine Tochter auch schon oft gefragt , sie sagte aber nur das sie lieber zuhause bleiben würde als in die Kita zugehen. Das ist komisch, da wir die zwei Jahre zuvor nie Probleme hatten. Was haltet ihr davon?

Mehr lesen

9. November 2010 um 19:39

Hallo
gehe mal bitte zu einen Kinder Psychologen und schildere ihnen den vorfall vieleicht ist im Kindergarten auch was vorgefallen oder sie ist untervordert! meine Freundin hat das gleiche durch gemacht nur mit der Schule.Es hatte wirklich was gebracht aber raus nehmen erst mal nicht.

1 LikesGefällt mir
10. November 2010 um 16:28


Wenn Deine Tochter nach über zwei Jahren plötzlich nicht mehr gerne in die KiTa geht, spricht das ja schon eine deutliche Sprache. Und wenn Du den Eindruck hast, dass die Leiterin voreingenommen ist, dann ist es wohl das Beste, wenn Ihr Euch nach etwas anderem umschaut. Dürfte aber gar nicht so einfach sein, oder?

1 LikesGefällt mir
12. November 2010 um 17:19

..
Grüß dich,

meine Freundin ist selber Erziehrin und sie sagt es ganz oft offen heraus, dass die Erzieher selber oft überfordet sind, es sind sehr viele Kinder und meist wenige Fachkräfte und es kommt alles andere als Gelegen, wenn da ein Kind ist, das eben nicht alles so macht, wie sie es wollen. Man muss ja auch auf jedes Kind individuell eingehen und die können es leider nicht so gut! Das Problem ist, die sind ja die Fachkraft, die haben es gelehrnt, also muss natürlich die Schuld an den Eltern liegen, wie würden die denn sonst da stehen!

Obwohl ich in euerem Fall eher an Vorurteile denke...ich denke das hat wahrscheinlich noch nicht mal was mit euerem Kind zutun.

Sie scheint sich dort aber alles andere als wohl zu fühlen, deswegen würde ich mich an einem anderen Platz für sie umsehen und nach einer qualifizierten Erzieherin.

Lg
Finne

1 LikesGefällt mir