Home / Forum / Meine Familie / ...anhaltende schwierigkeiten mit Schwiegereltern

...anhaltende schwierigkeiten mit Schwiegereltern

23. September 2011 um 7:45

Hallo Ihr lieben,

ich habe ein Problem mit meinen Eltern was nun schon seit genau 7 Jahren - seit der Beziehung mit meinem Freund und jetzt Mann anhaltend ist und benötige nun einen Rat von Euch da mir jetzt die Puste ausgeht.

Mein Mann und ich sind wie gesagt schon sieben Jahre ein Paar. Wir lernten uns auf einer Geburtstagsparty meiner Schwester kennen und lieben und ich wusste, dass ist der Mann mit dem ich alt werden will...die Chemie hat einfach gestimmt.

Kurz bevor ich meinen Mann kennenlernte bezog ich meine zweite eigene Wohnung und lies sie von meinem Vater der gelernter MAler ist streichen und richtete sie mir neu ein.

Jaaa, nach 2 Moanten dann war, frisch verliebt haben wir uns dazu entschlossen zusammen zu ziehen... mein man wohnte in einem Haus seiner Familie - die Oma nebenan... das Verhältnis zu seiner Familie und mir war 1 A ...einfach zum wohlfühlen.

Als ich meiner Familie, meinen Entschluss mitteilte und sagte ich habe meine Wohnung bereits gekündigt ...war schon der Streit vorprogrammiert ...kennst ihn doch zu wenig...was ist wenn das schief geht...hast du ne liste gemacht was du mit in die Beziehung bringst damit du weisst was du wieder mitzunehmen hast ...usw....! Ich war fertig mit der Welt.

Da ich bereits einen führerschein hatte aber kein Auto kam kurz darauf wieder ein Thema auf ...AUTO, du brauchst ein Auto ..sagte mein Mann ...eins was sicher ist,nicht zu teuer. Sein Vater schnackte er seinen alten Volvo ab und promt hatte ich ein Auto ..bekam ihm zum freundschaftspreis und dann brauchte ich mich nur darum zu bemühen, dass ich das Auto über meinen Vater als 2 wagen versichert bekomme. Gesagt getan...wir luden usn bei meinen eltern ein und wie es zu erwarten war eskalierte es ...sie waren sauer darüber das ich nicht warten könne sie wollten mir auch ein auto kaufen ...aber was solle ich mit so einem großen wagen...ect ect. Fazit...schwiegervater hat dann den wagen aufgenommen als 2- wagen und - meine eltern sauer.

Seit dem geht eins aufs andere...egal was ich mache, wie ich mich verhalte ...es gibt nur streit. Zwischenzeitlich waren mein Mann und ich soweit ...uns wirklich zu fragen ob es Sinn hat weiterzusammen zu bleiben..wir entschlossen uns für unsere Liebe...und brachen für 3 Jahre mit meiner Familie.

Da es meinem Vater gesundheitlich nicht gut ging -versuchten wir es nochmal...sprachen uns aus...aber auch seitdem wird jedes Wort und jede Handlung auf die Goldwaage gelegt.

Meine Schwiegereltern haben mehr geld zur verfügung als meine Eltern und dementsprechend messen sie sich selbst daran und finden sich nicht mehr gut genug.

Wir selbst wohnen wie gesagt in einem haus - haben es nun saniert renoviert und nach unseren Vorstellungen eingerichtet und naajaa was soll man sagen ...man kriegt zu hören...trauen uns wenn wir da sind uns garnicht zu bewegen...nicht das dein mann wieder meckert...oder weg ist wenn wir kommen ..!

Mein Mann ist beruflich viel unterwegs gewesen und daher war mein Part Haus/Hof/arbeiten gehen und dann freizeit sprich sport und dann familie ...und das finde ich auch nicht schlimm.

Es ist nicht einfach ....

Nun sind wir im siebten Jahr, haben wie es in der familie meines MAnn tradition ist groß unsere Hochzeit gefeiert ...(schwiegervater hat die Hochzeit ausgerichtet) 98Personen/Band die wir bezahlt haben ect.

Nun ist mein Vater derzeit wieder erkrankt und ich habe ihn besucht und das erste was ich gehört habe als ich zu meinem Geburtstagsfest einlud -war ...dein MAnn geht usn ja eh aus dem weg, der mag uns nicht ...oder wieso ist er nie da wenn wir kommen??? He? ...Warum putzt / und arbeitest du immer und er íst nie da...du hast dich um 110%verändert.... hast du eigentlich auch mal daran gedacht das er mich hätte um deine hand bitten können( nach all dem was vorgefallen war hat mein Mann das nicht getan!!!!) ... noch nicht einmal das hat er hinbekommen.... denkst du eigentlich auch mal an deine mutter ...sie weint nur noch...? Du hast ja jetzt die Familie gefunden die du gesucht hast - die sich mehr leisten können und dann fängt er an zu weinen ...habe ja sonst auss der euch nicht mehr ...USW...USW.... in einer Tour...

ich kann einfach nicht mehr ...ich gebe wir wirklich mühe allem und jenem gerecht zu werden aber was soll ich machen wenn Seite A= Eltern und Seite B= Ehemann sich einfach nicht grün sind...

Meine Eltern würden es lieber sehen wenn mein mann und ich finanziell nicht zu gut verdienen würden, anstatt in eienm haus -in einer wohnung wohnen würden - dann wären wir NORMAL.

Zu meiner schwester habe ich auch keinen kontakt mehr- da sie meinte ich bin an allem schuld - seitdem ich meinen mann kenne - wäre ich verändert - tja und sie wünschte mir in schlusssatz den tot an den hals.

Aber sie meinte es ja nicht so ...sagen meine eltern...solle mich ja nicht so haben...

Ich weiss das meine eltern es nur gut meinen, das sie das beste wollen - und ich wünsche mir auch nichts sehnlichers als ein gutes Verhältnis zueinander...aber ich weiss nicht wie das nach dem was alles vorgefallen ist noch anzugehen ist.


Sorry...wollte nicht nen Roman schreiben, aber es belastet...es belastet sehr ...kriege jetzt schon wieder tränen in den Augen ...nur vom schreiben...!

Ich würde mich über eine neutrale ...fallls überhaupt möglich ...Meinung von Euch freuen.

Danke NORDENMYNATURE2011

Mehr lesen

24. September 2011 um 17:11

....
aber was soll ich da denn machen....ich habe sie auch lieb auch wenn sie nicht viel finanzielle möglichkeiten haben. Geld ist nicht alles...es ist schön es zu haben ...aber manche dinge die von herzen kommen kann man mit geld nicht aufwiegen....aaaaaber sie meinen ja mich zu kennen...aaaah..!

Mir fehlt der Funke zu verstehen was ich noch machen kann... ich gehe auf Sie zu ...rede...aber erzähle nicht mehr alles weil ich weiss....wie sie reagieren...und das gesicht verziehen...! Ich rufe nicht mehr oft an ..weil ich einfach keine lust mehr habe nur noch übers wetter zu reden und mir anzuhören dasi ch nur am arbeiten bin und sonst nichts im leben habe...und besuche muss ich machen die kommen nur selten...finde ich auch scheisse...sorry!

WAS SOLL ICH NOCH MACHEN...ich weiss langsam nicht mehr weiter!!!!!!!!?!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2011 um 22:04
In Antwort auf hena_12870212

....
aber was soll ich da denn machen....ich habe sie auch lieb auch wenn sie nicht viel finanzielle möglichkeiten haben. Geld ist nicht alles...es ist schön es zu haben ...aber manche dinge die von herzen kommen kann man mit geld nicht aufwiegen....aaaaaber sie meinen ja mich zu kennen...aaaah..!

Mir fehlt der Funke zu verstehen was ich noch machen kann... ich gehe auf Sie zu ...rede...aber erzähle nicht mehr alles weil ich weiss....wie sie reagieren...und das gesicht verziehen...! Ich rufe nicht mehr oft an ..weil ich einfach keine lust mehr habe nur noch übers wetter zu reden und mir anzuhören dasi ch nur am arbeiten bin und sonst nichts im leben habe...und besuche muss ich machen die kommen nur selten...finde ich auch scheisse...sorry!

WAS SOLL ICH NOCH MACHEN...ich weiss langsam nicht mehr weiter!!!!!!!!?!?!

Hast du...
...sie schon mal gefragt was sie von dir konkret erwarten? Wenn sie dich besuchen, kannst du vllt die Arbeit dann etwas ruhen lassen?
Wenn keine konkreten Wünsche kommen, dann musst du dich leider abgrenzen und dich schützen, dir geht es mit der momentanen Situation sehr schlecht und so kann es nicht weitergehen.
Was sagt denn dein Mann dazu? Kann er zumindest höflich mit deiner Familie umgehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 8:28
In Antwort auf karaheavy

Hast du...
...sie schon mal gefragt was sie von dir konkret erwarten? Wenn sie dich besuchen, kannst du vllt die Arbeit dann etwas ruhen lassen?
Wenn keine konkreten Wünsche kommen, dann musst du dich leider abgrenzen und dich schützen, dir geht es mit der momentanen Situation sehr schlecht und so kann es nicht weitergehen.
Was sagt denn dein Mann dazu? Kann er zumindest höflich mit deiner Familie umgehen?

...hmmmm
ja ich kann mich schon auf meine Eltern konzentrieren wenn sie da sind ...nur erwarten sie dann das auch meine MAnn die gaaaanze Zeit am Tisch sitzt sich mit ihnen unterhält wsw. ... Mein mann ist nicht der Typ mann der dauerhaft irgendwo sitzen kann...er hat einfach hummeln im Po was ich nicht schlimm finde ...und dann steht er einfach mal auf zwischendurch geht in den Garten und kommt dann auch wieder ...! Das Verhältnis zwischen meinen Mann und meinen Eltern ist irgendwie gebrochen ...wir alle haben uns zwar ausgesprochen dennoch egal was wer sagt wird bewertet und auf die Goldwaage gelegt.

Mein Vater verlangt von mir ...das ich als Ehefrau meinen MAnn dazubringe beim Kaffee oder aber auch wenn Sie zu Besuch kommen - zu sagen das er da sein soll...ich habe aber gesagt ich kann ihm nicht verbieten sein leben zu leben..wenn er unterwegs sein möchte weil er bsp. mit seinem Besten Freund eine Angeltour seit langem geplant hat - kann er diese nicht absagen >"Nur" weil meine eltern kommen...! Mein Vater war erschrocken ( ich weiss ehrlich nicht ob das ernst gemeint war) ..und meinte es ist doch selbstverständlich, dass man als Ehefrau auch mal sagen muss das er an bei dir bleiben muss....blabla...!

Mein Mann wurde schon als Milchbubi usw. betitelt...er beisst die Zähne aufeinander und gibt sich wirklich mühe ...denn meine familie ist nicht einfach ...allerdings kann ich auf verstehen wenn irgendwann (nach 7Jahren) die Luft raus ist. Vorallem aber wenn sich an der Grundsituation nichts ändern...!

Wisst Ihr ...ich könnte euch tausend beispiele nennen ...aber es hilft auch nicht ....ich weiss einfach nicht wie es weitergehen kann.... !

Ich bin erwachsen, habe haus und hof und einen der mich überalles liebenenden Ehemann und bin superglücklich mit meinem Leben ...auch wenn ich mal zwischendurch nen durchhänger habe ....wie jeder andere auch.

Kennt ihr das wenn ihr einfach versucht normal miteinander zu reden aber nicht alles von Euch merh preisgeben wollt....weil sonst der nächste Strick geflochten wird.... !


Ich schätze meine Eltern wirklich, aber sie erwarten regelmäßigen kontakt,besuche und wenn ich mal nichts zu erzählen habe oder will -- sind sie enttäuscht...aaaaaach mann...was mache ich nur falsch, bin wohl echt ne rabentocher....oder`?

Muss gleich ins Krankenhaus und meinen Vater besuchen ....wenn ich nicht zu besuch gehe dann wird wieder getratscht - daher hoffe ich das es nicht wieder eskaliert und ich mich vom Boden aufkratzen muss. Will eigentl. das doch alle einfach nur miteinander auskommen ...aber das kann ich mir wohl abschminken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 11:25
In Antwort auf hena_12870212

...hmmmm
ja ich kann mich schon auf meine Eltern konzentrieren wenn sie da sind ...nur erwarten sie dann das auch meine MAnn die gaaaanze Zeit am Tisch sitzt sich mit ihnen unterhält wsw. ... Mein mann ist nicht der Typ mann der dauerhaft irgendwo sitzen kann...er hat einfach hummeln im Po was ich nicht schlimm finde ...und dann steht er einfach mal auf zwischendurch geht in den Garten und kommt dann auch wieder ...! Das Verhältnis zwischen meinen Mann und meinen Eltern ist irgendwie gebrochen ...wir alle haben uns zwar ausgesprochen dennoch egal was wer sagt wird bewertet und auf die Goldwaage gelegt.

Mein Vater verlangt von mir ...das ich als Ehefrau meinen MAnn dazubringe beim Kaffee oder aber auch wenn Sie zu Besuch kommen - zu sagen das er da sein soll...ich habe aber gesagt ich kann ihm nicht verbieten sein leben zu leben..wenn er unterwegs sein möchte weil er bsp. mit seinem Besten Freund eine Angeltour seit langem geplant hat - kann er diese nicht absagen >"Nur" weil meine eltern kommen...! Mein Vater war erschrocken ( ich weiss ehrlich nicht ob das ernst gemeint war) ..und meinte es ist doch selbstverständlich, dass man als Ehefrau auch mal sagen muss das er an bei dir bleiben muss....blabla...!

Mein Mann wurde schon als Milchbubi usw. betitelt...er beisst die Zähne aufeinander und gibt sich wirklich mühe ...denn meine familie ist nicht einfach ...allerdings kann ich auf verstehen wenn irgendwann (nach 7Jahren) die Luft raus ist. Vorallem aber wenn sich an der Grundsituation nichts ändern...!

Wisst Ihr ...ich könnte euch tausend beispiele nennen ...aber es hilft auch nicht ....ich weiss einfach nicht wie es weitergehen kann.... !

Ich bin erwachsen, habe haus und hof und einen der mich überalles liebenenden Ehemann und bin superglücklich mit meinem Leben ...auch wenn ich mal zwischendurch nen durchhänger habe ....wie jeder andere auch.

Kennt ihr das wenn ihr einfach versucht normal miteinander zu reden aber nicht alles von Euch merh preisgeben wollt....weil sonst der nächste Strick geflochten wird.... !


Ich schätze meine Eltern wirklich, aber sie erwarten regelmäßigen kontakt,besuche und wenn ich mal nichts zu erzählen habe oder will -- sind sie enttäuscht...aaaaaach mann...was mache ich nur falsch, bin wohl echt ne rabentocher....oder`?

Muss gleich ins Krankenhaus und meinen Vater besuchen ....wenn ich nicht zu besuch gehe dann wird wieder getratscht - daher hoffe ich das es nicht wieder eskaliert und ich mich vom Boden aufkratzen muss. Will eigentl. das doch alle einfach nur miteinander auskommen ...aber das kann ich mir wohl abschminken...

Du machst nichts falsch,
du machst es genau richtig. Ihr habt euch euer Leben eingerichtet, seid glücklich miteinander, nur die (mMn überzogenen) Erwartungen deiner Eltern trüben das Ganze.
Richtig raten kann ich dir da nicht, außer nochmal zu wiederholen dass du dich abgrenzen musst und nicht mehr geben darfst als was du wirklich bereit bist zu geben.
Ich würde mir allerdings blöde Bemerkungen über deinen Mann verbieten. Wenn er die Zähne zusammenbeißt und sich mit deinen Leuten an einen Tisch setzt, können sie sich auch zusammenreißen und die blöden Sprüche lassen. Da würde ichs auch drauf ankommen lassen und sie nächstes Mal ausladen, wenn sie sich nicht zu benehmen wissen, oder sie einfach ohne ihn besuchen.
Und du bist keinesfalls eine Rabentochter! Den Schuh zieh dir bitte keinesfalls an. Du kümmerst dich um sie, machst dir viele Gedanken!
Es klingt vielmehr als wollten deine Eltern mehr als du ihnen je geben kannst. Aber sie sind erwachsene Menschen und müssen damit klarkommen dass mehr einfach nicht drin ist. Da würde ich auch einiges Beleidigtsein in Kauf nehmen.

Du schaffst das schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 12:09
In Antwort auf karaheavy

Du machst nichts falsch,
du machst es genau richtig. Ihr habt euch euer Leben eingerichtet, seid glücklich miteinander, nur die (mMn überzogenen) Erwartungen deiner Eltern trüben das Ganze.
Richtig raten kann ich dir da nicht, außer nochmal zu wiederholen dass du dich abgrenzen musst und nicht mehr geben darfst als was du wirklich bereit bist zu geben.
Ich würde mir allerdings blöde Bemerkungen über deinen Mann verbieten. Wenn er die Zähne zusammenbeißt und sich mit deinen Leuten an einen Tisch setzt, können sie sich auch zusammenreißen und die blöden Sprüche lassen. Da würde ichs auch drauf ankommen lassen und sie nächstes Mal ausladen, wenn sie sich nicht zu benehmen wissen, oder sie einfach ohne ihn besuchen.
Und du bist keinesfalls eine Rabentochter! Den Schuh zieh dir bitte keinesfalls an. Du kümmerst dich um sie, machst dir viele Gedanken!
Es klingt vielmehr als wollten deine Eltern mehr als du ihnen je geben kannst. Aber sie sind erwachsene Menschen und müssen damit klarkommen dass mehr einfach nicht drin ist. Da würde ich auch einiges Beleidigtsein in Kauf nehmen.

Du schaffst das schon!

...
jaaaa, ich muss damit lernen umzugehen und mich einfach mehr durch zu setzen, da hast du wohl recht.

Manchmal bekomme ich einfach den Eindruck- das man eine schlechte Tochter ist -aber wenn ich deinen Beitrag so lese zu meinem Kummer...dann bin ich nun auch voller Optimismus das ich doch kein soooo schlimmer Mensch sein kann.

Ehrlich gesagt ist es mir auch so langsam egal- ob sie mit meinem Leben so zufrieden sind oder nicht- ich kann und will mich nicht verändern- entweder sie lieben und akzeptieren mich so wie ich bin oder eben nicht und mir sollte es , sowie du sagst, auch egal sein ob sie dann beleidigt von dannen ziehen oder nicht.

ICH BIN ICH...ich bin verliebt, glücklich verheiratet, habe einen super Ehemann ein schönes Haus einen guten Job und fühle mich wohl...bin gesund ...was soll ich mir mehr wünschen.

Ich denke, dass habe ich nun verstanden- habe viel in den letzten Tagen darüber nachgedacht - viele Tränen sind geflossen- habe viel mit meinem Mann darüber gesprochen aber vom Fazit kann ich menschen nicht mehr verändern, auch meine Eltern nicht- neider gibt es immer und vorallem LEBEN sie IHR leben und und ich MEINS... und das sollten sich auch meine Eltern mal zu herzen nehmen ...!

Wer das nicht verstehen will- der muss verstehen das ich mich dann selbstschützend abkapseln werde...denn ich bin GLÜCKLICH!

ICH DANKE DIR SOOOOOO SEHR FÜR DEINE AUFBAUENDEN WORTE ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2011 um 12:09
In Antwort auf karaheavy

Du machst nichts falsch,
du machst es genau richtig. Ihr habt euch euer Leben eingerichtet, seid glücklich miteinander, nur die (mMn überzogenen) Erwartungen deiner Eltern trüben das Ganze.
Richtig raten kann ich dir da nicht, außer nochmal zu wiederholen dass du dich abgrenzen musst und nicht mehr geben darfst als was du wirklich bereit bist zu geben.
Ich würde mir allerdings blöde Bemerkungen über deinen Mann verbieten. Wenn er die Zähne zusammenbeißt und sich mit deinen Leuten an einen Tisch setzt, können sie sich auch zusammenreißen und die blöden Sprüche lassen. Da würde ichs auch drauf ankommen lassen und sie nächstes Mal ausladen, wenn sie sich nicht zu benehmen wissen, oder sie einfach ohne ihn besuchen.
Und du bist keinesfalls eine Rabentochter! Den Schuh zieh dir bitte keinesfalls an. Du kümmerst dich um sie, machst dir viele Gedanken!
Es klingt vielmehr als wollten deine Eltern mehr als du ihnen je geben kannst. Aber sie sind erwachsene Menschen und müssen damit klarkommen dass mehr einfach nicht drin ist. Da würde ich auch einiges Beleidigtsein in Kauf nehmen.

Du schaffst das schon!

... tja
jaaaa, ich muss damit lernen umzugehen und mich einfach mehr durch zu setzen, da hast du wohl recht.

Manchmal bekomme ich einfach den Eindruck- das man eine schlechte Tochter ist -aber wenn ich deinen Beitrag so lese zu meinem Kummer...dann bin ich nun auch voller Optimismus das ich doch kein soooo schlimmer Mensch sein kann.

Ehrlich gesagt ist es mir auch so langsam egal- ob sie mit meinem Leben so zufrieden sind oder nicht- ich kann und will mich nicht verändern- entweder sie lieben und akzeptieren mich so wie ich bin oder eben nicht und mir sollte es , sowie du sagst, auch egal sein ob sie dann beleidigt von dannen ziehen oder nicht.

ICH BIN ICH...ich bin verliebt, glücklich verheiratet, habe einen super Ehemann ein schönes Haus einen guten Job und fühle mich wohl...bin gesund ...was soll ich mir mehr wünschen.

Ich denke, dass habe ich nun verstanden- habe viel in den letzten Tagen darüber nachgedacht - viele Tränen sind geflossen- habe viel mit meinem Mann darüber gesprochen aber vom Fazit kann ich menschen nicht mehr verändern, auch meine Eltern nicht- neider gibt es immer und vorallem LEBEN sie IHR leben und und ich MEINS... und das sollten sich auch meine Eltern mal zu herzen nehmen ...!

Wer das nicht verstehen will- der muss verstehen das ich mich dann selbstschützend abkapseln werde...denn ich bin GLÜCKLICH!

ICH DANKE DIR SOOOOOO SEHR FÜR DEINE AUFBAUENDEN WORTE ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook