Home / Forum / Meine Familie / Angurten im Kinderwagen ?

Angurten im Kinderwagen ?

19. Oktober 2004 um 11:13

Bis zu welchem Alter sollte man Eurer Meinung nach Kinder im Wagen (Buggy, Jogger, ...) angurten ?
Ich bin der Meinung, ab 2-3 braucht man das nicht mehr, sondern die Kinder einfach reinsetzen. Meine Mutter ist aber der Auffassung, angurten ist sicher. Wenn sie mit meiner Tochter (5) nit dem Buggy unterwegs ist, bekommt diese deshalb bei ihr noch den Gurt um, was ich übertrieben finde.

Smiley !

Mehr lesen

19. Oktober 2004 um 11:27

Hallo Sperling
Ich finde auch das ab 3 Jahre ein Kind nicht mehr angegurtet werden muss, aber es kommt eben auch auf das Kind an.
Wenn das kind sehr lebendig ist und nicht immer hört, dann sollte es in manchen Situationen sicherlich lieber angeschnallt sein.
Ich schnalle meine Tochter(3 Jahre) nur dann an wenn wir z.B. auf einem abschüssigen Weg sind, weil ich einfach Angst hab sie könnte rausfallen, aber ich glaube eigentlich wäre es nicht nötig. Oder ich schnall sie an wenn ich es eilig hab, denn alleine kann sie den Gurt noch nicht öffnen und bleibt somit ruhig sitzen.
Manchmal schnallt sie sich auch selbst an, weil ihr das gefällt, ich laß sie dann einfach machen.
Ich glaube wenn deine Mutter deine Tochter anschnallt, dann tut sie das ja nur weil sie besorgt ist und wenn es der Kleinen nichts ausmacht, laß sie doch. Du brauchst es ja nicht zu tun. Geht doch mal zusammen mit dem Buggy weg und du zeigst deiner Mutter wie gut es auch ohne Gurt klappt. Vielleicht hat sie dannach weniger Angst und läßt den Gurt auch weg.

Viele Grüße kitty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2004 um 13:57

Gebranntes Kind
Ich finde auch, daß ein Kind - wenn überhaupt -höchstens bis 3 angegurtet werden muß ? Was sagt denn übrigens Deine Tochter dazu ?
Ich will Deiner Mutter nichts unterstellen, ich denke aber, daß oft "Sicherheit" nur vorgeschoben ist, und es beim Angurten älterer Kinder eigentlich in erster Linie um Kontrolle und Bequemlichkeit geht.
Ich bin in der Beziehung ein "gebranntes Kind". Noch ein halbes Jahr vor dem Schulanfang ging es mit dem "Sportwagen" nicht ohne das "Geschirr" los ! Ein absolut lästiges Teil aus Leder, das um Bauch und Brust und über die Schultern geführt wurde, mit Verschluß auf dem Rücken. Benutzt nicht nur von der Oma, sondern auch von der Mutter. War ja bequem mit dem Wagen, konnte ich nicht wegrennen, konnten unten die Einkäufe rein und so weiter. Wenn ich unterwegs raus wollte, hieß es miest: "Nein, Du bleibst drin!". Und wenn wir irgendwo zu Besuch waren, wurde das "Geschirr" auch schon mal zum "Laufgeschirr" umfunktioniert (allerdings nicht mehr mit 6). Also: Laßt den Kindern ihre Freiheit !

Viele Grüße

Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2004 um 15:12
In Antwort auf kazuko_12348310

Gebranntes Kind
Ich finde auch, daß ein Kind - wenn überhaupt -höchstens bis 3 angegurtet werden muß ? Was sagt denn übrigens Deine Tochter dazu ?
Ich will Deiner Mutter nichts unterstellen, ich denke aber, daß oft "Sicherheit" nur vorgeschoben ist, und es beim Angurten älterer Kinder eigentlich in erster Linie um Kontrolle und Bequemlichkeit geht.
Ich bin in der Beziehung ein "gebranntes Kind". Noch ein halbes Jahr vor dem Schulanfang ging es mit dem "Sportwagen" nicht ohne das "Geschirr" los ! Ein absolut lästiges Teil aus Leder, das um Bauch und Brust und über die Schultern geführt wurde, mit Verschluß auf dem Rücken. Benutzt nicht nur von der Oma, sondern auch von der Mutter. War ja bequem mit dem Wagen, konnte ich nicht wegrennen, konnten unten die Einkäufe rein und so weiter. Wenn ich unterwegs raus wollte, hieß es miest: "Nein, Du bleibst drin!". Und wenn wir irgendwo zu Besuch waren, wurde das "Geschirr" auch schon mal zum "Laufgeschirr" umfunktioniert (allerdings nicht mehr mit 6). Also: Laßt den Kindern ihre Freiheit !

Viele Grüße

Katrin

Laßt den Kinder ihre Freiheit ...
... der Meinung bin ich auch.
Ich musste zwar glücklicherweise nicht lange in den Kinderwagen und erst recht nicht angeschnallt. Aber im Supermarkt in den Kindersitz vom Einkaufswagen musste ich endlos lange. Schätze mal 2. Klasse oder so. War auch ziemlich zierlich, so daß ich noch reinpasste. Sollte wohl nicht durch den Supermarkt schießen und Süßigkeiten angeschleppt bringen und so. Trotzdem sinnlos beengt und peinlich, wenn einem KlassenkameradInnen begengneten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2004 um 15:14

Buggy mit 5 ?!
Ist deine Tochter gehbehindert, oder aus welchem Grund sitzt sie noch mit 5 Jahren im Buggy?! Ich kann vieles nachvollziehen, z.B.
Schnuller oder Windeln nachts mit 5 aber Buggy
in dem Alter?! Meine Kinder sind mit 5 Jahren
eingeschult worden...fährst du deine Tochter nächstes Jahr im Buggy in die Schule???
Staunende Grüße Dana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2004 um 21:14
In Antwort auf kyler_12055543

Buggy mit 5 ?!
Ist deine Tochter gehbehindert, oder aus welchem Grund sitzt sie noch mit 5 Jahren im Buggy?! Ich kann vieles nachvollziehen, z.B.
Schnuller oder Windeln nachts mit 5 aber Buggy
in dem Alter?! Meine Kinder sind mit 5 Jahren
eingeschult worden...fährst du deine Tochter nächstes Jahr im Buggy in die Schule???
Staunende Grüße Dana

Hallo erstmal
Meine Tochter ist 18 Monate und kaum noch im Buggie oder so!Wir nehmen ihn zwar mit aber wollen das sie läuft damit sie alles auch in ruhe kennen lernen kann und auch selbst entdecken kann!Wenn sie nicht mehr mag oder einfach wirklich nicht mehr kann setzt sie sich hin.dann setzten wir sie in den buggie oder nehmen sie ein wenig auf den arm.aber ansonsten ausser in der innen stadt läuft sie nur noch und das macht ihr auch echt viel spass

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2004 um 13:51
In Antwort auf kyler_12055543

Buggy mit 5 ?!
Ist deine Tochter gehbehindert, oder aus welchem Grund sitzt sie noch mit 5 Jahren im Buggy?! Ich kann vieles nachvollziehen, z.B.
Schnuller oder Windeln nachts mit 5 aber Buggy
in dem Alter?! Meine Kinder sind mit 5 Jahren
eingeschult worden...fährst du deine Tochter nächstes Jahr im Buggy in die Schule???
Staunende Grüße Dana

Ätt Dana
Hallo, Dana !
Meine Tochter ist nicht gehbehindert, auch nicht lauffaul, dick, unsportlich oder Ähnliches. Da sie erst Anfang Oktober 5 geworden ist, kommt sie auch erst übernächstes Jahr in die Schule (mit 5 einschulen ? Staun !). Dann soll sie selbstverständlich nicht mehr mit dem Buggy gefahren werden. Wird auch jetzt schon von mir kaum noch mit dem Buggy gefahren. Nur von meiner Mutter halt noch öfters. Sie ist nicht mehr die Jüngste und es ist ihr halt bequemer und so ...

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram