Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Angst vor Wickeltisch?

Angst vor Wickeltisch?

13. März 2008 um 15:17 Letzte Antwort: 25. März 2008 um 17:56

Hallo zusammen, habe mal eine Frage. Meine Tochter ist jetzt 1 Jahr alt und hat wohl Angst vorm Wickeltisch. Wir brauchen nur mit ihr in die Nähe von dem Tisch zukommen und schon macht sie ein Theater. Kennst das irgendjemand von euch? Ich habe keine Ahnung warum sie so reagiert. Das war aber noch nicht immer so, erst seit ein paar Wochen.
Danke für eure Antworten.
lg Jenny

Mehr lesen

13. März 2008 um 19:57

Danke....
für eure Antworten. An anderen Orten macht sie keine Probleme. Wir haben ja so eine Theorie. Wir haben ihr letztes Jahr öfter Nasentropfen, und Medikamente gegen und ihre Nase mussten wir auch absaugen. Das ist aber schon im November gewesen. Auf dem Tisch stehen und spielen will sie aber. Ist wirklich komisch. Sie schreit, wenn wir in seine Nähe kommen, aber wenn wir sie drauf stellen ist wieder ruhig, bis wir sie hinlegen wollen. Wir werden dann erstmal das Bett vorziehen. Bald ist hoffentlich Sommer und wir können sie im Garten mit Höschen laufen lassen können, dann braucht sie keine Windeln.
jenny

Gefällt mir
14. März 2008 um 9:51

Meiner auch
allerdings denke ich, dass unser kleiner(fast 1, 5 jahre-macht's aber auch schon länger) das tut weil er mit wickeln automatisch ins bett gehn verbindet. jetzt nicht, dass ihr denkt er wird nur 2 mal am tag gewickelt
er tritt und dreht und kriegt richtige anfälle schmeisst sich fast von der kommode. drauf sitzen und spielen tut er auch gerne und er lässt sich auch problemlos auf dem sofa wickeln... tja, kinder eben! liebe grüsse

Gefällt mir
16. März 2008 um 23:38
In Antwort auf audrea_12508825

Meiner auch
allerdings denke ich, dass unser kleiner(fast 1, 5 jahre-macht's aber auch schon länger) das tut weil er mit wickeln automatisch ins bett gehn verbindet. jetzt nicht, dass ihr denkt er wird nur 2 mal am tag gewickelt
er tritt und dreht und kriegt richtige anfälle schmeisst sich fast von der kommode. drauf sitzen und spielen tut er auch gerne und er lässt sich auch problemlos auf dem sofa wickeln... tja, kinder eben! liebe grüsse

Mein....
...Sohn (2 1/2) hatte das das gleiche Problem mit der Angst vorm Wickeltisch. Es fing bei ihm auch mit 1em Jahr an.Darauf hin wickelte ich ihn immer auf der couch. Unterwegs musste ich dann immer die Wickelauflage auf den boden legen damit ich ihn überhaupt wickeln konnte. Er hatte geschrien wie am spieß wenn man ihn versucht hat in die nähe des tisches zu bringen.Mittlerweile muss ich sagen, bin ich ganz froh das der Wickeltisch nicht mehr da ist, umso mehr platz hat er im Kinderzimmer . Und nun lernt er auf klo zu gehen ^^
wünsche dir viel glück
lg

Gefällt mir
17. März 2008 um 20:06
In Antwort auf lyssa_12128792

Mein....
...Sohn (2 1/2) hatte das das gleiche Problem mit der Angst vorm Wickeltisch. Es fing bei ihm auch mit 1em Jahr an.Darauf hin wickelte ich ihn immer auf der couch. Unterwegs musste ich dann immer die Wickelauflage auf den boden legen damit ich ihn überhaupt wickeln konnte. Er hatte geschrien wie am spieß wenn man ihn versucht hat in die nähe des tisches zu bringen.Mittlerweile muss ich sagen, bin ich ganz froh das der Wickeltisch nicht mehr da ist, umso mehr platz hat er im Kinderzimmer . Und nun lernt er auf klo zu gehen ^^
wünsche dir viel glück
lg

Danke...
ganz so schlimm ist es zum Glück nicht. Ich werde sie einfach mal öfter auf dem Bett wickeln. Ab Sommer braucht sie hoffentlich nicht mehr so viele Windeln.
Angst vor dem ins Bett gehen kann es nicht sein, weil sie immer ohne Probleme ins Bett geht und auch super schläft. Ein Traumkind. Hoffentlich wird es bei ihrem Geschwisterchen auch so?!
lg jenny

Gefällt mir
23. März 2008 um 0:37

ZU kalt?
Vielleicht kann es auch daran liegen, dass ihr der Wickeltisch zu kalt am Po ist...Solche Wickeltische gibt es ja, die mit einer Art Folie überzogen sind. Sollte dies nicht der Fall sein ist es möglich, dass sie irgendetwas anderes unangenehmes damit verbindet..in diesem fall entweder trotz "Anzettelung eines neuen Bürgerkriegs " durchziehen oder auf dem Boden oder einer Couch wickeln.

Liebe Grüße

Gefällt mir
25. März 2008 um 17:56
In Antwort auf taneka_12294565

Danke...
ganz so schlimm ist es zum Glück nicht. Ich werde sie einfach mal öfter auf dem Bett wickeln. Ab Sommer braucht sie hoffentlich nicht mehr so viele Windeln.
Angst vor dem ins Bett gehen kann es nicht sein, weil sie immer ohne Probleme ins Bett geht und auch super schläft. Ein Traumkind. Hoffentlich wird es bei ihrem Geschwisterchen auch so?!
lg jenny

:::
Meine hat auch das gleiche Problem. In meinem Fall das ist definitiv Schlafengehenangst. Weil, wenn ich Jacke und Draußenschuhe daneben habe, dann macht kein Theater, weil weisst, dass wir jetzt spazieren gehen
Man kann die Kinder auch schön im Stehen wickeln

Gefällt mir