Home / Forum / Meine Familie / Angst vor dem vierten Kind...

Angst vor dem vierten Kind...

9. März 2007 um 21:46 Letzte Antwort: 17. Juli 2008 um 11:06

Hallo Leute, wir sind mit unseren drei Süssen(7, 6 und 3) vor ca.1,5 Jahren nach Schweden gezogen und haben hier schon eine ganze Menge erreicht.Sprache, Job, Haus ect. Aber da will es wohl jemand nicht, dass Frau Mama sich beruflich wieder ins Leben meldet, denn nun sind wir ein weiteres Mal schwanger und , obwohl es in unserer Familie nur positive Reaktionen gibt- natürlich, sie wohnen ja auch weit weg, frage ich mich, inwieweit man seiner Mutterrolle gegenüber den anderen Kinder noch gerecht werden kann. Immerhin war unser nun dreijähriger der eigentliche Abschluss unserer Familienplanung und alle hier sehen ihn in der Rolle des Nesthäkchens... was soll das werden? Hab nächste Woche einen Termin bei der Hebamme, bin aber wohl zwischen Woche 8 und 10.Meine Angst mich nicht freuen zu können lässt mich nicht in Ruhe. Hab schon ein paar Bekannte mit kleinen Babys getroffen, in der Hoffnung Muttergefühle zu wecken, aber da passierte rein gar nichts. Frage an Euch, hat jemand ähnliche Gefühle erlebt und warum? Und gibt es auch berufstätige Mütter unter Euch? Wobei ich hier auch nur von Teilzeit/ Halbtags -Arbeit rede.Danke für Eure Hilfe.
Liebe Grüsse aus dem schönen Schweden.
die SCHWEDENZWERGE

Mehr lesen

11. März 2007 um 20:13

Vier sind besser als drei!!
Hallo!

Mach die keine Sorgen, klingt abgedroschen aber man wächst tatsächlich mit seinen Aufgaben!
Ich hatte meine Familienplanung nach zwei Kindern abgeschlossen, "versehentlich" ( ) wurde ich wieder schwanger und bekan Zwillinge...
Nach dem ersten Schock habe ich mich tierisch gefreut. Heute sind meine Süßen 8,6 und zweimal 3 Jahre und sie haben immer jemanden zum spielen. Ich selbst habe zwei Schwestern und eine von uns stand immer etwas außen vor, das wechselte zwar, war aber blöd. Bei vier Kindern passiert das so gut wie nie.

Und wenn du jetzt noch Probleme hast dich zu feuen, finde ich das ok, das kommt noch, mach dir keinen Streß!!

Liebe Grüße nach Schweden (das Land meiner Träume *seufz*

von Ariane

Gefällt mir
16. Juli 2008 um 10:45

Mir gehts genauso!
Hallo! Ich habe 3 Kinder (7, 4, 15 Monate) und bin auch nochmal ungewollt schwanger. Ich habe mich zwar schon gegen eine Abtreibung entschieden, aber freuen kann ich mich überhaupt nicht - dazu gehen mir viel zu viele Sorgen, Ängste, Fragen usw. durch den Kopf. Ich werde dann auch nicht mehr länger arbeiten können (8 Stunden pro Woche), da ich meiner Schwiegermutter nicht noch ein Kleinkind zumuten kann und vor allem kann ich nicht erwarten, dass mir mein Chef zum 2. Mal meine Stelle freihalten wird, zumal ich wirklich nicht weiß, wie ich da morgens mit 2 so kleinen Kindern in die Gänge kommen soll! Aber: kommt Zeit - kommt Rat - hoffe ich! Ich werde mich aber auf alle Fälle nach der Geburt sterilisieren lassen, damit ich endlich mal meine Zukunft - auch beruflich - nach 3 Jahren auf feste Beine stellen kann.
Liebe Grüße

Gefällt mir
17. Juli 2008 um 11:06

Kopf hoch
es geht... Man liebt seine Kinder nicht gleich, aber jedes auf seine Art einzigartig...

Du schaffst das schon.... Die Arbeit läuft die nicht weg...

Lt. Regierung musst du bis 67 Jahre arbeiten, du wirst schon noch in den Genuss kommen...und dann wirst du dich danach sehnen, wieder zuhause zu sein... ging mir so...

Gefällt mir