Home / Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen / Angst davor nie mehr eine Beziehung zu haben...

Angst davor nie mehr eine Beziehung zu haben...

25. Juni 2006 um 20:52 Letzte Antwort: 26. Juni 2006 um 9:17

Hallo ihr Lieben!

Ich bin 18 und schwanger von einer Affäre. Ich werde das Kind sehr wahrscheinlich behalten, auch wenn der Erzeuger absolut für eine Abtreibung ist.
Nun habe ich aber viele Ängste und Sorgen.
Einerseits weiß ich noch nicht genau wie ich das mit meiner Matura (Abitur) machen werde, andererseits sind Versagensängste á la "kann ich überhaupt eine gute Mutter sein" da...

Nun kommt noch hinzu dass ich große Angst davor habe nie mehr eine funktionstüchtige Beziehung haben zu können. Sicher weiß ich dass es viele Patchwork-Familien gibt, aber das passiert eben erst viel später, und nicht in meinem Alter.

Ich habe einfach Angst mit meinem Kind dann alleine dazustehen bis ich 25 oder so bin oder vielleicht erst noch später einen Mann zu finden.

Ich weiß dass das ganze eigentlich ganz schön dumm klingt, aber im Moment beschäftigt mich sovieles, außerdem hab ich sowieso totale Stimmungsschwankungen...

Weiß jemand von euch vielleicht aus eigener Erfahrung oder von Freunden/Freundinnen die in so einer Situation waren wie es weiter gehen kann?!

Es tut mir total leid wenn ich euch mit diesem belanglosen Zeug nerve...

Liebe Grüße
Mieze87

Mehr lesen

25. Juni 2006 um 21:50

Liebe Mieze,
wieso belangloses Zeug? Das ist schließlich sehr wichtig für dich! In deiner Situation war ich nicht, aber mich wundert, dass du mit 18 Jahren schon Angst hast, keinen Mann mehr "abzukriegen"! Was deine Zukunftsängste betrifft: Sag dir, dass du ja nicht alles auf einmal erledigen musst, lass einfach einen Tag nach dem anderen passieren - du wirst an deinen Aufgaben wachsen. Ich habe damals die FOS in Hamburg abgebrochen, bin nach Köln abgehauen, hab dort geheiratet und dann irgendwann mit Mann und Kind zurück. Mit 17 Monaten ging das Kind in den Kindergarten und ich wieder in die gleiche FOS - hab sie beendet. Warum sollst du keine gute Mutter sein? Was ist eine gute Mutter für dich? Für mich eine, die jeden Tag Zeit für ihr Kind hat, und wenn es nur eine halbe Stunde ist, die zuhören kann und ihrem Kind ein wenig das Gefühl von Sicherheit gibt - vertrau auf dich selbst und mach deine schulische Laufbahn weiter. Irgendwann wird sich sicher was ergeben - vertrau auf dich!
LG Meerblau

Gefällt mir
26. Juni 2006 um 9:17

Was ich
nicht versteh was ist dir denn wichtiger irgenwann wieder einen mann zu finden oder dein kind?
darüber musst du dir mal im klaren sein.
ich bin 25 und zieh zum 1.8 mit meiner tochter weg und bin dann auch alleinerzeihend und darüber ob ich jemals wieder ein mann find mach ich mir garkeine gedanken und selbt wenn ich keinen finden sollte ist es doch egal,das wichtigste ist doch das es uns gut geht.
wenn du jetzt schon zweifel hast würd ich an deiner stelle mal zu einer beratungsstelle gehn (profamilia)die können dir bestimmt auch sagen wie du es am besten hinbekommst mit kind dein abitur zu machen.

Gefällt mir