Home / Forum / Meine Familie / An alle "Stiefmamis mit Kindergarten Kiddies"

An alle "Stiefmamis mit Kindergarten Kiddies"

19. August 2008 um 18:17 Letzte Antwort: 19. August 2008 um 18:19

Ich bin 22 und habe eine 6 jährige Stieftochter (auch wenn ich noch nicht verheiratet bin). Die kleine lebt bei uns (Vater und mir)und ich hole die kleine oft vom Kindergarten ab. Wie macht ihr das mit den Müttern ??

Ich z.B. möchte mit denen nicht wirklich was zutun haben. Ich bin freundlich sage "Hallo", ein kleines aber wirklich sehr kleines Gespräch ist dann auch drin. Aber so wirklich möchte ich das nicht. Man wird ausgefragt, teilweise auch frech hintenrum um irgendwas über die Mutter unser Leben raus zubekommen und da hab ich einfach keinen Bock drauf. Ich fühle mich damit nicht verbunden, ich habe mit dem KiGa eigentlich nichts zutun ausser das ich die kleine abhole.

Elternabende, wichtige Gespräche, Veranstaltungen das macht der Papa, wenn es gar nicht geht dann geh ich zum Laternenfest aber auch sehr ungern mache es aber für die kleine. Die leibliche Mutter hat mit alldem nichts mehr zutun, hat sich in dem sie 50 km weit weg gezogen ist allem entzogen.


Wie seht ihr das??

Mehr lesen

19. August 2008 um 18:19

Ich habe den Beitrag schon im
dort scheinen aber nicht soviele in meiner Situation zu sein... daher frag ich hier nochmal nach...

Ich muss dazu sagen,

ich kenne den KiGA erst seit 2 Jahren. Für mich war es schwer Kontakt zu finden da sich irgendwie keiner so wirklich für MICH sondern eher für die Situation die wir haben interessiert hat und auch immer noch interessieren. In erster Linie gings immer darum etwas über ihre Mutter, unser Leben zu erfahren und ich sehe einfach nicht ein, dass wir unser Leben offen legen sollen damit die Mütter sich für uns als Familie interessieren.

Es war wohl auch mit der leiblichen Mutter nicht so das

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers