Home / Forum / Meine Familie / An alle Mamas mit drei kleinen Kindern

An alle Mamas mit drei kleinen Kindern

14. November 2013 um 12:08

Hallo ich hätte gerne mal eure Meinung. Ich habe zwei kleine Kinder (2 und 4) und überlege, ob ich das Abenteuer drittes Kind wagen möchte. Wenn, dann jetzt (altersbedingt). Das Herz schreit ganz laut ja, aber der Verstand blockt ab. Die Nachteileliste ist seeehr lang, aber das sind alles materielle Gründe. Das heisst allerdings nicht, dass wir uns ein drittes Kind nicht leisten könnten, wir müssten eben mehr Kompromisse eingehen als jetzt. Trotzdem frage ich mich, ob Kraft und Nerven ausreichen. Jetzt ist alles perfekt, aber trotztdem habe ich das Gefühl eine/einer fehlt noch. Ich habe ein bisschen Angst davor. Der Schritt vom zweiten zum dritten Kind ist irgendwie riesig. Ihr könnt mir natürlich nicht die Entscheidung abnehmen, aber vielleicht aus eurer Erfahrung berichten. Ein paar Denkanstöße wären toll. Meine Gedanken drehen sich ziemlich im Kreis und ich komme nicht weiter. Mal bin ich pessimistisch, mal kann ich es gar nicht erwarten ... Echt schwierig.
Danke euch! Liebe Grüße.

Mehr lesen

15. November 2013 um 10:38

Hallo Skadi,
danke für deine Antwort. Sorry, mein Account stimmt nicht. Ich bin schon 39. Muss ich mal ändern. Wenn das dritte Kind da wäre, wäre ich also schon 40. Für mich persönlich ist das ein Alter, das gerade noch vertretbar wäre. Viel älter wollte ich nicht sein. Deshalb setze ich mich da schon etwas unter Druck - wenn dann jetzt! Ein Satz von dir hat mir sehr geholfen, nämlich als du geschrieben hast, dass man reinwachsen soll. Hast Recht, man weiß sowieso vorher nie genau, was wird. Also Gedanken abschalten und einfach seinem Gefühl folgen. Die "Rahmenbedingungen" stimmen schon. Wir haben ein Haus, zwei Autos, Arbeit ... Aber, wir müssten ein Kinderzimmer teilen, in die Autos passen keine drei Kindersitze hinten rein. Das meinte ich mit Kompromisse machen. Vieles in unserer Gesellschaft ist genau auf zwei Kinder abgestimmt. Mein Kinderwunsch ist ein Herzenswunsch und vielleicht sollte ich es wirklich wagen.
Mein Mann ist zwar nicht so euphorisch wie ich, aber er ist einverstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2013 um 22:43

Hallo,
Mir geht es wie dir
Hab zwei Söhne bald 4 und 2 und ich verspüre immer wieder in sehr unregelmäßigen abständen den Wunsch nach einem dritten
Im Moment schläft der kleine sehr schlecht und der große iChat sich seit dem er im kiga ist total verändert... Da bin ich echt ausgelastet und der Gedanke ist in den Hintergrund gerückt. Aber ich weiß, sobald sich die Lage etwas entspannt wird der Wunsch wieder stärker und ich werde an nichts anderes mehr denken können. Bei mir ist es nur so, dass mein Mann nicht mehr möchte, er findet es so perfekt!

Sorry hat dir wahrscheinlich nicht wirklich weitergeholfen
Lg rini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2013 um 12:20

Hallo rini
Ist ja witzig, unsere kids sind sogar gleich alt. Also ich kann über langeweile auch nicht klagen. Die kleine ist in der trotzphase und der grosse ist sowieso ein wildfang, der ständig programm braucht. Manchmal, wenn es mal wieder so richtig stressig ist, denke ich mir schon, wo wäre jetzt platz für ein baby. Mir fehlen ja so schon zwei arme. In solchen momenten denke ich, zwei reichen. Aber diese stressphasen sind auch schnell vorbei ... Die kinder werden ja auch grösser und fordern nicht permanent.

Vielleicht bekommt ihr ja später noch ein drittes. Wenn die zwei ersten grösser sind wird es schon einfacher. Klar dein mann muss mitziehen. Männer fehlen da einfach die hormone. Meiner ist auch immer so vernünftig.

Liebe grüsse und danke für deine antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2013 um 22:33

Ich musste
jetzt nochmal unbedingt in diesen Tread wieder rein um dir zu dagen, wie schön du das geschrieben hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2013 um 17:04

Danke
für eure antworten. Ich werde es einfach auf mich zu kommen lassen und das schicksal entscheiden lassen. Ich möchte schwanger werden, mache mich aber nicht verrückt dafür. Wenn uns noch ein drittes baby geschenkt wird, bin ich dankbar und überglücklich. Der rest wird sich finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2013 um 22:17


Ja du, ich lese dich immer gern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2013 um 22:08

Hey Mills
Wollte einfach mal hören wie die Lage ist. Bist du vielleicht sogar schon schwanger
Ich war irgendwie in den letzten Wochen fertig mit dem Thema
Aber wie ich schon befürchtet habe schleicht dich in den letzten Tagen wieder der Wunsch ein... Ist ja weihnachten das Fest der Liebe
Lg
Rini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2013 um 22:08

Hey Milly
Wollte einfach mal hören wie die Lage ist. Bist du vielleicht sogar schon schwanger
Ich war irgendwie in den letzten Wochen fertig mit dem Thema
Aber wie ich schon befürchtet habe schleicht dich in den letzten Tagen wieder der Wunsch ein... Ist ja weihnachten das Fest der Liebe
Lg
Rini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2013 um 22:10

Manchmal spinnt das Ding
Wollte den Beitrag nur einmal senden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2013 um 16:29

Hallo rini
Schön, von dir zu hören. Ist ja witzig, dass du dich gerade jetzt meldest, denn nichts beschäftigt mich zur zeit mehr als das babythema. Ich hatte zeitweise so viel um die ohren, dass ich das thema schwanger werden ganz weit nach hinten geschoben habe, aber wie du schreibst ist es auch bei mir, sobald ich wieder ruhe habe kommen direkt wieder die gedanken und der kinderwunsch ist ganz stark. Aber, gestern hatte ich ein gespräch mit meinem mann und er will nicht. Er ist glücklich so wie es ist, genau wie bei dir. Ich könnte ihn überreden, er will ja auch dass ich glücklich bin... Aber so ganz steht er nicht dshinter und dann kommen mir auch zweifel. Ich habe übrigens gerade meine fruchtbaren tage, was das ganze echt nicht einfacher macht. Echt schwierig, wie geht es dir??? Bin gespannt! Sorry für die fehler, handy!! Liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2013 um 23:02

Oh Mensch,
Tut mir leid das dein Mann nicht will. Bei uns ist es genau so.und da ich mir nicht sicher bin spreche ich das Thema garnicht an.
Ich hab allerdings die hormonspirale, d.h. Wenn wir uns dazu entschließen muss das Ding erst raus. Also kann es nicht aus einer Laune heraus passieren sonst würde ich glaube ich jeden Monat neu verhandeln

Mein kleiner wird in 4wochen 2 Jahre alt... Die zeit geht so schnell. Einerseits finde ich es Super wie selbstständig er mittlerweile ist.
Andererseits denke ich, das kann doch noch nicht vorbei sein. Ich will nochmal ein Baby riechen, es stillen, den Moment der Geburt erleben... Aber nur um das zu erleben nochmal ein Kind bekommen? Tausend Gedanken und Zweifel. Aber das Thema lässt mich nicht los
Meine Freundin hat mit mir genau zeitgleich die Kinder bekommen und hat schon das dritte. Sie ist Super glücklich aber total fertig
Wenn ich das sehe denke ich, ne ich bin so zufrieden.
Aber gestern habe ich die wickelkomode abgebaut und musste heulen!
Wäre das schön wenn ich mir einfach sicher wäre.

Wenn es von meinem Mann aus käme hätten wir auf jeden Fall noch eins. Aber ich will ihn auch nicht überreden. Irgendwie ist das eine Sache die sich beide wünschen sollten. Aber darauf kann ich lange warten.

Aber schön zu hören, dass man nicht allein ist mit den vielen Zweifeln

Glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 9:13


Ich verstehe dich sehr gut. Geht mir genauso, nur dass ich etwas zeitdruck dazu habe. Ich habe mir eine grenze gesetzt und die kinder sollten auch altersmässig nicht soweit auseinander sein. Ich wäre bereit für die kids zurückzustecken, ich denke nämlich kinder sind das wichtigste. Und sie werden so schnell gross und zeit und ruhe werde ich wahrscheinlich genug haben wenn sie erst mal aus dem haus sind. Kinder sind auch das was bleibt, also lohnt sich der stress doppelt. Materielle Dinge können warten. Leider sieht mein mann das anders, er freut sich auf mehr freizeit und ruhe. Auch sieht er die höheren kosten, das fehlende zimmer, das zu kleine auto usw. Recht hat er! Wir müssten schon aus unserer komfortzone raus, aber die einschränkungen wären für mich vertretbar. Ich wäre froh, wenn es einfach passieren würde, nicht so viel nachdenken, einfach machen. Mein mann ist aber so rational, meistens ist er ein guter ratgeber. Deshalb zweifel ich auch und denke die hormone lassen mich nicht klar denken. Ich will nix falsch machen, wir sind alle sehr glücklich und das soll auch so bleiben. Ich hätte angst, dass mein mann mir zuliebe was macht, was er später bereut und was dann die familie belastet. Oder dass ich überfordert wäre, dass die kosten uns um die ohren fliegen, ...

Warum will denn dein mann nicht?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2013 um 9:33

Noch was,
ist dein jüngstes kind schon trocken?? Wickelkommode abbauen oder babysachen hergeben, geht gar nicht. Ich bin noch nicht so weit. Wahrscheinlich bräuchte ich eine anti- kinderwunsch- therapie

Ich wünsche dir ein frohes neues jahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2014 um 20:52

Frohes neues Jahr!
Gähhhn ich bin soooo müde. Wir waren um halb drei im Bett und um sechs Uhr rief der kleine." Mama ich wach "
Tja dann musste Mama auch aufstehen

Bezgl. Der wickelkomode... Ich brauchte mehr abstellfläche an die der kleine nicht dran kommt! Und da die wickelkomode wirklich kaum genutzt wird hab ich den Aufsatz abmontiert. Der kleine trägt aber noch Windel. Er geht fürs große Geschäft schon länger aufs töpfchen und die pipiwindel Wechsel ich grad so.
Ich hab noch nichts von den Kindersachen hergegeben und kann es mir auch noch garnicht vorstellen.

Bei meinem Mann sind es genau die gleichen Gründe wie bei deinem. Wir müssten auch ausbauen und ein neues Auto usw. Und jetzt kommen die ganzen nebenkosteabrechnungen und wir müssen überall etwas nachzahlen. Ist soweit auch kein Thema aber mein Mann hat bedenken wie es dann zukünftig finanziell aussieht...
Außerdem haben in unserem Freundeskreis alle nur ein Kind und finden es Super. Ich glaub mein Mann hat dann Bedenken, dass wir uns ganz entfernen. Mit zwei geschweige denn drei Kindern lebt man ein ganz anderes leben.
Sind ja auch alles plausible Argumente aber wenn das Herz was anderes sagt
Ich will grad wieder etwas mehr arbeiten und könnte das dann auch nicht, deshalb bin ich mir ja selbst nicht sicher. Es ist wirklich toll wie es grad läuft.... Aber ich hab mir auch ein Ultimatum gestellt da ich nicht in einpar Jahren von vorn anfangen möchte... Und das wäre nächstes Jahr.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 18:56

Hallo
@jorismami: mein sohn heisst auch joris, ist hier sehr selten. Ich bin sehr glücklich damit. Danke für deinen beitrag!

Ich werde mit dem thema drittes kind abschliessen. Nach mehreren gesprächen mit meinem mann wurde mir klar, dass er gar nicht mehr will. Das akzeptiere ich. Ohne sein ok geht es nicht. Wenn er wollte, hätte ich schon eins, aber so? Vielleicht ist der jahreswechsel ein guter zeitpunkt sich neu zu orientieren, neue ziele zu setzen. Ich hoffe es wird mir gelingen.

Liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 22:04

Da hast du
aber sehr schöne namen ausgesucht. Meine tochter heisst jella. Ich mag eher die seltenen namen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2014 um 22:10

Fällt mir gerade ein
Ich glaube ich erinnere mich an dich. Warst du im sept. 2009 thread. Mein sohn kam im sept. 2009 zur welt. Ich habe nur mitgelesen damals und ich erinnere mich an den namen joris gabriel, weil ich mein baby auch so nennen wollte. Mein mann wollte den gabriel aber nicht, deshalb ist es "nur" ein joris geworden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2014 um 22:24

Hallo Milly
Wow, war schwer es auszusprechen? Ich hab ja noch Angst ein endgültiges Gespräch zu führen. Wahrscheinlich will ich es einfach nicht hören
Im Moment hab ich ja selbst noch Zweifel!
Hab am Freitag ein Vorstellungsgespräch vielleicht ist das das beste sich erst mal neu zu orientieren!
Drück dir die Daumen das es klappt damit abzuschließen. Vielleicht ist es auch befreiend wenn man sich endgültig entscheidet!
Vlg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2014 um 17:07

Hallo rini
ich habe das ganze letzte jahr damit verbracht mir gedanken uber ein drittes kind zu machen. Mein mann ahnte davon nix. Ich wusste, dass er so zufrieden ist, deshalb habe ich mich lange nicht getraut mit dem thema anzukommen. Klingt blöd, aber ich wollte kein nein hören. Ich habe mir sehr, sehr viele gedanken gemacht. Es war befreiend darüber zu reden. Auch wenn es nicht in meinem sinne war. Zur zeit gelingt es mir sehr gut, so zufrieden zu sein. Und ich fühle mich tatsächlich befreit. Ich versuche, die dinge anders zu sehen, z. B. dass ich mit meinen kindern schwimmen gehen kann, ohne baby im schlepptau oder dass wir dieses jahr mal urlaub machen können. Dass ich endlich durchschlafen kann usw. Und dass ich genug zeit und energie für zwei kinder habe. Ja, ich bin sicher, dass das thema für mich durch ist und ich fühle mich so gut wie lange nicht. Ich denke beruflich passt es mit zwei kindern auch besser, es war für mich immer klar, dass ich immer arbeiten werde.

Ich drücke dir die daumen für dein vorstellungsgespräch. Und ich hoffe, du wirst die für dich richtige entscheidung treffen können.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen