Home / Forum / Meine Familie / An alle leidenden Schwiegertöchter...

An alle leidenden Schwiegertöchter...

22. Januar 2008 um 1:00

ich denke, solange die Mütter der "tollen" Söhne wissen, es ist nichts ernstes, weil jung oder was auch immer, treiben sie keine Konkurrenzkämpfe! Sie mimen für ihre Söhne die tolle nette SM in spe! Und irgendwann, wenn die Beziehung ernst wird und eventuell auch Kinderplanung gemacht wird, dann fahren sie schwere Geschütze auf. Und das beste ist, der Sohn glaubt ihr, weil sie doch sonst immer auch zu den anderen NETT war, und sich die Freundin ja bloss was einbildet: "Glaub mir, du kennst meine Mutter gar nicht! Sie ist ne richtig nette, mit den anderen Freundinnen von mir hat sie sich immer ganz toll verstanden. Nur mit DIR klappt das irgendwie nicht, versteh ich auch nicht. Aber es liegt vielleicht an deiner (und jetzt kommts!!!) A R T !!!!!"

Die Mütter wissen instinktiv, wie sie ihre Söhne an sich binden können. Aber das allerschlimmste ist, dass in meinen Augen die Söhne daran schuld sind. Auf der einen Seite faul, die Beziehung zu pflegen, aber auf der anderen Seite auch zu bequem, um sich das Ursprungsnest zu verbauen.
Ich sage immer zu meinem Mann: "Stell dich jaaaaaa nicht in die Mitte zwischen mich und deiner Mutter!! Denn ICH bin die letzte, die um dich kämpfen wird. DEN Weg zu mir auf meine Seite mein Lieber, den musst du schon selbst gehen können."
Das ist ja wohl das mindeste, was ich von meinem Mann verlangen kann. Ansonsten kann er sich WIRKLICH eine andere suchen. Und der Witz daran wäre, dass die gleiche Scheisse laufen würde, wie bei mir und ihm, weil ich für seine Mutti ja eh nur irgendeine Schwiegertochter bin, die man mit jeder anderen hätte ersetzen können. Also - ich nehm das Verhalten meiner SM mir gegenüber nicht mehr so persönlich. ABER DAS VERHALTEN, oder besser gesagt, das "nicht-verhalten" meines Mannes!!! das nehme ich sehr ernst!! Da liegt nämlich immer der Hund begraben. Ich weiss nicht, warum sich die Schwiegertöchter immer mit den SMs herumplagen, statt sich mal ihren Deppen zur Brust zu nehmen und ihm mal klar zu sagen, worauf die Sache hinausläuft!! Nämlich darauf, dass ich keinen Respekt und keine Achtung mehr haben könnte vor ihm als meinem Ehemann, was bedeutet, dass ich ihn eventuell immer weniger lieben würde und das schliesslich führt dazu, dass man noch nicht einmal mehr mit dem eigenen Ehemann schlafen will, weil er ein "Loser" in meinen Augen werden würde.
Daraus folgt: DIE BEZIEHUNG GEHT DEN BACH RUNTER!!!

So sehe ICH das.

Liebe Grüsse
Lola

Mehr lesen

25. Januar 2008 um 14:25

Die Schwiegermutter ist wie ein Komet, sie wird an Kraft verlieren.
Hi Lola, ich habe meine schon 28 JAhre an der BAcke und bin durch die Hölle gegangen. 14 Jahre , zweimal im JAhr mit ihr in Urlaub. JEDES Wochenende mit ihr zusammen. Bis ich die Koffer packte und aszog. Nein sie wohnte nicht bei uns, aber sie konnte gerannt kommen wann immer sie wollte.

Mein MAnn kam MIT MAMAum mich nach HAuse zu holen. Ich tat es, aber ich setzte Grenzen die er akzeptieren musste. Richtig kapiert hat er erst, als ich operiert wurde und SEINE MAMA plötzlich nicht mehr wußte wo ich wohne. Das ende vom Lied, ich habe gewonnen. Ich habe die Stirn gezeigt und habe gezeigt, das seine MAma und er nicht die einzigen Menschen auf der Welt für mich sind. Ich kann auch gut ohne.

Kämpfe und sage nicht dass du deinen Mann verlassen wirst, nur weil DIE SCHWIEGERMUTTER um ihren Scahtz kämpft. Ne, der gehört DIR ! Sag das laut und deutlich auch deinem Mann.
Frag ihn warum er nicht seine Mutter geheiratet hat? Sag ihm das keine Mutter derWelt ihn so lieben kann wie Du es tust. Und sag ihm, dass du seine Mutter respektierst, aber lieber mit ihm ohne Anhang leben möchtest.
Sag mir wie es weiterläuft, ich gebe Dir gerne Tipps die sicher helfen werden.
Gruß
Rosa-MAria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2008 um 20:50
In Antwort auf asha_12366891

Die Schwiegermutter ist wie ein Komet, sie wird an Kraft verlieren.
Hi Lola, ich habe meine schon 28 JAhre an der BAcke und bin durch die Hölle gegangen. 14 Jahre , zweimal im JAhr mit ihr in Urlaub. JEDES Wochenende mit ihr zusammen. Bis ich die Koffer packte und aszog. Nein sie wohnte nicht bei uns, aber sie konnte gerannt kommen wann immer sie wollte.

Mein MAnn kam MIT MAMAum mich nach HAuse zu holen. Ich tat es, aber ich setzte Grenzen die er akzeptieren musste. Richtig kapiert hat er erst, als ich operiert wurde und SEINE MAMA plötzlich nicht mehr wußte wo ich wohne. Das ende vom Lied, ich habe gewonnen. Ich habe die Stirn gezeigt und habe gezeigt, das seine MAma und er nicht die einzigen Menschen auf der Welt für mich sind. Ich kann auch gut ohne.

Kämpfe und sage nicht dass du deinen Mann verlassen wirst, nur weil DIE SCHWIEGERMUTTER um ihren Scahtz kämpft. Ne, der gehört DIR ! Sag das laut und deutlich auch deinem Mann.
Frag ihn warum er nicht seine Mutter geheiratet hat? Sag ihm das keine Mutter derWelt ihn so lieben kann wie Du es tust. Und sag ihm, dass du seine Mutter respektierst, aber lieber mit ihm ohne Anhang leben möchtest.
Sag mir wie es weiterläuft, ich gebe Dir gerne Tipps die sicher helfen werden.
Gruß
Rosa-MAria

Hallo Rosa,
eigentlich HABE ich kein richtiges Problem - nur das, dass ich mich noch nicht überwunden habe, ihr direkt und klipp und klar zu sagen, was ich von ihr halte.
MEIN Vorhang war gefallen, als mein Mann sie aus dem Ausland holte, weil ich entbunden hatte, und der Meinung war, sie könne mir helfen. OBWOHL ich ihn mehrmals gebeten habe, ihr abzusagen. Sein Text war: "Das kann ich nicht machen. Sie würde enttäuscht sein. Was soll sie denn von mir denken? Und vor allem von DIR?" blablabla.
Also kam sie - die Entbindung verlief alles andere als das, was ich erwartet hatte. Keine Spontangeburt, sondern Notkaiserschnitt. Ich war richtig depressiv nach der Geburt, wollte niemanden sehen, ausser meine Tochter. UND DANN KAM SIE!!
Ich habe mich sehr oft und lange mit meinem Mann gestritten, weil es SEINE SCHULD war. Davon bin ich immer noch überzeugt. Denn seine Mutter kann nur soweit gehen, wie ER es zulässt - sofern ich nicht das Maul aufmache.
Und auch mit ihr habe ich mich gestritten. Sehr oft sogar. Weil sie ganz genau wusste, womit sie eine frisch gebackene Mutter verletzen kann. Indem sie über meine Figur redet, meine Familie kritisiert, oder oder oder!! Aber ich bin keine 18 mehr, sondern auch schon 32!! Und das lasse ich nicht mit mir machen. Ich will nicht mein Leben lang immer zurückstecken müssen, nur um zuletzt zu merken, dass ich meine Zeit vergeudet habe.
Das mit deiner SChwiegermutter tut mir RICHTIG leid, ehrlich. Wie kann man nur so selbstlos sein, sie solange im eigenen Leben mitmischen zu lassen?? Furchtbar!! Und das alles nur, weil man den Mann liebt und ihn nicht veletzen möchte...
Nein, Nein, ich bleibe dabei. Der MANN ist schuld, wenn die Schwiegermami zu weit geht. Immerhin Rosa, wenn meine Mutter käme, bin ich sicher, sie wäre auch nicht besser ihm gegenüber, wenn sie hier erst einmal Wurzeln geschlagen hat. Aber ICH LASSE DAS JA NICHT ZU!!
Weil ich meine Mutter ja selbst schon nicht länger als 24 Stunden ertrage. Aber die meisten Männer vergessen, dass WIR Frauen unsere Zeit mit deren Müttern verbringen müssen. Das ist doch das!! Da könnte ich doch besser MEINE Mutter holen, wenn ich der Meinung wäre, ich bräuchte Unterstützung, oder nicht? Aber wenn ich DAS schon nicht mache, dann muss doch wohl verständlich für ihn sein, dass das nichts mit SEINER Mutter zu tun hat, sondern einfach damit, dass ich MEINE RUHE HABEN WILL!! Aber er KANN es seiner Mutter einfach nicht sagen. Weil er ja der perfekte Sohn sein will.

Naja, die Kleine ist wach. Bis nächstes Mal.

Gruss, Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2008 um 22:14

...
Wenn ihr seine Mutter genau so lieben würdet wie eure eigene Mutter würde das alles gar nicht zum Thema werden.

Liebe Damen, wer meint, der Mann MUSS sich total abnabeln und den Kontakt gering halten, wird sich noch wundern...Oder ruft ihr eure Muttis auch nicht mehr an? Ladet ihr sie nicht mal zum Essen ein?
Ich habe den Eindruck, dass oft mit zweierlei Maß gemessen wird und das schadet auch einer Beziehung. Die Männer-Mütter sind nur zum Sponsern gut, ansonsten bitte keinen Kontakt. SO läuft das auch nicht.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2008 um 23:21
In Antwort auf rosy_12119877

...
Wenn ihr seine Mutter genau so lieben würdet wie eure eigene Mutter würde das alles gar nicht zum Thema werden.

Liebe Damen, wer meint, der Mann MUSS sich total abnabeln und den Kontakt gering halten, wird sich noch wundern...Oder ruft ihr eure Muttis auch nicht mehr an? Ladet ihr sie nicht mal zum Essen ein?
Ich habe den Eindruck, dass oft mit zweierlei Maß gemessen wird und das schadet auch einer Beziehung. Die Männer-Mütter sind nur zum Sponsern gut, ansonsten bitte keinen Kontakt. SO läuft das auch nicht.

Cherie
du hast vollkommen recht!

LG die akrobatin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2008 um 22:32
In Antwort auf rosy_12119877

...
Wenn ihr seine Mutter genau so lieben würdet wie eure eigene Mutter würde das alles gar nicht zum Thema werden.

Liebe Damen, wer meint, der Mann MUSS sich total abnabeln und den Kontakt gering halten, wird sich noch wundern...Oder ruft ihr eure Muttis auch nicht mehr an? Ladet ihr sie nicht mal zum Essen ein?
Ich habe den Eindruck, dass oft mit zweierlei Maß gemessen wird und das schadet auch einer Beziehung. Die Männer-Mütter sind nur zum Sponsern gut, ansonsten bitte keinen Kontakt. SO läuft das auch nicht.

Zu deiner Information...
ich rufe meine Mutter GAR NICHT MEHR AN, obwohl da eigentlich kein grosser Krieg zwischen uns ist. Ok?
Anscheinend bist du selbst SCHWIMU, dass du dich jetzt so dagegen sträubst, aber Tatsache ist, dass SchwiegerTöCHTER eher herhalten müssen, wenns um die Schwiegerfamilie geht, als andersrum. Basta!!

Wir Frauen sind nicht so blauäugig zu denken, unsere Eltern wären die besten. Wir können unterscheiden zwischen richtig und falsch, während sich die Männer keine Gedanken darüber machen wollen und es einfach "laufen" lassen. Mal sehn obs gut geht, ...!!

Also, klopf nicht solche blöden Sprüche, denn immerhin bin ich nicht die einzige,die dieses Problem hat, ok? Es ist eine Tatsache, dass das ein grosses Problem in jeder Gesellschaftsschicht und in jeder Kultur ist.

Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2008 um 15:20

@IKEA
Mein Freund ist genau so dumm und naiv, ich bilde mir alles nur ein Männer..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2008 um 1:18

Hallo
bin grundsaetzlich deiner meinung ikea, finde auch, dass die einem das leben schwer machen wollen und koennen und die soehne auf den tisch hauen muessen und grenzen zeigen sollten, damit es gar nicht erst so schlimm wird...

cherry.
so was hoert man immer wieder, dass was du da sagst.
das ist quatsch. wenn schwiemus einen gut behandeln wuerden wie ihr eigenes kind, wuerden schwiegertochter ihre schwiemu genauso behandeln wie ihre eigenen muetter. kann ich so sagen, weil ich das genau so getan hab, als sie mich noch lieb behandelt hat, bevor wir geheiratet haben.
tsia, geheiratat, dann kam ihr wahres gesicht zum vorschein. sticheleien..., achja was ich noch sagen wollte.

ich glaube nicht, dass je ein mensch ein kind so sehr lieben kann und wird wie die eigene mutter.
obwohl ich das sehr hoffe eines tages, dass eine frau mein sohn so sehr liebt wie ich oder sogar mehr. denn ich will, dass mein kind eine tolle beziehung/frau/leben hat und gluecklich ist.
ich wuerde nie mit der frau konkurrieren wollen, denn wie gesagt, ich will, dass mein kind gluecklich ist.
warum ich das sage ist dieser grund.
eine ehefrau wird ihren ehemann bestimmt oft scheisse... finden wegen problemen oder macken, die ja jeder hat ne, wenn er z.b. abends mal laenger weg ist oder wegen anderen sachen, brauch ja keine bespiele aufzaehlen, ihr koennt ja selbst ueberlegen, was ihr scheisse an eurem mann findet. aber ne mutter findet diese sachen bestimmt nicht scheisse an ihrem kind.

auf jeden fall kann ich mir im moment nicht vorstellen, dass ich mein kind je scheisse finden koennte. ich liebe ihn bedingungslos.
ausser er wuerde was wirklich schlimmes machen, na dann waer ich vielleicht traurig besorgt enttauscht...

aber eine mutter wird ihr kind bestimmt nie scheisse finden im normalfall.
eine mutter wuerd sich nie von ihrem kind trennen oder scheiden lassen nur weil das kind staendig die zahnpastatube offen laesst oder sonst welche kleinen gruende weswegen es scheidungen gibt....
es gibt bestimmt mal einen fall wo die mutter wegrennt, aber scheidungen und trennungen gibts dauernd.

logischerweise will ich, dass mein kind dann immer noch gern zu mir kommt wie bevor er die frau gefunden hat. ok, klar muss ich dann lernen und verstaendnis haben, dass ich dann die 2. geige spiele oder die 3. wenn dann auch noch kinder... da sind, aber trotzdem und das ist ja logisch, meine kinder sind mir ja auch viel wichtiger als jeder andere mensch, obwohl ich meine eltern... ueber alles liebe.
achja ich lieb meinen mann auch, aber er regt mich oft tierisch auf.

wuerd sich jemand von seinem kind trennen wollen, nur weil sein kind z.b. nicht gut kommunizieren tut oder immer auf der faulen haut liegt. nein. wuerd sich dieser jemand von seinem mann trennen wollen, weil sein mann diese sachen macht. jaaaaaaaaaaaa.

deswegen sag ich, dass keine frau sagen kann, dass ne ehefrau den ehemann mehr lieben wuerde wie die eigene mutter des ehemannes.

solang ne schwiemu ihre schwieto gut behandelt, wuerd die schwieto bestimmt nicht die schwiemu anders behandeln als die eigene mutter.

hab ich mich wiederholt, sorry, keine lust alles nochmal durchzulesen und zu verbessern.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club