Home / Forum / Meine Familie / Alles harmlos oder liegt ein ernsthaftes Problem vor?

Alles harmlos oder liegt ein ernsthaftes Problem vor?

13. Juli 2010 um 23:19

Mein Problem besteht darin, dass die Schwiegermutter (ist die zweite Frau des Vaters meines Partners) meine Erziehungsmethoden im Hinblick auf unsere Tochter mit der Nachbarin diskutiert und mich dies ziemlich stört, ja aufregt, sie mich aber nie darauf anspricht, dass sie etwas anders sieht, geschweige denn eine richtige Diskussion darüber mit mir führt. Sie macht es lieber hinter ihrem Rücken.

Doch dies ist noch nicht alles. Das Problem besteht darin, dass ich letztens aus Zufall diesem Gespräch zugehört habe und nicht alles verstanden habe. Esreicht mir aber, dass ich gehört habe wie sie zu der Nachbarin sagte: "Die ST sagte.... " und "das darf sie nicht, das darf sie nicht, das darf sie nicht..."

Ich bezieh das auf meine Ansichten bezüglich verschiedener Dinge im Umgang mit Kindern. Eine Stunde vor diesem Gespräch sagte ich erneut abends bei der SM im Wohnzimmer, dass ich nicht möchte, dass meine Tochter vor dem Fernseher ihr Abendessen bekommt. Sie wurde von ihr gefüttert und war total abwesend, weil sie in die Glotze starrte (das Kind ist unter zwei und davon abgesehen finde ich das Essen von Kindern vorm Fernseher absolut schlecht).
Daraufhin wurde der Fernseher ausgemacht, sie sagte aber gar nichts zu mir und fütterte mein Kind.

Eine Stunde später bekam ich dieses Gespräch nur stückchenweise mit.
Sie beschwerte sich sichtlich über meine Ansichten, denn mein Partner und ich haben schon mehrere Dinge angesprochen, die uns nicht passen im Umgang mit der Kleinen (wie zu viel Süßes, zu nah am Fernseher sitzen, Füttern vorm Fernseher, Kämpfen als Spaß -sie versucht uns dann zu schlagen hin und wieder, vorher hat sie das nie gemacht).

Das Eigentliche Problem besteht darin, dass ich es unter aller ... finde, dass sie meine Erziehungansichten mit der Nachbarin diskutiert, das sollte sie gefälligst lassen! Es sind unsere Erziehungsmethoden und die hat sie m.M.n. zu respektieren.

Der Knüller ist ja hinzu, dass mein Partner sagt, dass ich ja nicht alles gehört habe und nicht übertreiben soll und es aufbauschen sollte und wenn hätten wir ja nichts falsch gemacht. Ich bin wiederum der Meinung, dass es egal ist was sie alles gesagt hat, es reicht schon, dass sie sich mit der Nachbarin über meine offensichtlich viele Verbote auslässt. Ich muss auch nicht das ganze Gespräch mitgekriegt haben, um an Hand dieser zwei Sätze und der Tonlage zu wissen, dass sie über mich und mein Handeln mit der Nachbarin diskutiert hat und dies die Nachbarin mMn einen feuchten Dreck angeht und dass dies privat ist und eine Angelegenheit der Familie ist und nicht der Nachbarn, was ich bei der Erziehung meines Kindes gut finde und was nicht.

Soll ich die SM auf die mitgehörten Fetzen ansprechen oder es lassen? Mein Partner dagt, ich würde nur Stress auslösen, sollte ich sie ansprechen und dass ich ja nicht behaupten kann, dass sie über micht gelästert hat, weil ich nur Fetzen mitbekommen habe und ich es lieber in sich ruhen sollte.

Ich fühle mich aber sehr unwohl seit diesem Abend, abgesehem davon, dass wir öfters verschiedene Ansichten haben und eine Spannung in der Luft liegt.

Was soll ich tun? Übertreibe ich?

Mehr lesen

14. Juli 2010 um 23:27

HAllo
Guten abend

es liegt noch kein ernstes Problem vor...nur wenn du es weiter so lässt könnte es bei dir udn deinem Partner eventuell ernst werden. Stelle deinen Standpunkt klar bei ihr sag ihr doch mal das du die Mutter bist und das was du sagst wird so gemacht und nciht anders. und das sie es doch bitte unterlassen soll sich über dich bei der nachbarin auszulassen. Sonst könntest du auch mal anders. lg und vg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2010 um 22:14
In Antwort auf sandra010806

HAllo
Guten abend

es liegt noch kein ernstes Problem vor...nur wenn du es weiter so lässt könnte es bei dir udn deinem Partner eventuell ernst werden. Stelle deinen Standpunkt klar bei ihr sag ihr doch mal das du die Mutter bist und das was du sagst wird so gemacht und nciht anders. und das sie es doch bitte unterlassen soll sich über dich bei der nachbarin auszulassen. Sonst könntest du auch mal anders. lg und vg

Sprech sie nicht drauf
an.. am Ende geht sie dann eh wieder zur Nachbarin und erzählt was für eine böse Schwiegertochter sie doch hat.
Offensichtlich haben SM immer vor anderen Leuten die große Klappe um selbst besser und ganz unschuldig dazustehen, aber ins Gesicht sagen sie einem nie was! Kann dich total gut verstehen, aber es bringt denk ich mal echt nullingen sich bei ihr drüber aufzuregen. Soll sie sich doch bei der Nachbarin aufregen, ganz ehrlich die findet das bestimmt auch nicht schön von deiner SM, dass sie so über ihre Schwiegertochter lästern.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2010 um 21:16

Freunde
werden ist wohl schwer aber ich glaube die ist eifersüchtig,
Lade sie doch mal an einem Abend mit deinem Mann ,Freund zum Essen ein und frage sie warum sie dich nicht mag sag ihr du hast das so im Gefühl, sag ihr einfach du fändest es schön wenn Sie Oma sein könnte und du Mama und das ihr mal was gemeinsam unternehmen solltet .Es wäre viel schöner wenn sie mit euch von ihrer Kindererziehung erzählt und ihre einstellung damit du verstehst wie sie über dich denkt oder von Dir euch erwartet viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2010 um 10:36

Eine andere Möglichkeit....
Wie stehtst du den zu der Nachbarin? Macht ihr auch mal Smalltalk? Wenn ja, einfach mal während des üblichen Blabla unauffällig auf die SM kommen mit irgendwas banalen was sie gemacht hat (am besten mit deinem Kind, wie spielen oder füttern)nicht direkt auf das Thema ansprechen. Wenn deine Nachbarin ein Schnatterlieschen ist, kommt irgendwann mal was rausgerutscht. Dann kannst du deine SM damit konfrontieren. So nach dem Motto: Hör mal die Nachbarin hat mir erzählt,dass.....
Ansonsten würde ich deinen Partner mal ernsthaft ansprechen. Zwangsläufig wird es eure Beziehung belasten.
Mein Mann ist auch so, sagt er sieht das nicht so eng, wenn SM mal wieder nen Klopper bringt. Das ist meiner Meinung nach nur Angst vor Konfrontation. Es ist eure kleine Familie und soll es ja auch bleiben. Auch wenn irgendwann die SM nicht mehr ist. Es wird sich irgenwann hochschaukeln, bis die Bombe platzt. Ich denke wenn du wüsstest das dein Partner 100%ig hinter dir stehen würde, wäre es einfacher. Kenne das von mir. Bin mir im Bezug auf Rückendeckung von meinem Mann auch nicht sicher. Ansonsten hätte ich meiner SM schon Paroli geboten, aber hallo! Aber trotzdem lasse ich mir nicht alles gefallen, man geht irgendwann daran kaputt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen