Home / Forum / Meine Familie / Familie - Trennung/Scheidung und Kinder / Alleinerziehend und Harz IV

Alleinerziehend und Harz IV

12. März 2007 um 1:57 Letzte Antwort: 6. April 2007 um 20:05

Stellt sich die Frage, wie lange kann ein Mensch alleinerziehend und Harz IV
inhaftiert überleben.
Dank der Gesetzgebung kommt der Kindesvater ohne Unterhaltszahlungen davon.
Bei Harz IV wird das Kindergeld als Einkommen abgezogen.
Eine Wohnung darf nicht mehr als 60 qm für zwei Personen haben.
Was aber, wenn ein weiteres Kind 14 tägig kommt und nicht seinen ersten Wohnsitz bei der Alleinerziehenden hat.
Wer vermietet an eine alleinerziehende, Harz IV bezieherin?
Wer soll die hohen Mieten bezahlen?
Wovon soll eine alleinerziehende, Harz IV bezieherin leben?
Ich denke der Strick liegt hier näher als die Lösung des Problems.

Mehr lesen

12. März 2007 um 19:03

Mag sein...
dass bei Euch die Mieten nicht so hoch liegen....
mag sein, dass bei Euch die alleinerziehenden Mütter mit offenen Armen aufgenommen werden.
Ich denke nicht, dass ich hier übertreibe. Ich für meinen Teil habe andere Erfahrungen
gesammelt und ich kann mit diesem Einkommen keine Warmmiete von 600 bis 700 Euro bezahlen. Ganz zu schweigen von den Lebenshaltungskosten. Und ich denke ich kann ganz
gut mit Geld umgehn.

Gefällt mir
12. März 2007 um 19:19

P.S.:
Ich war auch berufstätig und weiß daher, dass ich allein schon mit
einer Halbtagsbeschäftigung finanziell weitaus besser da stehe.
Sicherlich sind nicht überall die Miete so hoch wie bei uns trotzdem
kann mir keiner hier weiß machen, dass ich als Einzige damit ein
"klitzekleines" Problem habe.

Gefällt mir
12. März 2007 um 19:26
In Antwort auf darcy_12338786

P.S.:
Ich war auch berufstätig und weiß daher, dass ich allein schon mit
einer Halbtagsbeschäftigung finanziell weitaus besser da stehe.
Sicherlich sind nicht überall die Miete so hoch wie bei uns trotzdem
kann mir keiner hier weiß machen, dass ich als Einzige damit ein
"klitzekleines" Problem habe.

Mit einer Halbtagsbeschäftigung besser dastehen???
verstehe ich nicht....

OK,ich zahle 500,00 Euro Miete (respektiv das Amt den Grossteil) aber trotzdem bleibt doch noch genug zum Leben!
Ich schätze mal das du so um die 1000,00 Euro minimum bekommst vom Amt. Wo genau liegt dein Problem?

Gefällt mir
12. März 2007 um 19:59
In Antwort auf kierra_12304370

Mit einer Halbtagsbeschäftigung besser dastehen???
verstehe ich nicht....

OK,ich zahle 500,00 Euro Miete (respektiv das Amt den Grossteil) aber trotzdem bleibt doch noch genug zum Leben!
Ich schätze mal das du so um die 1000,00 Euro minimum bekommst vom Amt. Wo genau liegt dein Problem?

?
660,- um konkret zu werden.

Gefällt mir
12. März 2007 um 20:01
In Antwort auf darcy_12338786

?
660,- um konkret zu werden.

Versteh ich nicht...
wie setzt sich das zusammen? Ist da der Mietzuschuss schon dabei? Die 120,00 Euro Zuschuss für Alleinerziehende? Da gibts irgendwo einen Rechner im Netz der dir sagt was dir zusteht..

eine ratlose Jami

Gefällt mir
29. März 2007 um 12:20
In Antwort auf kierra_12304370

Versteh ich nicht...
wie setzt sich das zusammen? Ist da der Mietzuschuss schon dabei? Die 120,00 Euro Zuschuss für Alleinerziehende? Da gibts irgendwo einen Rechner im Netz der dir sagt was dir zusteht..

eine ratlose Jami

Hallo?!
ich(alleinerziehend) lebe auch von hartz... in den neuen bundesländern.bekomm aber nur den alleinerziehungszuschuss in höhe von 41,00 euro.wieso bekommst du 120,00? jetzt versteh ich gar nichts mehr!

Gefällt mir
29. März 2007 um 18:19
In Antwort auf shan_12275126

Hallo?!
ich(alleinerziehend) lebe auch von hartz... in den neuen bundesländern.bekomm aber nur den alleinerziehungszuschuss in höhe von 41,00 euro.wieso bekommst du 120,00? jetzt versteh ich gar nichts mehr!

Hallo jacci3,
bekomme 120,00 Euro jeden Monat. Wohnhaft in Sachsen. Da würde ich schnellstens bei deinem Sachbearbeiter anklopfen. Meiner hatte es komplett bei mir vergessen gehabt und ich bekam es dann nachgezahlt. Warum sollte es auch einen Unterschied in der Beziehung zwischen Ost und West geben? Haben ja nun auch den gleichen Regelsatz wie im wessiland!!

Lg
Janet

Gefällt mir
2. April 2007 um 10:56
In Antwort auf darcy_12338786

?
660,- um konkret zu werden.

Ist doch vieeel !!
Ich selber habe auch Hartz IV empfangen (zum Glück nur 2 Monate, aber ich hatte meinen Bescheid in den Händen) im 1.+2. Monat habe ich ca. 550 Euro bekommen im 3.+4. Monate sollten es dann noch ca. 430 Euro sein und ab den 5. Monate noch 320 Euro!

Da ich in meinem eigenen Haus gewohnt habe, brauchte ich zwar keine Miete zahlen, musste aber von diesem Geld noch Strom, Wasser, Heizung bezahlen. Dazu kommen sämtliche Versicherung (Wohngebäude, Haftpflicht, Unfall, Altersvorsorge) Dann noch die Nebenkosten, wie Müll, Schornsteinfeger und und und....

Ich weiß nicht und ich will mir auch keine Gedanken darüber machen wie es gekommen wäre wenn ich keine Arbeit gefunden hätte...

Sicher wären Kindergeld und Unterhalt noch dazugekommen. Diese "Einnahmen" des Kindes werden aber auch voll angerechnet.

Ich hoffe und werde alles dafür tun, nie wieder in diese Situation zu kommen... es war einfach nur noch alles zum heulen!

Jule

Gefällt mir
2. April 2007 um 13:54
In Antwort auf darcy_12338786

?
660,- um konkret zu werden.

Sind die 660 Euro...
allein für die Lebenshaltungskosten (sprich Lebensmittel, Kleidung,Pflegeprodukte etc.)??
Dann wäre ich auch der Meinung, daß man damit in einem 2-Personenhaushalt auskommen muß.

lg
angelmarnie

Gefällt mir
6. April 2007 um 20:05

....
Eine Frage? Was mußt du von den 660,00 EUR + Kindergeld alles bezahlen ausser Lebensmittel? Ich bin alleinerziehend, habe 2 Töchter, bin halbtags tätig, und nach Abzug aller Kosten bleiben mir 520,00 EUR zum leben. Davon darf ich Lebensmittel kaufen, Kleidung, Schulsachen, Busfahrkarten für die Kinder usw. Und es muß reichen. Nebenbei darf ich noch was sparen, denn wenn was im Haushalt kaputt geht, hilft mir keiner.

Gefällt mir