Forum / Meine Familie

Akzeptanz zum Partner

27. September um 18:59 Letzte Antwort: 29. September um 17:47

Hallo liebe Eltern und nicht Eltern,


Kurz zu uns wir sind eine Patchworkfamilie und seit knapp 3 Jahren zusammen. Mein Partner hat einen Sohn mitgebracht (7jahre alt/jedes 2. Wochenende da) . Und ich eine Tochter 5 Jahre alt lebt voll bei uns . Nun zu meinem Problem ich weiss echt nicht mehr weiter und nun stehen wir vor dem aus .MeineTochter liebt meinen Partner aber sie toleriert ihn nicht. Ich versuche es irgend wie zu erklären. 
Wenn er da ist habe ich ein anderes Kind sie hat Angst fragen zu stellen oder ist in allem unsicher und Nein er ist ihr gegenüber noch nie laut geworden oder ähnliches das verabscheut er
Egal was er macht auf gut deutsch kann er ihr in den arsch kriechen sie ignoriert ihn sprich manchmal sagt sie kein hallo oder kommt ins Wohnzimmer guckt ihn nicht mal an . Wenn sie irgendwas möchte fragt sie nur mich und heute gab es eine Situation alle waren im Kinderzimmer ausser ich irgendwann ging mein Partner seinen Sohn duschen und meine tochter kam zu mir ziemlich bedrückt und meinte mein Partner hätte sie mit Lego die ganze Zeit beschmissen 3 mal habe ich total erschrocken gefragt ob sie ehrlich ist und das so stimmt. Das bestätigte sie sehr sicher. Habe dann meinen Partner zu rede gestellt und er war völlig entsetzt es stellte sicj nach einer kurzen Unterhaltung raus das das nicht stimmte ich hab ihr dann
erklärt das das so nicht geht ect ... langes Gespräch geführt und somit gab es heute TV Verbot. Und jeden Tag wirklich jeden Tag ist irgendwas mit den beiden er versucht es so oft und mittlerweile sagt er er weiss nicht mehr weiter und kann auch nicht mehr er weiss nicht mehr was er noch tun soll und weil er nur abgelehnung spürt mit Sätzen vin ihr wie ( wann gehst du wieder arbeiten,  gehst du gleich? Ect) aber manchmal dann malt sie auch bilder für ihn will nur mit ihm kuscheln will jeden abend das er ihr gute nacht sagt das macht er auch alles aber wir sind so ratlos und wissen nicht woran es liegt. Seid kurzem ist sie bei einer Therapeutin und sie spürt auch keine Ablehnung in den Sitzungen von meiner Tochter aber irgendwas muss es doch sein. Habt ihr Tipps? Ich möchte unsere Familie nicht aufgeben. Kurz noch mit seinem Sohn ist alles super er liebt mich abgöttisch und die Kindern verstehen sich mega gut sehen sich als Geschwister an . 

Mehr lesen

28. September um 0:02
In Antwort auf jacky131

Hallo liebe Eltern und nicht Eltern,


Kurz zu uns wir sind eine Patchworkfamilie und seit knapp 3 Jahren zusammen. Mein Partner hat einen Sohn mitgebracht (7jahre alt/jedes 2. Wochenende da) . Und ich eine Tochter 5 Jahre alt lebt voll bei uns . Nun zu meinem Problem ich weiss echt nicht mehr weiter und nun stehen wir vor dem aus .MeineTochter liebt meinen Partner aber sie toleriert ihn nicht. Ich versuche es irgend wie zu erklären. 
Wenn er da ist habe ich ein anderes Kind sie hat Angst fragen zu stellen oder ist in allem unsicher und Nein er ist ihr gegenüber noch nie laut geworden oder ähnliches das verabscheut er
Egal was er macht auf gut deutsch kann er ihr in den arsch kriechen sie ignoriert ihn sprich manchmal sagt sie kein hallo oder kommt ins Wohnzimmer guckt ihn nicht mal an . Wenn sie irgendwas möchte fragt sie nur mich und heute gab es eine Situation alle waren im Kinderzimmer ausser ich irgendwann ging mein Partner seinen Sohn duschen und meine tochter kam zu mir ziemlich bedrückt und meinte mein Partner hätte sie mit Lego die ganze Zeit beschmissen 3 mal habe ich total erschrocken gefragt ob sie ehrlich ist und das so stimmt. Das bestätigte sie sehr sicher. Habe dann meinen Partner zu rede gestellt und er war völlig entsetzt es stellte sicj nach einer kurzen Unterhaltung raus das das nicht stimmte ich hab ihr dann
erklärt das das so nicht geht ect ... langes Gespräch geführt und somit gab es heute TV Verbot. Und jeden Tag wirklich jeden Tag ist irgendwas mit den beiden er versucht es so oft und mittlerweile sagt er er weiss nicht mehr weiter und kann auch nicht mehr er weiss nicht mehr was er noch tun soll und weil er nur abgelehnung spürt mit Sätzen vin ihr wie ( wann gehst du wieder arbeiten,  gehst du gleich? Ect) aber manchmal dann malt sie auch bilder für ihn will nur mit ihm kuscheln will jeden abend das er ihr gute nacht sagt das macht er auch alles aber wir sind so ratlos und wissen nicht woran es liegt. Seid kurzem ist sie bei einer Therapeutin und sie spürt auch keine Ablehnung in den Sitzungen von meiner Tochter aber irgendwas muss es doch sein. Habt ihr Tipps? Ich möchte unsere Familie nicht aufgeben. Kurz noch mit seinem Sohn ist alles super er liebt mich abgöttisch und die Kindern verstehen sich mega gut sehen sich als Geschwister an . 

ihr seid keine Familie. Das ist ganz klar. 

Ich vermute, dass deine Tochter Angst hat vor ihm. Etwas muss passiert sein. Ein kleines Mädchen hat nicht von alleine solche Gefühle und Gedanken. Ihr Wunsch, ihr aufrichtigster Wunsch ist es, dass er geht. Das schlimmste ist, der Mann ist in ihrem Zuhause,  wo absolute Sicherheit herrschen sollte. Das tut einem richtig weh
 

Gefällt mir

29. September um 7:54

zieht einen Kinderpsychologen hinzu. Das ist zu viel, um es irgendwie selbst in den Griff zu bekommen, denke ich.

Du schreibst leider gar nichts zum Vater Deiner Tochter? Habt ihr keinen Kontakt? Gab es da einen bösen Bruch? Wie lange her?
Als Laie würde ich sagen: ja, sie hat Angst - aber m.E. nicht vor Deinem Partner. Eher davor, sich an ihn emotional zu binden und ihn dann zu "verlieren", weil Eure Beziehung in die Brüche geht o.ä. . Also macht sie komplett dicht und will ihn nicht an sich heranlassen, damit es nicht weh tut, wenn er wieder geht. Aber wie gesagt - das ist ein Fall für die Fachleute aus meiner Sicht.
 

Gefällt mir

29. September um 17:47

Ich denke sie kommt einfach nicht damit zurecht, dass sie ihre Mama teilen muss. Sie will dich für sich alleine. Also ganz ganz alleine. Das gleiche hatten wir mit dem kind meines Mannes. Zu mir war sie mal so mal so und zu dem neuen Partner der Mutter auch mal so mal so weil sie sich eben wünschte, dass Mama und Papa wieder zusammen kommen und nicht da jemand fremdes ist. 

1 LikesGefällt mir