Home / Forum / Meine Familie / Aktiv ohne Ende!

Aktiv ohne Ende!

13. Juni 2014 um 23:41

Hallo, aus aktuellem Anlass -heute ist mal wieder alles schief gelaufen- wende ich mich einmal an Euch. Ich bin Vater einer 4 und 8 jährigen Tochter -nicht allein-erziehend!
Unsere 8 jährige entwickelt sich immer mehr zum "Tyrann", der ständig Aufmerksamkeit will und zeitweise alle Erziehung zu vergessen scheint.Ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll - ein Bekannter nannte unser Kind "hemmungslos", da sie zeitweise überhaupt nicht mehr auf Regeln achtet und meint machen zu können,was und wie sie es will.

Die schulische Leistung ist recht gut, obwohl sie dort auch schon mal die Klasse stört. Schularbeiten klappen einwandfrei nur unter Kontrolle..
Sie berichtet aus der Schule,dass sie keine so richtigen Freunde gerade hat und keiner mit ihr spielen will und in den Pausen sie daher meistens abseits steht. Im Urlaub habe ich ähnliches erlebt: Sie hatte keine Lust auf Animation,wenn sie aber stattfand hatte sie dann doch Interesse, konnte aber nicht mehr mitmachen,weil sie sich morgens nicht mit angemeldet hatte.
Ebenso ist es schwierig für sie sich zu konzentrieren und zuzuhören- sie grinst eher - so dass man das Gefühl bekommt,dass sie nichts ernst nimmt.
Auf Strafen reagiert sie maulig bis hin zu hysterischem Schreien,mit den Bemerkungen -keiner versteht mich-!
Viele Dinge werden ihr sehr schnell langweilig,außer Fernsehen und mit dem Ipad spielen. Dann kann sie schon einmal 2 Stunden ruhig verbringen - ansonsten ist sie ständig unterwegs, bewegt sich, schaukelt etc. Aber wie gesagt - sie kann kaum stillsitzen. Sie ist auch sehr gerne unterwegs und auf Reisen - nur können wir nicht alle ständig unterwegs sein.
Sie schläft extrem gerne und mindestens 1 Wochenende im Monat bei einem Bekannten von uns, da sie dort anscheinend mehr darf und evtl.mehr Freiheiten hat. Wenn sie von dort nach Hause wiederkommt, ist sie auch sehr ausgeglichen und müde.

Auf einem Spielplatz oder Klettergarten kann sie sich stundenlang beschäftigen und ist ständig unterwegs, ohne jemals müde zu werden.
Übrigens die 4 jährige ist völlig anders und alles ok. Mit ihr ist auch eine normale Kommunikation eher möglich, als mit der ältesten.

Tja wer hat Ideen bzw. Ratschläge dazu? Ich wäre sehr dankbar.

Mehr lesen

21. Juni 2014 um 0:06

Keine sorge
hey vielleicht kann ich dir ja helfen ich hab zwar kein kind in dem alter oder auch nur nah dran meine ist zum glück erst 17 monate alt aber ich (19) war genau so als ich kleiner war ( merkwürdig das so zu sagen )
ich war schlimm hab meine eltern und geschwister in den Wahnsinn getrieben ständig was kaputt gemacht ( und behaupte heute immer noch das ich das nicht war trotz zeugen )
zu den freunden ich war in einer Hinsicht schüchtern und in anderer nicht war ich mit Familie oder auch mit freunden war ich auch ein "Tyrann" richtig schlimm sogar
jedoch alleine bzw ohne mein rückhalt hab ich mich nicht getraut was zu machen oder auf jemanden zu zugehen was helfen könnte wären Aktionen wo sie mit anderen leuten in kontakt kommt schwimmen reiten oder sonst was am besten was wo man im team arbeitet so hab ich gelernt auf andere zu zugehen und anderen zu zuhören
und dieses grinsen hab ich heute noch gut drauf wen mein vater mir was versucht was zu sagen bzw was zu erklären den in mancher hinsicht nehm ich meine eltern einfach nicht ernst den wen ich erst mal von meiner sicht der dinge überzeugt bin zieh ich das durch bis zum bitteren ende oder bis ich mich gaaanz übel aufs maul lege
mein tipp hier einfach mal fragen wie sie das sieht und wie sie sich das vorstellt wen es durchführbar ist kann man es ja ausprobieren vielleicht klappt es ja wen nicht sieht sie selber wie dumm die idee war aber zu geben wird sie es wahrscheinlich nicht ansonsten kann ich vielleicht noch sagen nicht alles immer so ernst sagen auch nicht übertreiben was das lockere angeht aber so wird sie eventuell zuhören
und die Bemerkung keiner versteht mich SAGT WIRKLICH JEDER IN DIESEN ALTER das ist normal weil wie schon gesagt sie hat eigene ideen und interessen die meist nicht durchführbar sind und auch das hysterische schreien gehört halt zu Pubertät
und zu der übertriebenen Energie kann ich wieder nur eine Aktivität empfehlen ich bin nur jetzt ruhiger geworden seit dem ich den ganzen tag hinter meiner tochter her rennen darf -.- die ist auch ein Energie bündel und tv internet ipad handy das ist auch normal keine ahnung warum aber das ist eine sucht zum glück keine schlimme sucht

aber keine sorge das ist alles normal in der Pubertät
ich hoffe ich konnte helfen

Gefällt mir

21. Juni 2014 um 15:34
In Antwort auf smiley0ley

Keine sorge
hey vielleicht kann ich dir ja helfen ich hab zwar kein kind in dem alter oder auch nur nah dran meine ist zum glück erst 17 monate alt aber ich (19) war genau so als ich kleiner war ( merkwürdig das so zu sagen )
ich war schlimm hab meine eltern und geschwister in den Wahnsinn getrieben ständig was kaputt gemacht ( und behaupte heute immer noch das ich das nicht war trotz zeugen )
zu den freunden ich war in einer Hinsicht schüchtern und in anderer nicht war ich mit Familie oder auch mit freunden war ich auch ein "Tyrann" richtig schlimm sogar
jedoch alleine bzw ohne mein rückhalt hab ich mich nicht getraut was zu machen oder auf jemanden zu zugehen was helfen könnte wären Aktionen wo sie mit anderen leuten in kontakt kommt schwimmen reiten oder sonst was am besten was wo man im team arbeitet so hab ich gelernt auf andere zu zugehen und anderen zu zuhören
und dieses grinsen hab ich heute noch gut drauf wen mein vater mir was versucht was zu sagen bzw was zu erklären den in mancher hinsicht nehm ich meine eltern einfach nicht ernst den wen ich erst mal von meiner sicht der dinge überzeugt bin zieh ich das durch bis zum bitteren ende oder bis ich mich gaaanz übel aufs maul lege
mein tipp hier einfach mal fragen wie sie das sieht und wie sie sich das vorstellt wen es durchführbar ist kann man es ja ausprobieren vielleicht klappt es ja wen nicht sieht sie selber wie dumm die idee war aber zu geben wird sie es wahrscheinlich nicht ansonsten kann ich vielleicht noch sagen nicht alles immer so ernst sagen auch nicht übertreiben was das lockere angeht aber so wird sie eventuell zuhören
und die Bemerkung keiner versteht mich SAGT WIRKLICH JEDER IN DIESEN ALTER das ist normal weil wie schon gesagt sie hat eigene ideen und interessen die meist nicht durchführbar sind und auch das hysterische schreien gehört halt zu Pubertät
und zu der übertriebenen Energie kann ich wieder nur eine Aktivität empfehlen ich bin nur jetzt ruhiger geworden seit dem ich den ganzen tag hinter meiner tochter her rennen darf -.- die ist auch ein Energie bündel und tv internet ipad handy das ist auch normal keine ahnung warum aber das ist eine sucht zum glück keine schlimme sucht

aber keine sorge das ist alles normal in der Pubertät
ich hoffe ich konnte helfen

Ich kann sagen...
dass ich viele deiner Ansätze verstehe und sie mir auch seitens meiner Tochter bekannt vorkommen. Vielen Dank erst einmal.
Ich werde einmal versuchen einige Dinge auf "ihre Weise" machen zu lassen. Mal sehen was sie sagt.

Was mich sehr überrascht hat ist, dass du einige Sachen mit der Pupertät begründest. Das habe ich bisher gar nicht so gesehen, da ich es - mit ihren 8 Jahren- für noch zu früh hielt.

Wenn ich allerdings genauer drüber nachdenke könntest Du Recht haben. Auch wenn ich ihre beginnende weibliche-körperliche Entwicklung, ihre ersten eindeutigen Fragen und Interessen berücksichtige, bestätigt das tatsächlich deine Annahme.
Jetzt erklären sich auch gerade einige andere Dinge für mich.

Du hast mir sehr geholfen, vielen Dank.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen