Home / Forum / Meine Familie / ADS / ADHS

ADS / ADHS

1. Januar 2010 um 17:43


Hallo Mamis und Papis !!!
Bei meinem Sohn (9 Jahre) wurde ADHS festgestellt. Er nimmt jetzt seit etwa 1 Jahr das Medikament "Medikinet". Wir konnten von anfagan eine enorme Besserung feststellen, jedoch hat dieses Medikament auch Nebenwirkungen. Am schlimmsten sind die Appetitlosigkeit und die Schlafstörungen. Der Junge isst nur noch wie ein Spatz und wird immer dünner. Ich mache mir wirklich Sorgen. War mit ihm auch schon bei der Ärztin, die ADHS bei ihm diagnostiziert hat, und habe ihr von meiner Sorge um den Jungen erzählt. Die Ärztin jedoch verhamlost alles und sagt, dass diese Symtome nicht weiter schlimm sind, dass viele Kinder unter Einnahme dieses Medikaments, diese Nebenwirkungen haben und ich mir keine Sorgen machen muss, zumal mein Sohn nicht extrem untergewichtig ist. Ich würde nun jedoch gerne von jemandem wissen, ob es pflanzliche Mittel gibt, die bei ADHS helfen. Hat jemand Erfahrung damit gemacht ? Ich wäre sehr dankbar über jede Info. Würde das Medikinet gerne für immer verbannen. Bitte dringend um Antworten. Vielen lieben Dank im vorraus ... LG steffi8111



Mehr lesen

18. Januar 2010 um 21:59

Medikinet retard 20 mg
Ich habe einen 10 jährigen Sohn, der seit ca. 2 Monaten Medikinet verabreicht bekommt. Wir haben erst mit 5 mg angefangen und langsam auf 20 mg hochdosiert. In dieser Zeit hat er bisher 4 Kilo abgenommen. Die Tabletten bringen ihm insoweit etwas, dass er seine Hausaufgaben schneller macht und sich besser konzentriert. Er hat ADS und eine LRS. Er hat einen IQ von über 140. Ich würde ihn gerne nach den Sommerferien aufs Gymnasium schicken. Hat jemand schon mit dieser Kombination Erfahrung auf dem Gymnasium gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2010 um 21:47

Es gibt
homöopathische Mittel frei in der Apotheke. Hab damit aber noch keine Erfahrungen. Ich würde es auf jeden Fall einfach mal probieren.

Wir vermuten bei unserer Tochter(6) ADS, allerdings ohne Hyperaktivität und werden uns wohl erst noch mit dem Thema auseinandersetzen müssen.

LG und viel Erfolg

Anke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 0:00

Hallo steffi,
habe auch einen 9jährigen Sohnemann ,mit ähnlichen Problemen,denke Du mußt entscheiden ,ob eine Medikation bei Deinem Sohn nötig ist,und Nutzen /Risiko abwägen.
Unser Sohn bekam auch Methylph.haben umgestellt auf Strattera+Methylph. wg.anderer Probleme ,er hat auch teilweise sehr wenig Appetit,wiegt bei 149 cm 30,9 kg,also auch nicht die Welt,ich weiß ,daß er die Medikamente im Moment braucht um im (Schul)-Alltag zu bestehen,wie ist es denn bevor er die Medis nimmt?Mein Sohn hatte erst keinen Appetit mehr nach der Einnahme,also vielleicht nach dem Essen geben,bzw. abend haut meiner richtig rein,wenn die Wirkung nachläßt ,kommt meistens der Hunger.Wünsche euch viel Glück.LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2010 um 12:19

Homöopathie bei ADS/ADHS
hallo steffi8111
es gibt die möglichkeit einen versuch mit homöopathie zu machen. man muss sich einfach im klaren sein, dass dies ein paar monate dauern kann, bis sich erfolge abzeichnen. ein guter homöopath vorzugsweise mit erfahrung in behandlung von adhs kindern könnte sicher weiterhelfen. bei uns hier gibt es einen kinderarzt / homöopathen der studien durchgeführt hat und ihm ist es gelungen 90% der kinder auf homöopathie umzustellen, mit erfolg. haben selbst eine sehr aktiven, unruhigen sohn (6 j.), der zwar nicht abgeklärt ist auf adhs, aber wir haben anfang dezember mit homöopathie begonnen und es geht schon viel besser, auch in der schule. hoffe dir etwas geholfen zu haben und wünsche euch viel kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2013 um 12:19

Homöopathische Einzelmittel bei ADHS?
Mein kleiner Sohn hat auch ADHS. Zuerst hat er Ritalin bekommen. Nur weder er noch ich waren damit glücklich.

Jetzt versuchen wir es mit Homöopathika. Ich war mit ihm beim Homöopathen und er wollte zuerst einmal viel wissen, um herauszufinden, welches Mittel zu ihm passt. Könnt ihr mir sagen, ob er das richtige bekommt? Vielleicht bin ich ja zu ungeduldig und die Schule hat ja auch erst begonnen. Deshalb ist es noch schwierig abzuschätzen, ob das Mittel wirkt oder ob er einfach deshalb momentan in der Schule besser klarkommt, weil noch keine Schularbeiten sind:

Er ist sehr anhänglich und auf mich fixiert. Zu mir ist er total lieb. Aber in der Schule macht er Terror, steht während dem Unterricht auf, arbeitet nicht mit, ist grob zu den Mittschülern.

Er bekommt Sulfur. Nun hab ich aber in einem Artikel Coffea gelesen. Braucht er vielleicht eher das?

Hier die Links dazu. Vielleicht auch interessant für jemanden von euch:
https://www.thieme.de/de/homoeopathie/48864.htm

http://www.homoeopathiehilft.at/show_content.php?sid=24

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen