Home / Forum / Meine Familie / Ab wann würdet ihr Euer Baby über Nacht abgeben?

Ab wann würdet ihr Euer Baby über Nacht abgeben?

5. September 2011 um 15:01

Ihr Lieben,

ich habe mal eine allgemeine Frage, die sicher schon des öfteren gestellt wurde. Trotzdem würde ich gerne mal Eure Meinung dazu hören, weil ich zur Zeit etwas unsicher bin. Meine Maus ist jetzt 9 Monate alt und liebt es, in Gesellschaft zu sein. Sie fremdelt fast gar nicht, freut sich tierisch über Besuch und liebt eigentlich jeden, der sich mit ihr beschäftigt Trotzdem ist sie bei mir und meinem Mann sehr anhänglich und total verkuschelt und braucht unsere Nähe sehr . Mein Mann hat jetzt vorgeschlagen, die Kleine mal über Nacht bei der Oma zu lassen, bzw. die Oma über Nacht zu uns nach Hause kommen zu lassen, damit wir endlich mal wieder alleine wegfahren können. Ich vermisse zwar auch diese Zweisamkeit, aber merke, daß ich eigentlich noch nicht bereit dazu bin, die Kleine über Nacht abzugeben. Tagsüber habe ich damit überhaupt kein Problem, sie ist schon öfter nur mit dem Papa alleine weggefahren oder ein paar Stündchen alleine bei vertrauten Personen geblieben. War auch nie ein Problem für sie. Da sie zur Zeit aber leider nicht mehr durchschläft und auch das Einschlafen gar nicht mehr gut klappt, weiß ich nicht, ob das übernachten nur mit Oma jetzt eine gute Idee ist. Ich möchte kein Klammeraffe sein, sie aber auch nicht überfordern. Wie seht ihr das? Sind 9 Monate zu früh oder ok?

LG vom Feuerbesen

Mehr lesen

5. September 2011 um 15:08

...
Meine war zum 1. mal mit 3 Monaten über Nacht bei meiner Schwiegermutter.
Jetzt ist sie 3 Jahre alt und schläft dort noch immer jede Woche von Samstag auf Sonntag. Die beiden verstehen sich blendend.
Ich bin alleinerziehend, habe am Wochenende Nachtschicht und somit ist das alles gerechtfertigt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 11:30

Da spricht nichts dagegen...
... wenn du es auch genießen kannst. Bringt ja nichts, wenn du dir ständig Gedanken machst, dann könnt ihr das Wegfahren auch sein lassen. *g*

Probiert doch erstmal einen Abend zu zweit, geht ins Kino oder fein Essen und die Oma soll die Kleine ins Bett bringen. Wenns nicht klappt kann sie euch ja anrufen. Wenn du siehst, dass das Einschlafen mit Oma gut klappt, kannst du sie bestimmt auch entspannter ne ganze Nacht abgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 22:22

Meine Maus
ist vor ein paar Tagen 3 geworden und schläft seit sie 4 Monate alt ist immer wieder bei meinen Eltern.
Angefangen haben wir erstmal damit das meine Mum zu uns kam und ein paar Mal Abends auf sie aufgepasst hat als sie schlief und dann haben wir es ausgeweitet das sie auch Nachts mal bei meinen Eltern geblieben ist.
Muss dazu sagen das ich seit Geburt an eigentlich täglich bei meinen Eltern bin (meist zum Mittagessen), daher war es auch selbstverständlich das die Maus auch mal ihren Mittagschlaf dort gemacht hat.

Mittlerweile hat sie dort ein Kinderzimmer (naja, eigentlich das Gästezimmer, aber vollgestopft mit ihren Spielsachen und einem Hochbett)

Mittwochs schläft sie meistens dort (den Abend nutze ich nur für mich allein - bin Alleinerziehend) und ab und zu mal an einem Tag vom Weekend, damit ich auch mal mit meinem neuen Freund was unternehmen kann.

Und wenn sie doch mal dort ist und es sich anderst überlegt, bzw. dann nur nach mir frägt und doch nicht dort schlafen möchte, hab ich sie auch Abends um 23 Uhr schon abgeholt, bzw. hab dann auch bei meinen Eltern übernachtet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 9:42

Versuch es doch...
Ich glaube auch, es spricht nichts dagegen. Mein Sohn hat mit 10 Monaten das erste mal bei Oma geschlafen.

Du kannst ja in der Nähe bleiben und wenn es Probleme gibt, deine Tochter wieder abholen. Wenn es das erste mal gut gelaufen ist, kannst du beim nächsten mal beruhigt irgendetwas unternehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2011 um 10:33


Mir gings nach der Entbindung net so doll drum war unser Bub nach 2 Wochen schon bei Oma über Nacht,das hat so super geklappt das wir das gleich beibehalten haben und er alle 2 Wochen mal dort übernachtet.
Manche finden das zu früh aber ich denke das muss jeder selber wissen und jedes Kind is ja unterschiedlich
Wir freuen uns imner auf einen freien Abend um mal ins Kino oder essen zu gehen das tut unserer Beziehung gut und dem Bub gefällts bei Omi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2011 um 23:50

Warum nicht... erzählung von mir!!!
mein zwerg ist jetzt knappe 8 wochen und ich muss ihn nächste woche das erste mal alleine lassen!! schläft übers wochenende bei der oma. hab nämlich meinen schatz zu weihnachten (bevor ich gewusst habe das ich schwanger bin) einen gutschein für ein wochenende geschenkt!!
ich muss erlich sein, irgendwie fühl ich mich schlecht, obwohl ich weiß das ja nichzs dabei ist! aber er ist halt mein ein und alles. schwierige situation, vorallem für mich selbst!!

und der andere punkt ist der ich mache nach dem mutterschutz meine ausbildung zu ende, sind nämlich nur noch 2 monate und da ich das nicht nach einem jahr machen wollte mach ich es jetzt!! (muss nur noch das diplom zur krankenscgwester machen)
es fällt mir selber sehr schwer aber da muss ich durch! und das noch kompliziertere ist das ixh stille und auch nicht abstillen will, bin deshalb fleißig am pumpen, hab schon nen kleinen vorat zuhaus, für das wochenende !!!

ideen, erfahrungen?!???? aufbauende worte????

lg verena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2011 um 9:57

Eltern aber auch ein Paar!!
Hallo!
Versuch doch sie abzugeben und wenn etwas sein sollte, wird sich die OMa ja auch melden. Sieh es doch einfach so, die Oma hat ja schon dich oder deinen Mann groß bekommen, da wird sie auch eine Nacht mit dem/der Enkel/in "überstehen". Versuche die Zweisamkeit zu genießen. Ihr seid zwar Eltern aber man sollte nie vergessen, das man auch noch ein Liebespaar ist. ab und zu sollte man seine eigenen Bedürfnisse mal den Vorrang lassen. Das schmlälert ja nicht die Liebe zu deinem Kind. Die Freude die KLeine dann wiederzusehen ist unbeschreiblich schön. Wir haben unsere Kleine auch früh (ca. 6 Wochen) bei den Großeltern gelassen. Natürlich hatte ich zuerst ein paar Bedenken, ich glaube, das ist normal. Ich habe auf der Rückweg auch ein paar Tränen gelassen und mich mies gefühlt. Das legte sich aber. Aber man braucht einfach auch mal Zeit für sich und den Partner. Es hat meiner Kleinen absolut nicht geschadet und sie freut sich noch heute, wenn sie woanders schlafen darf. Meine Kleine ist jetzt 6 Jahre alt und fährt demnächst mit ihren Paten ein Wochenende alleine weg.
Ich persönlich halte nicht viel von diesen "klammermüttern", die ihr Kind vor allem möglichen beschützen wollen. Das kann man einfach nicht. Ich habe meine Kleine das letzte Jahr alleine zum KiGa fahren lassen. Wir haben das lange zusammen geübt und die erste Zeit bin ich heimlich nachgefahren. Aber irgendwann muß man loslassen um den Kindern den Freiraum zu geben, sich zu entwickeln und selbstständig zu werden. Ich saß dann auch zu Hause und hatte ein "ungutes" Gefühl dabei. Als sie aber aus dem KiGa wieder zu Hause und sooooo stolz war, das sie es alleine geschafft hat, wußte ich, das ich es richtig gemacht habe. Der Weg zum KiGa war nicht so weit, aber sie mußte einmal die Hauptstraße überqueren (mit Ampel).

LG
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2011 um 20:56

Mh
Unterschiedlich wuerd ich sagen ich denke das es vom alter ab 6 monste aufwaertz angemessen ist aber da ist denn noch das muttertier was gegen steuert und das find ich gut mama muss bereit dafuer sein sollst ja abschalten koennen sobald du siweit bist und deine kleine ihre grosseltern liebt spricht doch nix gegen ich hab mein stinker letztes we das erste mal zu omii gegeben und ich fands komisch aber auch schoen weil ich weiss das er bei seine omiii super aufgehoben ist... Aso fynn ist 13 monate. Also wie gesagt wuerde eher nach gefuehl gehen anstatt nachm alter.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 10:20

Bei meiner Mutter würde ich es
jederzeit übernachten lassen, auch schon wenige Wochen nach der Geburt. Sonst würde ich niemanden so weit vertrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2011 um 12:14

Hey
Also meiner ist 2jahre8monate und hat bislang noch nirgendwo geschlafen.Die ersten 18 monate war ich zu sehr mutter und wollt ihn nachts nicht hergeben
Joooar und seitdem wirds immer mal versucht aber mein zwerg will nicht und fordert sein bett.Gut,bleibt er halt hier bis er bereit dazu ist,auch ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen