Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Ab wann Schmelzflocken ??

30. August 2007 um 16:14 Letzte Antwort: 4. September 2007 um 13:18

Ich würde gerne mal wissen, ab wann ich Schmelzflocken mit in die Milch geben kann. Meine Twins sind jetzt 4 Wochen alt und bekommen Bebevita 1. Aber sie wollen alle zwei stunden die flasche. Ich dachte das man so ab dem dritten Monat Schmelzflocken geben kann.
LG
Angela

Mehr lesen

30. August 2007 um 20:40

Also...
mit Schmelzflocken würd ich noch ein bißchen warten,die Bebivita 1er Milch ist genug,auch wenn die Kids alle 2 Stunden trinken wollen.Es ist wohl nicht immer der absolute Heißhunger,manchmal ist es auch einfach das Schmusebedürfnis"Mama ist da",daß die Kleinen saugen wollen.Schade,wenn das Stillen nicht klapppt!Aber zurück zum Thema:statt den Flocken würde ich mit Frühkarotten anfangen,wenn der dritte Monat rum ist.Die werden meist besser vertragen als die Flocken,die z.B.bei meinem Sohn akute Verstopfung verursacht haben!Ansonsten:frag einfach Deine Hebamme oder den KA,die helfen Dir gerne!Und bitte,die Milch nicht dicker anrühren als vorgeschrieben!!!Das hält auch nicht länger satt und hat nur unnötige Kalorien(sagt mein KA)!!
Kopf hoch,der Fütterstreß geht vorbei!!!GGLG,Kane

Gefällt mir

31. August 2007 um 22:30
In Antwort auf

Also...
mit Schmelzflocken würd ich noch ein bißchen warten,die Bebivita 1er Milch ist genug,auch wenn die Kids alle 2 Stunden trinken wollen.Es ist wohl nicht immer der absolute Heißhunger,manchmal ist es auch einfach das Schmusebedürfnis"Mama ist da",daß die Kleinen saugen wollen.Schade,wenn das Stillen nicht klapppt!Aber zurück zum Thema:statt den Flocken würde ich mit Frühkarotten anfangen,wenn der dritte Monat rum ist.Die werden meist besser vertragen als die Flocken,die z.B.bei meinem Sohn akute Verstopfung verursacht haben!Ansonsten:frag einfach Deine Hebamme oder den KA,die helfen Dir gerne!Und bitte,die Milch nicht dicker anrühren als vorgeschrieben!!!Das hält auch nicht länger satt und hat nur unnötige Kalorien(sagt mein KA)!!
Kopf hoch,der Fütterstreß geht vorbei!!!GGLG,Kane

...
... das sie alle 2 stunden kommen ist auch beim stillen üblich und meist nur eine phase und bei 2 hungrigen mäulchen eben noch anstrengender.... die schmelzflocken sind erst nach dem 4. monat genauso wie alles andere was es für babys im food sektor zu kaufen gibt...
bedenke das viele lebensmittel wenn sie zu früh gefüttert werden reaktionen hervorrufen können... allergien, verstopfungen, wund werden usw. warte lieber noch ein bisschen ab und befrage auch ruhig deinen kinderarzt sazu der weis es eben immer noch am besten!!!

Gefällt mir

4. September 2007 um 11:36

Keine Panik

Will Dir jetzt keine Panik machen aber wußtest du schon das Bebevita gerade ne Rückrufaktion für diese Milch gestartet hat? benutzte die nämlich auch. Gibt hier auch schon ne Meldung im Forum: http://forum.gofeminin.de/forum/bebeestla/__f8904_-bebeestla-RuCKRUF-BABYMILCH-BEBEVITA.html

Den Kinderarzt würd ich wegen der Schmelzflocken nicht unbedingt ansprechen. Bis jetzt haben die deswegen immer den Aufstand geprobt. Meine Hebamme hat auch große Augen bekommen wie ich Sie deswegen angesprochen habe. Das wär noch viel zufrüh und da würde dem Kind auch einiges fehlen .... die ganzen sachen die halt in der künstlichen Nahrung drin ist. Mein Kleiner hat trotzdem schonmal die ein oder andere Flasche bekommen, habe halt noch ein wenig Mörensaft und einen halben teelöffel Milchzucker reingetan und natürlich dünn angerührt. Manche bekommen davon wirklich Verstopfung, das ist halt bei jedem anders. Auf der Packung steht ab 4. Monat aber bei uns in der Familie, einschließlich mir, gab es viele die von der künstlichen Nahrung nicht satt wurden oder sie einfach wieder ausgespuckt haben. Unser hat es aufjedenfall sehr gutvertragen aber das künstliche Zeug ist halt leiter zu zubereiten.

Meiner Meinung kann es nicht schaden wenn Du es mal ausprobierst oder frag deinen Arzt was er davon hält wenn dir das lieber ist, aber mach dich auf gegenwind gefaßt. Man könnte meinen die bekommen von den Herstellern ne Provision.

Viel Erfolg


Gefällt mir

4. September 2007 um 12:37

Bebivita
das habe ich schon mitbekommen mit der rückrufaktion. habe meine packungen schon am samstag zurückgebracht.
lg angela

Gefällt mir

4. September 2007 um 13:18
In Antwort auf

Keine Panik

Will Dir jetzt keine Panik machen aber wußtest du schon das Bebevita gerade ne Rückrufaktion für diese Milch gestartet hat? benutzte die nämlich auch. Gibt hier auch schon ne Meldung im Forum: http://forum.gofeminin.de/forum/bebeestla/__f8904_-bebeestla-RuCKRUF-BABYMILCH-BEBEVITA.html

Den Kinderarzt würd ich wegen der Schmelzflocken nicht unbedingt ansprechen. Bis jetzt haben die deswegen immer den Aufstand geprobt. Meine Hebamme hat auch große Augen bekommen wie ich Sie deswegen angesprochen habe. Das wär noch viel zufrüh und da würde dem Kind auch einiges fehlen .... die ganzen sachen die halt in der künstlichen Nahrung drin ist. Mein Kleiner hat trotzdem schonmal die ein oder andere Flasche bekommen, habe halt noch ein wenig Mörensaft und einen halben teelöffel Milchzucker reingetan und natürlich dünn angerührt. Manche bekommen davon wirklich Verstopfung, das ist halt bei jedem anders. Auf der Packung steht ab 4. Monat aber bei uns in der Familie, einschließlich mir, gab es viele die von der künstlichen Nahrung nicht satt wurden oder sie einfach wieder ausgespuckt haben. Unser hat es aufjedenfall sehr gutvertragen aber das künstliche Zeug ist halt leiter zu zubereiten.

Meiner Meinung kann es nicht schaden wenn Du es mal ausprobierst oder frag deinen Arzt was er davon hält wenn dir das lieber ist, aber mach dich auf gegenwind gefaßt. Man könnte meinen die bekommen von den Herstellern ne Provision.

Viel Erfolg


Man könnte meinen die bekommen von den Herstellern ne Provision.
ODER man könnte meinen, daß ein kinderarzt oder eine hebamme ahnung von der materie hat und deshalb davon abrät, weil es einfach nicht gut für so ein kleines baby ist, es schon zu mästen, damit es möglichst nachts die klappe hält .

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers