Home / Forum / Meine Familie / Ab wann keinen schnuller mehr ?

Ab wann keinen schnuller mehr ?

25. Dezember 2013 um 23:25

Hallo ihr lieben

Mich würde interessieren, wann ihr euren kleinen den Schnuller abgewöhnt habt ?

Meine Tochter ist 13 Monate alt und noch gehört der Schnuller dazu, was ich auch völlig ok finde !
Ich dachte so mit 2 jahren, würde ich den aber gerne loswerden wollen.. Ist das zu früh oder gar zu spät

Die Tochter einer Freundin, wird im kommenden April 3 Jahre alt und hat immer noch einen Schnuller Dieses kind sieht damit so fürchterlich aus... Könnte ausflippen *g

Mehr lesen

26. Dezember 2013 um 1:36

Mit 3 jahren und 4 monaten
da haben wir den schnuller bei ikea gelassen , dafür hat sie 2 stofftiere gekriegt. 2 tage wars schwer für meine maus, danach war sie ein großes mädchen.
vorher war das alles etwas schwierig ihr den abzugewöhnen .... mit fast 3 hat sie sich ihre abendflasche abgewöhnt, mit 3 wurde sie trocken... da wollte ich ihr nicht auch noch den schnuller nehmen. war aber alles ok so vom ablauf und mit 3 find ich es echt nicht schlimm...mir ist letztens an der kasse ein mädchen begegnet die war 5 und hatte einen schnuller. das fand ich dann doch etwas zu alt... aber viele nutzen dafür ihren daumen , viele auch bis ins erwachsenenalter...nur sieht man das ja nicht... ein schnuller ist leichter abzugewöhnen als der daumen.also 3-4 jahre ist denk ich mal ok.... in dem alter klappt das ja meistens auch mit dem trockenwerden...also in dem alter ist es sicher einfacher als mit 2 jahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2013 um 10:18


Hallo,
Meinem großen habe ich mit etwa 1 1/2 den Schnuller nur noch zum schlafen und bei "Notfällen" gegeben. Mit 2 Jahren haben wir den auch nachts nicht mehr gebraucht.

Mein kleiner ist 17 Monate und ihm habe ich ihn vor etwa 4-5 Wochen nicht mehr gegeben .
Ich habe in einem Buch mal gelesen, dass sie wenn sie so klein sind , es innerhalb von 2 Tagen vergessen das es einen Schnuller gab. Siehe da, er hat ihn wirklich vergessen nach dem ersten Tag . Und er war wirklich ein schnullerkind .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2014 um 1:13

...
ich hab zwar keine kinder und keine erfahrung damit, aber ich habe mal gehört, dass das nuckeln nicht gut für die zähne ist: sie werden schief. aber ein schnuller ist wohl immer noch besser als das nuckeln am daumen

laut meiner mutter hab ich meinen im alter von knapp einem jahr ausgespuckt und das nuckeln bleiben lassen. bin auch nicht der meinung, dass ich da irgendwas verpasst hätte oder einen "psychischen schaden" wegen nicht befriedigter bedürfnisse (freud lässt grüßen) davon getragen hätte.

tipps vom kinderarzt dr. wikipedia:
"Der Saugreflex sollte nicht über die von der Natur vorgesehene Zeit hinaus verlängert werden. Wenn die ersten Milchzähne durchbrechen, löst der Kaureflex den Saugreflex ab. Wenn die Umstellung auf festere Nahrung erfolgt, sollte der Schnuller langsam abgewöhnt werden- Dies sollte ungefähr um den 1. Geburtstag herum erfolgen. Ggf. kann er durch einen Beissring ersetzt werden, der auch den Zahndurchbruch erleichtert."
"Es wird empfohlen, das Kind möglichst nach dem ersten Lebensjahr, jedoch spätestens nach Vollendung des zweiten Lebensjahres, über einen etwa dreiwöchigen Zeitraum vom Schnuller zu entwöhnen."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen