Home / Forum / Meine Familie / Ab wann darf man daheim ausziehen?

Ab wann darf man daheim ausziehen?

10. April 2005 um 17:21

Ich hab folgende Frage. Meine Freundin ist 16 Jahre alt, hat aber Probleme mit ihrer Mum. Der Vater wohnt net daheim. Ich möcht mir ne wohnung nehmen und sie dort rausholen, sodas wir zusammen wohnen. Was habt ihr für Meinungen? Geht das überhaupt? kann das ihre Mum verbieten?
BITTE HELFT MIR!
PS: bin selber 18 Jahre alt.

Mehr lesen

11. April 2005 um 14:31

Solange
....sie nicht 18 ist kann die mutter schon bestimmen, wo und wie sie wohnt

aber

wenn sie sich beim jugendamt hilfe sucht können vernünftige lösungen gefunden werden, damit es zwischen mutter und tochter besser klappen kann. ich denke, die junge dame ist eher uneinsichtig bei dem, was sie zu hause soll. 16 jährige töchter sind meistens sehr bockig......oder was macht die mutter falsch ?

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2005 um 15:08
In Antwort auf lilia_12629207

Solange
....sie nicht 18 ist kann die mutter schon bestimmen, wo und wie sie wohnt

aber

wenn sie sich beim jugendamt hilfe sucht können vernünftige lösungen gefunden werden, damit es zwischen mutter und tochter besser klappen kann. ich denke, die junge dame ist eher uneinsichtig bei dem, was sie zu hause soll. 16 jährige töchter sind meistens sehr bockig......oder was macht die mutter falsch ?

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

RE: "Solange"
naja, das was ich so mitbekomm, wird ihre kleine Schwester von der Mutter verwöhnt und sie zum Teil total unfair bahandelt. Sie hat keine Stimme in der Familie. Hab beim jugendamt schon angefragt und hoffe auf einen schnellen Termin, damit wir das problem lösen können, hab allerdings keine Plan, wie ich dort rangehen soll. Vielleicht habt ihr da noch ein paar tipps für mich. Und das sie bockig is, kann ich bis jetzt noch net nachvollziehen!!!!
Ich würd ja auch ma mit ihrer Mum reden, aber irgendwie blockt sie immer alles ab. Ich weiß nicht mehr, wie ich meiner Freundin da noch helfen kann.

grüße dafra1987

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2005 um 17:45
In Antwort auf fionn_12056838

RE: "Solange"
naja, das was ich so mitbekomm, wird ihre kleine Schwester von der Mutter verwöhnt und sie zum Teil total unfair bahandelt. Sie hat keine Stimme in der Familie. Hab beim jugendamt schon angefragt und hoffe auf einen schnellen Termin, damit wir das problem lösen können, hab allerdings keine Plan, wie ich dort rangehen soll. Vielleicht habt ihr da noch ein paar tipps für mich. Und das sie bockig is, kann ich bis jetzt noch net nachvollziehen!!!!
Ich würd ja auch ma mit ihrer Mum reden, aber irgendwie blockt sie immer alles ab. Ich weiß nicht mehr, wie ich meiner Freundin da noch helfen kann.

grüße dafra1987

Weißt du
...ist ja nicht falsch der 16 jährigen helfen zu wollen, aber wenn du ihr in deiner wohnung ein zimmer gibst, dann hast du dir ne menge verantwortung aufgehalst. was machst du, wenn da was schief läuft ? die eltern würden dich ganz schön fertig machen.....ich denke, die 16 jährige muß selber zum amt gehen - nicht du ! sie muß erstmal ihr prob mit hilfe des amtes lösen. erst danach kannst du vielleicht mehr tun ohne in teufels küche zu geraten.

ob sie nun bockig ist oder eben nicht, aber es wird doch einen grund geben, warum die mutter sie so behandelt. manchmal hat es mit dem kind nicht wirklich was zu tun, aber es erinnert die mutter an etwas negatives und deshalb macht die mutter das. wie auch immer, möchte dir raten zurückhaltender zu sein.

gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2005 um 9:34

Erfahrungen
Es ist sehr lobenswert das Du Dich um Deine Freundin sorgst und auch richtig.Aber solange wie Deine Freundin nicht mißhandelt wird,solltest Du Dich nicht einmischen.Vieleicht liegt es nicht nur an der Mutter,sondern an Deiner Freundin.Ich weiß aus eigener Erfahrung,das auch Kinder speziell in dem Alter zwischen 13 und 18,einen inden Wahnsinn treiben können.Ich habe mich oft beschimpfen lassen müssen,oft musste ich meine Tochter nachts suchen gehen,hab das Jugendamt einschalten müssen,weil es für alle Familienmitglieder immer unerträglicher wurde.U.s.w.u.s.w.Nach außen hin war meine Tochter ganz anders,also zu ihren Freundinen.Da hat sie immer so getan als hätte es sie schlecht zu Hause.Also,hör Deiner Freundin gut zu helfe ihr wenn es nötig ist und sei einfach für sie da.Im übrigen möchte ich nicht mit den Freundinen meiner Tochter über Erziehungsfragen diskutieren.
Grüße von Mutzn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2005 um 18:22

Richtig
also ich habe so ein ähnliches problem nur das ich gerne von zuhause ausziehen möchte sobald ich mit 16 (17) ein ausbildungsplazt habe oder selber geld verdiene.warum ich das möchte ? Da kommen mehrere faktoren zusammen.Auf jedenfall möchte ich mit meiner besten freundin zusammen ziehen.Natürlich nur wenn das geld dazu da ist.Außerdem möchte ich selbstständiger sein und mein eigenes leben endlich leben können,vielleicht würde der abstand mir und meiner familie auch gut tun ist ja nicht so das ich dann auch nichts mehr mit ihnen zu tun haben möchte sondern ganz im gegenteil ich finds cool z.B eine wg zu haben und meine eltern würde ich na klar wenn es geht täglich und sonst wöchentlich besuchen kommen oder immer telefonisch in kontakt bleiben. Und ich hoffe wenn ich ihnen das nächstes jahr so sage dass sie mir das auch erlauben. P.s die ganzen sachen die man für den umzug braucht habe ich mir schon seit jahren mit meiner besten freundin zusammen gekauft ( teller,besteck,schüsseln,küchengeräte,etc.) dasgibt glaube ich noch mal zusäztlich punke das man wenigstens schon daran denkt was man alles braucht. Naja wünsche allen denen die ausziehen wollen viel viel glück und brecht niemals wenn ihr ausgezogen seit den kontakt zu euren eltern ab denn dann sehen sie es vielleicht irgendwann auch ein das es gar keine soooooooooo schlechte entscheidung war euch los zu lassen........ denkt mal drüber nach so jetzt reicht es aber tschüss

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2006 um 16:38

Huhu
Mir geht das so wie deiner freundin. Hab selber probleme mit meinen Eltern und will jetzt mit meinem Freund (20) zusammenziehen...würd auch gern wissen,ob das geht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2006 um 18:38
In Antwort auf edna_12759158

Richtig
also ich habe so ein ähnliches problem nur das ich gerne von zuhause ausziehen möchte sobald ich mit 16 (17) ein ausbildungsplazt habe oder selber geld verdiene.warum ich das möchte ? Da kommen mehrere faktoren zusammen.Auf jedenfall möchte ich mit meiner besten freundin zusammen ziehen.Natürlich nur wenn das geld dazu da ist.Außerdem möchte ich selbstständiger sein und mein eigenes leben endlich leben können,vielleicht würde der abstand mir und meiner familie auch gut tun ist ja nicht so das ich dann auch nichts mehr mit ihnen zu tun haben möchte sondern ganz im gegenteil ich finds cool z.B eine wg zu haben und meine eltern würde ich na klar wenn es geht täglich und sonst wöchentlich besuchen kommen oder immer telefonisch in kontakt bleiben. Und ich hoffe wenn ich ihnen das nächstes jahr so sage dass sie mir das auch erlauben. P.s die ganzen sachen die man für den umzug braucht habe ich mir schon seit jahren mit meiner besten freundin zusammen gekauft ( teller,besteck,schüsseln,küchengeräte,etc.) dasgibt glaube ich noch mal zusäztlich punke das man wenigstens schon daran denkt was man alles braucht. Naja wünsche allen denen die ausziehen wollen viel viel glück und brecht niemals wenn ihr ausgezogen seit den kontakt zu euren eltern ab denn dann sehen sie es vielleicht irgendwann auch ein das es gar keine soooooooooo schlechte entscheidung war euch los zu lassen........ denkt mal drüber nach so jetzt reicht es aber tschüss

-
seid doch froh dass ihr noch zuhause wohnen könnt. ne eigene bude ist echt ganz schön schwer zu managen, weil ja noch ein haufen dinge dazukommen, an die man gar nicht denkt, weil sie zuhause selbstverständlich waren. manche haben vorstellungen tztztz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2006 um 13:38

Rat
Liebe darfa1987 ich bin durch Zufall auf Deine Anfrage hier gestolpert und in mir kamen Erinnerungen hoch. Rede mit Deiner Freundin und versuche ihr auf irgendeine andere Art und Weise zu helfen aber bitte nicht dadurch, dass sie zuhause auszieht. Glaube mir, ich weiss wovon ich rede....ich persönlich bin mit 18 mit einem Rucksack im Streit mit meiner Mutter ausgezogen und bereue es heute mit 30sig sehr. Mein Leben könnte heute wesentlich anderster aussehen, wenn ich diesen Fehler mit 18 Jahren nicht gemacht hätte. Meine Mutter war sehr sehr streng und ich durfte nicht viel, sondern musste lernen wie man einen Haushalt führ usw. usw....

Doch ich musste wie ich daheim ausgezogen war, leider auch lernen wie hart es ist auf eigenen Beinen zu stehen. Das Geld wird immer knapper, keine Bank gibt Dir einen Kredit, wenn keine Sicherheiten da sind...so ging ich zu einem Kredithai....irgendwann wurde plötzlich der Strom abgestellt, da ich kein Geld für die Nachzahlung hatte....täglich bin ich zur Arbeit gelaufen und wieder heim (einfacher Weg ca. 25 km)....hatte kein Geld für eine Buskarte....und und und.....Heute habe ich mittlerweile ein sehr gutes Verhältnis mit meiner Mum...vor allem verstehe ich heute warum sie damals so streng war, bzw. was sie bewegt hat....und weisst Du was das allerschlimmste ist, meine Mum ist krank...tot krank...und mir zerreist es das Herz, dass ich Jahre, die ich hätte mir ihr gemeinsam geniessen können einfach weggeworfen habe.....

Deshalb ein Rat von mir, versuche Deiner Freundin und ihrer Mum dadurch zu helfen, dass Du vielleicht zwischen den beiden vermittelst...aber nicht dadruch, dass Du sie trennst.....

Alles LIEBE und GUTE für Euch.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2006 um 11:59

Dafra1987
Schon dass du nachfragst, aber leider aknn deine Freundin rechtlich gesehen erst mit 18 also wenn sie volljährig ist auszeiehn dass ist rechtlich so festgehalten aber wenn du und sie ihre Mutter umstimmen könnt,kann sie mit der einverständnis der Mutter ausziehen sie wird dabei nichts verlieren und kein Geld zahlen ihr wird nur dass Kindergeld eingezogen so dass sie keins mehr erhält wass ja dann auch verständlich ist nur sie musste dich darüber5 im klaren sein dass sie immer noch weiterhin die Mutter ist!!!!

Ich hoffe ich konnte dir helfen damit!!!


Liebe Grüße und viel Erfolg

BERATER1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2006 um 15:00

Mit 18
hi rechtlich mit 18,aber wenn ihr aufs jugentamt geht und denen das alles schildert kann sie auch eher.ich selbst bin mit 16 abgehauen,zum jugentamt,denen alles geschildert und braucht nimmer heim.bin in ne pflegefamilie gekommen (aber nur weil mein heutiger mann keine eigene wohnung hatte sondern noch bei seinen eltern lebte)ich dort wieder abgehauen und dann durfte ich zu ihm.habe uns dann zusammen ne wohnung gemietet.da war ich auch noch 16

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2007 um 10:36

Hey Leute!!
Leider habe ich keine richtige Antwort auf die Fragen... habe selbst eine.. und zwar: unterwelchen umständen man zu Hause ausziehen kann.. Ich habe große Probleme zu Hause, aber mag sie nicht schildern..
Ich bin vor einem Moant 16 geworden und habe ein Ausbildungsplatz, also verdine auch gut! ist es dann noch ein Problem zuHause auszuziehen?
Ich weiß nicht was ich machen soll.. am liebsten würde ich mir eine eigene Wohnung suchen oder bei einer Freundin einziehen.
Würde das Gesetz das erlauben?? bitte schreibt mir zurück..
lg "Tascha"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2007 um 20:28

Ich will weg von meiner Mum!
Ich hab auch eine Frage: Meine Mum ist mit ihrem eigenen Leben völlig überfordert und wir streiten uns nur! Meine Eltern sind getrennt und ich möchte gerne zu meinem Vater ziehen, aber er ist (leider nicht) mein Erzeuger (das hab ich vor einem Monat erfahren...
Ich bin erst 14 und möchte aber unbedingt weg von ihr, am besten zu Papa. Dürfte ich das?
Ich bitte um schnelle Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 12:30
In Antwort auf gadi_12873928

Huhu
Mir geht das so wie deiner freundin. Hab selber probleme mit meinen Eltern und will jetzt mit meinem Freund (20) zusammenziehen...würd auch gern wissen,ob das geht?

Helft mir mal
also ich bin 19 und werd nextes wochenende 20 Jahre alt, habe schon oft überlegt auszuziehen aber dann kamen gesundheitliche probleme in meiner Familie meine ma sitzt zur zeit im Rollstuhl und meinem Vater gehts auch nicht so besonders. Ich habe einen 10 Jahre älteren Bruder der noch bei uns wohnt nur nicht alleine klar kommt, derzeit ist meine mutter im Krankenhaus und ich bei meinem Freund(19) und seinen Eltern(mit denen ich mich super verstehe). Mir gefällt es super bei meinen Verlobten und kanns mir nur noch schwer vorstellen wieder nach Hause zu gehn(190km), es war auch mal die Zeit wo ich auswandern wollte da haben meine eltern sowas wie psychogespräche mit mir geführt, das sie auf meine hilfe angewiesen sind und bla, ich soll quasi bis 50 zuhause wohnen nicht arbeiten(in meiner stadt finde ich nichts mehr(hier bei freund mehr chancen)) und mich um meine eltern ohne geld kümmern, bin zur zeit arbeitssuchend bekomme keine stütze vom amt weil ich unter 25 jahre alt bin und noch bei meinen eltern wohne die angeblich so viel geld bekommen und mich unterstützen könnten, können sie aber nicht sie bezahlen meine handyrechnung(monatl.40euro) und das wars mehr bekomme ich nicht. was kann ich tun, bitte helft mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2007 um 19:53

Was kann man machen?
Mein Freund ist grade 16 geworden und wohnt sehr weit weg jetzt von mir. Wir würden uns sehr sehr gerne wiedersehen und können es nicht. Am liebsten würde er bei seiner Mutter ausziehen und zu mir ziehen. Er hatte seine Mutter oft schon gefragt ob ich vorbeikommen dürfte, nur das Problem die Mutter kennt mich nicht und will nicht mit mir reden und sie denkt von mir das ich eine Drogenabhängige(bin ich aber nicht) bin und darf weder ich zu ihm kommen noch darf er nicht zu mir kommen, da sie beides verbietet.
Ich bin 20 und will auch noch ausziehen um mit ihm zusammen ziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2007 um 10:19

In Notfällen mit 16
Also ich selber bin 15 und forsche gerade nach weil ich bei meiner schwester wohne und mit ihr große probleme habe.
mit 16 darf man ausziehen wenn einen die eltern bzw.erziehungsberechtigten schlagen usw.
doch wenn das nicht der fall ist dan kann ich nicht mit sicherheit sagen ob es geht.
du musst einfach mal das jugendamt fragen die kennen sich damit am besten aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2007 um 10:24

Ich hab dazu noch etwas gefunden
Zuhause ausziehen darfst du, wenn du dort in einer Notsituation bist. Das kann Gewalt betreffen, große Schwierigkeiten zwischen dir und deinen Eltern und besonders auch sexuellen Missbrauch. Wende dich in solchen Fällen an eine Beratungsstelle oder das Jugendamt. Da du bis zum 18. Lebensjahr noch einen Erziehungsberechtigten brauchst, übernimmt dann evtl. das Jugendamt deine gesetzliche Vertretung und entscheidet (mit dir zusammen) wo du wohnen willst. In solchen Fällen kommen meist Jugendwohngruppen in Frage, die nicht viel mit der gängigen Vorstellung eines Heims zu tun haben.


ich glaube das wird so einige fragen aufklären

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2007 um 12:39

Hey Hallo
Ich habe eine Frage...ich werde im Januar 18 und will dann so ca 2 Wochen später von zu Hause ausziehen.
Ich finde im Internet nichts dazu, weil mich interssiert nur, ob ich verpflichtet bin, noch zu Hause zu wohnen?
Ich habe keine Probleme zu Hause, will aber mit meinem Freund (19) zusammen ziehen. Meine Eltern können ihn nicht leiden, und würden alles versuchen mich davon abzubringen. haben sie denn die rechte dazu?
Will einfach nur wissen, ob ich das als Schülerin mit 18 Jahren darf, ich verlange ja auch kein Unterhaltsgeld von denen oder so, weil ich da in seine Familie aufgenommen werde, die mich dann mitversorgt.
habt ihr vielleicht auch irgendwelche interessanten Seiten für mich. Ales ziemlich dringend.
Vielen Dank schonmal!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2008 um 12:01

Freundschaft
Hey also das ist eine schwere frage aber wen ihr beide so gut befreundet seid dann setzt euch doch mal mit der mutter deiner freundin an einen tisch und klärt das!wie man sowas regeln kann!sie könnte zwar schon aus ziehen aber du weiss das du dann die volle verantwortung trägst!
überlege euch das gut!weil sie noch sehr jung ist.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 16:00

Über mich...
Ich habe mir einige Euerer Beiträge durchgelesen und wollte einfach mal von meiner Situation erzählen in der Hoffnung das Jemand dies auch als Hilfe nutzen kann aber auch nur wenn es WIRKLICH NOTWENDIG ist!!!!

Also Ich bin 17 Jahre alt und werde im März 18.

Meine Kindeheit wie sie bis jetzt verlief war nicht die schönste und man wird mir zustimmen wenn ich erzähle das ich ein paar jahre lang von meinem Stiefopa mishandelt wurde und darauf folgende 2 taten einer unbekannten person.
So kam es das ich in eine Kinderpsychiatrie mit 15 eingewiesen wurde aufgrund Mehrerer suizidversuche.
Mitlerweile fühle ich mich für so gut wie alle probleme verantwortlich und versuche sie zu lösen.

Ebenfalls die meiner mum. Da meine Vorgeschichte meiner Mutter sehr zu schafen gemacht hatt und sie dadurch ihr Familie verlor fing meine Mutter an vor knapp 2 Jahren das Trinken an.
Täglich trinkt sie 1 bis 2 Flaschen Vodka.Was mich natürlich sehr belastet und ich versuche ihr zu helfen so gut es geht.
Kommen allerdings wiederum meine eigenen Probleme mit ins Spiel so ritze ich und muss wieder in eine Kinderpsychiatrie.
( Letzder aufenthalt vor 3 wochen )
So beschloss ich meiner Mutter zu sagen das ich nicht mehr zuhause bei ihr wohnen kann weil ich mich zu sehr um ihre Probleme kümmere und mein Eigenes Leben nicht auf die Rheie bekomme.
Es gab Natürlich viele Streit Themen.
Zurzeit ist es so das ich mit meinem Psychologen beim Örtlichem Jugendamt vorsprach um Hilfe zu erlangen.
Nach weiteren Gesprächen mit meiner Mutter ist sie einverstanden das ich von zuhause ausziehe.
Eine Klassenkameradin meiner alten schule ( auch 17 ) und ihre Mutter gaben mir eine Heimat.
Das Örtliche Jugendamt stand mir nicht im wege obwohl es ein Harter weg war von zuhause auszuziehen und meiner Mutter zu zeigen das es das Beste für mich wäre.

Mittlerweile wohen ich jetzt bei dieser Klasenkameradin und einer ummeldung steht nichts mehr im wege.
Es tut dennoch weh zu sehen wie es meiner Mutter schwer fällt zu sehen das Ihr Sohn nicht mehr bei ihr Wohnt und nun bei " Fremden " wohnt.

Ich habe den Kontakt zu meiner Mutter nie aufgegeben und werde ihn auch nie aufgeben wollen egal unter welchen umständen aber es fällt einem doch schwer zu sehen das alle erstmal mit dieser Entscheidung klarkommen müssen.

Aus diesem Grunde sagte ich...
"aber auch nur wenn es WIRKLICH NOTWENDIG ist!!!!"

Wenn Ihr den Gleichen weg wie ich wählt... dann seid euch im klären das es schwer wird... es ist eine sehr große psychische Belastung.

Ich kann euere Gedanken nachvollziehen.
Es ist zurzeit schwer zuhause und ihr wisst keinen ausweg nur bitte überlegt euch so gut ihr könnt jeden einelden schritt den ihr gehen wollt und seid euch im klaren darüber warum ihr diesen schritt geht und was er für Konsequenzen haben wird oder haben kann.

Ich hoffe dennoch das mein Beitrag euch wenigstens ein Bisschen helfen konnte....

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 20:18

Unter 18...
...braucht man entweder die Einwilligung der Sorgeberechtigten oder es liegen beim Jugendamt aktenkundige Gründe vor, die dies begründen und das Jungendamt unterstützt das Ausziehen von den Eltern(teil).

Ab 18 ausziehen ist auch nur dann möglich, wenn..

....wenn die Eltern dafür aufkommen oder die Person selber dafür aufkommt - also KEIN AMT.
... die Person eine eigene Familie gegründet hat und mit dieser Zusammenleben will (Kind ist zwingend) - hier zahlt das Amt, wenn nötig.
... schwerwiegende Gründe gegen das weitere verbleiben bei dem Sorgeberechtigten vorliegen (Mißhandliungen, GEwalt, ...) - etwas pubertäre Probleme sind nicht genug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2009 um 12:59
In Antwort auf fionn_12056838

RE: "Solange"
naja, das was ich so mitbekomm, wird ihre kleine Schwester von der Mutter verwöhnt und sie zum Teil total unfair bahandelt. Sie hat keine Stimme in der Familie. Hab beim jugendamt schon angefragt und hoffe auf einen schnellen Termin, damit wir das problem lösen können, hab allerdings keine Plan, wie ich dort rangehen soll. Vielleicht habt ihr da noch ein paar tipps für mich. Und das sie bockig is, kann ich bis jetzt noch net nachvollziehen!!!!
Ich würd ja auch ma mit ihrer Mum reden, aber irgendwie blockt sie immer alles ab. Ich weiß nicht mehr, wie ich meiner Freundin da noch helfen kann.

grüße dafra1987

Ich hab ne frage
also ich wollte ma Fragen wie das leuft:

Also das ganse hatt so angefangen ich hab mit 8 Jahren scheiße gebaut nicht so wie jeder andere ich hab mich zum schwerverbrescher entwikelt ich hab geklaut schlägerein usw das übliche bis zu den 10 jahren dan hab ich roller geklaut autos eingebrochen in häusern usw dan mit 11 kam ich in die klapse also irrenanstalt für 3 monate war das nach dem 1 monat hab ich es gepackt das fenster schloß zu knacken binn schlislich abgehauen dan bin ich ne zeiht lang untergetaucht freunde usw
so jetzt die härte die polizei hatt mich gefunden ab in eine wohngruppe da war ich 1 woche dann hab ich 3 erzieher geschlagen also 3 mal hintereinander köperferletzung
dan kam 3 anzeigen und der richter beschloss entweder 5 njahre knast oder 1 jahr spanien und ich hab gesagt ich gehe nicht in den knast dan hatt er ohne mich entschieden und dan kam ich nach spanien also das war dan alle gans schön und gud aber das proplem is ja ich war nicht nur ein jahr da ich bin immer schlimmer geworden drogen genommen alles mögliche ausbropirt usw nach einem jahr his es 2 jahre länger da binn ich natürlich ausgeflippt hab mir die autoschlüssen von meinem flege vater geklaut und bin abgehauen mit freunden und so ich kannte halt nach 1 jahr spanien die sparche perfect so zu sagen
weiter im tehma paar tage später bin ich dan wider aufgetaucht usw gab ärger so will aber ma zu meinem punk kommen dan war ich halt bis zum ende 4.5 jahre in spanien alles zusammen nach den 2 jahren verlängerung gab es nochmal verlängerung
danach kam abens um 00:00 uhr ein anruf sobalt der anruf zu ende war hatte ich ein scheiß gefühl im bauch hab ich immer wen was schlimmes auf mich zu kommt
und ich hab gesagt was ist los er fing an ztu weinen und sagte du musst deine sachen packen du fliegst morgen früh um 10:00 uhr nach grieschenland und ich ausgeflippt in spanien sind die türen noch mit vorgitter wie im knast die kannste zu sperren das hatt erdan auch gemacht ich hatte kein schlüßel egal ich war dan noch 1.5 jahre in grieschenland
dan bin ich 17 jahre alt geworden hatte mein recht alles hin zu schmeißen einfach alles ich we9is ich war blöd ich hätte auptschulabschluss machen können ich war der beste schüler
ich hätte ausbildung machen können aber ich nein alles abgebrochen ich war dumm ich weis jetzt bin ich nomma in germany

und das dumme war wo ich alles abgebrochen hab hab ich auch das jugentamt gekündigt meiner mutter hat unterschrifft gegeben und alles

und jetzt weis ich nicht was es alles für möglichkeiten so gibt was man machen kan ich weis azb kenn ich

vllt hab ihr ja paar vorschläge bitte euch um hilfe


entschuldigt für die schreibfehler musste schnell schreiben lol

Vielen dank im voraus

LG
KEVIN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2011 um 6:09

Meine freundin will bei mir einziehen
hey das ist das erste mal das ich in ein forum was schreibe. Es geht darum das meine Freundin stress mit ihren eltern hat und ich kann nix dagegen die eltern geben ihr befehle als ob sie nicht mehr ihr kind ist. Das größte problem ist aber das ich nicht zu ihr oder sie zu mir fahren kann. Und sie sagt würde gern bei mir einzihen wollen. Meine Freundin ist (16) und ich (17). Aber falls es klappt das sie bei mir einziehen kann sorgen sich meine Eltern drüber mit meinen haben ich schon gesprochen. Bitte sagt mir was ich tuen kann weiß echt kein weg. bedanke mich schon im vorhaus .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club