Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Ab wann begreifen Kinder was wehtut?

24. April 2005 um 20:09 Letzte Antwort: 25. April 2005 um 8:03

Hallo,

meine Tochter ist 11 Monate alt und mitunter sehr rabiat. Wenn ich sie von etwas weghole, z.B. Hundenapf dann kann es passieren dass sie mit total biestigem Gesichtsausdruck zuschlägt...mitten ins Gesicht oder aufs Auge. Sie maltretiert auch die Hunde. Das schlimme ist dass meine Hündin das erträgt (also liegenbleibt und die Augen zumacht). Tochter krabbelt also entweder zu Hund um Ei zu machen oder sie krabbelt hin und haut richtig doll auf den Kopf oder krallt sich ins Fell. Natürlich sage ich nein, nehme ihre Hand und streichle den Hund damit und sage toooooll macht du das!!! Ich mache das jetzt seit bestimmt 6 Wochen, ohne Wirkliche besserung. Im Gegenteil, letztens ist klein Godzilla doch nur an der Hand zum Hund gelaufen um ihm einen Tritt in die Nase zu verpassen. Ich würde jetzt mal denken dass sie nicht weiss was sie tut, andererseits macht sie es ja auch gezielt mit diesem "Blick", vor allem wenn sie was nicht darf. Meinen Mann übrigens haut sie nicht!?! Was also soll ich machen bzw. nicht machen? Will keinen kleinen Tiertyrannen großziehen.

Grüße
Feah

Mehr lesen

24. April 2005 um 22:14

Es gibt sich
Hi Feah,
wir haben zwei Katzen und ein anderthalbjähriges Kind.. das Problem ist mir also nicht unbekannt. Das tolle daran war, dass unsere Katzen auch alles erduldet haben und bei der nächsten Gelegenheit die Flucht ergriffen haben. Wir haben ihr auch hundertmal gesagt, dass sie die Katzen nicht wehtun, sondern "ei"machen soll. Allmählich hat sie das begriffen, und nu sagt sie eher "ei", und wenn die Katzen wieder auf ihrem persönlichen Sesselchen sitzen, werden sie zuerst ausgeschimpft, bevor sie versucht, diese Katze "sanft" wegzuschieben. Echt zum Schießen diese Szenen!! Also bleib dran, mach ihr immer wieder das "ei" vor, und wenn du sie wieder beim Schlagen erwischt, dann ermahn sie.
Grüße

Gefällt mir

25. April 2005 um 8:03

Soviel
ich weiss können kinder das erst so ab dem dritten lebensjahr einschätzen-darum sollte man ja auch kindern mit 2 jahren noch keine kleintiere allein zum spielen geben,da sie nicht einschätzen können wie dolle sie es knuddeln können ohne dem tier weh zu tun!
deine hündin erträgt dies deshalb,da dein baby noch den sogenannten"welpenschutz"von ihr bekommt.d.h es darf sich sachen im gewissen masse erlauben wo ein erwachsener schon angeknurrt werden würde.ich denk du kannst sagen"das darf man nicht,das tut dem hund weh" und dann versteht sie es irgendwann,das man das net machen darf.aber ich glaube net das sie ein kleiner tiertyran wird-da brauchst du dir keine sorgen machen...
lg

Gefällt mir