Home / Forum / Meine Familie / Ab wann auf den Topf???

Ab wann auf den Topf???

4. April 2006 um 20:46

Mein Sohn ist jetzt ein Jahr u. vor jedem Wickeln setze ich ihn auf den Topf. Hab aber das Gefühl, dass er nicht richtig weiß, wass ich von ihm will. Wenn er was rein gemacht hat, lobe ich ihn dafür aber ist es vielleicht noch zu früh????
Wann habt ihr angefangen, eure Kinder an den Topf zu gewöhnen?

Mehr lesen

4. April 2006 um 20:55

Der Zeitpunkt ist richtig
Mein Sohn ist auch 1 Jahr alt und geht auf den Topf,allerdings habe ich auch eine 3jährige Tochter,die sich dann auch immer auf den Topf setzt.Als sie so alt war,habe ich sie immer mit zu mir auf die Toilette genommen oder eine Puppe aufs Töpfchen gesetzt.Kinder begreifen im Allgemeinen sehr schnell,wir unterschätzen sie nur.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2006 um 7:42

Zu früh
find ich das,da kann es sein das du es ihm madig machst.was ist denn so schlimm daran das er noch in die windel macht?ich habe meine tochter kurz vor ihrem 2 ten geburtstag ab und zu mal aufs klo gesetzt und drei monate nach ihrem geburtstag war sie trocken.ich habe auch keinen topf geholt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2006 um 11:52
In Antwort auf jamie_12964431

Zu früh
find ich das,da kann es sein das du es ihm madig machst.was ist denn so schlimm daran das er noch in die windel macht?ich habe meine tochter kurz vor ihrem 2 ten geburtstag ab und zu mal aufs klo gesetzt und drei monate nach ihrem geburtstag war sie trocken.ich habe auch keinen topf geholt.

Zu früh!!
Ich hab in mehreren Artikeln gelesen, dass man erst mit zwei oder kurz vorher damit anfangen soll. Vorher kann ein Kind weder die Blase noch den Darm kontrollieren.
Man sollte dann anfangen mit der Sauberkeitserziehung, wenn man merkt, dass das Kind sich zurückzieht, wenn es ein "Geschäft" erledigen muss. Dann weiß man nämlich erst, dass eine gewisse Kontrolle da ist, oder zumindest, dass das Kind merkt, wann es losgeht.
Google mal ein bißchen rum. Da findet man einiges zu!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2006 um 22:53

...
Ich habe bei meiner Tochter angefangen,als sie 16 Monate alt war.Habe sie natürlich zu nichts gezwungen.Seit sie 2 ist,ist sie komplett trocken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2006 um 15:15

"Ab wann auf den Topf???"
Hallo vanessa,

viel zu früh, lass ihm noch ein bisschen zeit.
mann sollte erst ca 15-18 monaten anfangen bis dahin haben die meisten kinder den reifungs-und entwicklungsprozess der muskulatur abgeschlossen.
setzte ihn nur aus töpfchen wenn er möchte.
die kinder merken schnell alleine wie unangenehm eine nasse windel ist.
im allgemeinen geht man davon aus das die kinder ohne zwang von alleine trocken werden das kann bis zum 2.Lebensjahr dauern oder noch etwas länger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2006 um 17:47

Ich setze
meine Tochter seit sie sitzen kann, auf den Topf. Sie sitzt da unheimlich gern drauf, ich spiele nebenbei mit ihr, "unterhalte" mich mit ihr und so. Sie findet Topfsitzen toll und ich hoffe, sie so daran zu gewöhnen, dass es Spaß macht, drauf zu sitzen. Klar, noch können die Kleinen das nicht kontrollieren, aber darauf kommt es auch nicht an. Ich setze sie meist nach den Mahlzeiten auf den Topf, manchmal zwischendurch. Wenn sie dann pipi und aa macht (was sehr oft der Fall ist), bekommt sie manchmal nicht gleich die Windel wieder um sondern nur eine Unterhose. Sie genießt dann das freie umherkrabbeln sehr. Weiterer Vorteil: sie wird nicht mehr wund, weil das aa fast nur noch in den Topf geht. Dieser reflex wird wohl durch die sitzhaltung auf dem Topf auch unterstützt, also dass sie eine wurst macht. Weiterer Vorteil: man spart windeln. Da ich mit Stoff wickle, macht sich das bemerkbar. Also, wegen all dieser Vorteile setze ich sie auf den Topf. Nicht, um sie zu erziehen. Den Schließmuskel und die Blase können sie in dem Alter noch nicht kontrollieren. Mir geht es darum, dass sie es so früh lernt wie möglich, und das kann sie nur, wenn sie weiß, dass es sowas wie Topf und Toilette auch für sie gibt, und nicht nur für Mama und Papa. Ich möchte nicht, dass sie später ist wie manch typisches Pampers-Kind, das mit dreieinhalb noch die Windel braucht.

Wir wurden mit knapp 1 Jahr auch aufs Töpfchen gesetzt und lt. Meinen Eltern war ich mit knapp 2 Jahren trocken.

LG ela

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 1:38

Warum schon jetzt?
Hallo, mein Sohn hatte bis ca 3 Jahre Windeln an. Dann wollter ER nicht mehr und war von heute auf morgen trocken. Ich bin froh, dass ich mich mit diesem Thema nicht verrückt gemacht habe und mich auch nicht verrückt machen lies (waaaas, er hat noch Windeln?) Viele Kinder sind früher trocken, viele Kinder später - das ist doch kein Wettbewerb und ich sehe darin auch kein Erziehungsziel oder -erfolg. LG Ch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 11:12
In Antwort auf hoa_11978956

Warum schon jetzt?
Hallo, mein Sohn hatte bis ca 3 Jahre Windeln an. Dann wollter ER nicht mehr und war von heute auf morgen trocken. Ich bin froh, dass ich mich mit diesem Thema nicht verrückt gemacht habe und mich auch nicht verrückt machen lies (waaaas, er hat noch Windeln?) Viele Kinder sind früher trocken, viele Kinder später - das ist doch kein Wettbewerb und ich sehe darin auch kein Erziehungsziel oder -erfolg. LG Ch

Jonajuri hat Recht
die meisten Kinder werden von alleine sauber, wenn sie so weit sind, das ist in der Regel nicht vor dem 24. Lebensmonat. Vorher ist ein Kind nicht in der Lage willentlich seinen Stuhl- bzw. Harndrang zu beeinflussen.
Gebt Euren Kindern doch den Raum und die Zeit, sich altersgemäß zu entwickeln.
In diesem Zusammenhang gebt mal bei Google "Eltern im Netz" ein und geht auf "S" und dann auf Sauberkeitserziehung.
Auf diesen Seiten gibt es auch noch viele andere wertvolle Tipps.
Frohe Ostern an alle
haseundigel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 15:23

Gar nicht
ich habe einfach eine Kinderklobrille gekauft und abgewartet, wann meine Tochter keine Windel mehr will. Mit etwas über zwei Jahren war es dann so weit und sie ging dann auf die Toilette. Topf ist nicht mein Ding, am schlimmsten ist für mich der Anblick des Kindes, dass im Wohnzimmer auf dem Topf sitzt - muß aber jeder selber wissen. LG Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 21:19

Also
ich muss auch sagen, dass das zu früh ist. die kinder finden selbst heraus, wann es für sie zeit ist. mein kleiner ist 3 und ist jetzt erst tagsüber trocken. stört mich auch nicht weiter, denn auch ich habe versucht ihn früh ans töpfchen zu gewöhnen, woraus resultierte, dass er eine zeitlang panische angst vor dem klo hatte. jetzt geht er mit seinen kumpels aus der kita zusammen, da sieht er wies funktioniert.
fazit: ich kann ihn ja nicht dressieren. immerhin müssen wir keine baumwollwindeln mehr waschen *g*.
lass dem kleinen einfach die zeit, die er braucht, und vor allem lass dir von niemandem in den kopf setzen, er müsse jetzt langsam trocken werden. frag mal die erzieherin in seiner kita, die werden dir zustimmen. oder die kinderärztin. is schon alles in ordnung soweit ;o) .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2006 um 18:40
In Antwort auf hoa_11978956

Warum schon jetzt?
Hallo, mein Sohn hatte bis ca 3 Jahre Windeln an. Dann wollter ER nicht mehr und war von heute auf morgen trocken. Ich bin froh, dass ich mich mit diesem Thema nicht verrückt gemacht habe und mich auch nicht verrückt machen lies (waaaas, er hat noch Windeln?) Viele Kinder sind früher trocken, viele Kinder später - das ist doch kein Wettbewerb und ich sehe darin auch kein Erziehungsziel oder -erfolg. LG Ch

Interessant!
Hallo!
Ich finde es echt interessant, dass dein Sohn von alleine keine Windel mehr wollte. Meiner ist jetzt vier und wenn er dürfte, würde er immer noch welche tragen. Ich muss dazu sagen, dass er nachts auch immer noch eine bekommt, weil er es da wirklich noch nicht steuern zu können scheint. Was meinst du dazu? Ist dein Sohn denn dann komplett trocken gewesen (also auch mit "groß machen")? Mein jüngerer Sohn (2) hat nämlich schon Spaß daran auf die Toilette zu gehen,aber nur wenn er eh gerade gewickelt wird, vorher sagt er meistens nicht bescheid. Und groß macht er lieber in die Windel.

Lg Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 14:25

Wann immer es will!
Unsere Kleine sitzt mit 10 Monaten drauf und es klappt in aller Regelmäßigkeit. Sobald ein Baby sitzen kann, darf und kann es auf den Topf!
Früher ging es auch, aber heutzutage wird anscheinend aus Bequemlichkeit viel Unsinn verbreitet.
Entscheidend ist auch nicht die geistige Entwicklung oder die Kontrolle über die Körpergunktionen. Diese Prozedur nennt sich Konditionierung, Hundehalter können sicher was mit anfangen. Die geistige Reife ist im Babyalter nämlich vergleichbar. Das Kind lernt spielerisch, auf den Topf (Reiz) zu reagieren (Geschäft oder Pipi). Wenn man z.B. einem Hund die Leine zeigt, weiß dieser bereits, dass es gleich raus zum Gassi geht.
Dieses Lernverhalten ist grundsätzlich dasselbe.
Wenn ich unserer Tochter den Overall zeige, wird sie ganz aufgeregt und weiß, dass wir gleich spazieren gehen. Das mit dem Topf funktioniert ebenso, der Körper reagiert, das Kind muss es noch gar nicht bewusst steuern können.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mobbing in der ersten Klasse?!
Von: dorete_12291488
neu
17. Februar 2016 um 23:12
Ot; Mädchenmamas die fb haben! Outfitts und Frisuren von Mädchen
Von: blanid_12837482
neu
17. Februar 2016 um 15:06
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen