Home / Forum / Meine Familie / 9 bis 10 Std in der Kita

9 bis 10 Std in der Kita

5. August 2016 um 9:21

Liebe Eltern,
ich arbeite in einer Kita als Erzieherin und mich würde Eure Meinung interessieren. Wie findet ihr es wenn die Kinder 9-10 Std, also von 7.00 - 17.00 oder von 8.00-17.00 in der Krippe bzw.Kindergarten sind? Wir haben 25 Kinder und sind zu zweit, alle neuen Kinder sind 2,10 bis 3 Jahre alt und sind total fertig, kommen oft zu kurz, selbst wenn man zwei gleichzeitig auf dem Schoß hat. Selbst die Mütter, die NICHT arbeiten gehen, geben ihre Kids von 8-17Uhr ab. Die kleinen Mäuse haben eine 50 Std/Woche, muss das sein? Alleine der Geräuschepegel, sich behaupten, viele Eindrücke, oh man.

Mehr lesen

5. August 2016 um 20:03

Zu lange finde ich
Also wenn man nicht arbeiten geht ist es eine Frechheit. 10 h am Tag? Das ist zu lang. Wenn die Eltern arbeiten und keine weitere unterstützung vorhanden ist gehts ja nicht anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2016 um 23:50

Meine Kinder
sind von 9 bis 18 Uhr in der Krippe / Kindergarten gewesen. Ja es ist lange und ich habe sie auch früher abgeholt, wenn es denn mit der Arbeit ging.

Aber bei eurer Situation finde ich eine ganz andere Frage vie spannender: Ist ein so schlechter Betreuungsspiegel überhaupt erlaubt? In der Krippe hatten wir immer so eine Erzieherin für 3-4 Kinder und im Kindergarten eine für fünf.

Selbst wenn bei euch alle Eltern ihre Kinder nur noch halbtags bringen würden, wäre der Betreuungsschlüssel gerade noch OK, aber so wie es bei euch läuft, da ist es doch nur eine Frage der Zeit, bis es zu ernsten Fällen von Vernachlässigung/ schweren Unfällen kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2016 um 13:34

Ich finde es auch zu lange
mein großer Sohn musste damals 9+ in den Kiga gehen, weil ich Vollzeit gearbeitet habe. Aber da war er schon fast 4 und es war trotzdem zu lang

Was ich mich zusätzlich zu dem Betreuungsschlüssel frage: Wie ist das denn bei euch geregelt? In meinem Bundesland wird die Betreuungsdauer übers Jugendamt geregelt und anhand des Bedarfes festgemacht. Eltern ohne Arbeit haben nur anspruch auf 4-5 Std Betreuung, in bestimmten Fällen, z.B. Sprachprobleme etc, 7-9 Stunden. Für eine abweichende Betreuungszeit muss man Nachweise erbringen, wie eine Bestätigung der Arbeitszeiten vom AG etc...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. August 2016 um 22:56

Huhu
In der Krippe unseres Sohnes ist die maximale Betreuungsdauer von 7-17 Uhr, diese wird auch von vielen Eltern in Anspruch genommen, wie allerdings da die Arbeitszeit aussieht, kann ich nicht beurteilen. Für mich selbst wäre es definitiv zu lange. Unser kleiner Mann geht in der Regel, wenn ich arbeite (~10-12 Tage im Monat, davon 4 am Wochenende), von 9-15 Uhr. An den freien Tagen geht er von 9-12 Uhr, manchmal bleibt er auch dann bis 15 Uhr, wenn z.B. eine besondere "Attraktion" ansteht, aber ich habe ihm gegenüber immer ein schlechtes Gewissen, auch wenn ich sehe, wie gut es ihm tut und welchen Spaß er mit den Kids hat. Für mich sind die 6 Stunden oberste Grenze, aber da muss jeder nach seinem Bedarf und Gefühl entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen