Home / Forum / Meine Familie / 8-jähriger mit schwierigem Verhalten

8-jähriger mit schwierigem Verhalten

22. April 2013 um 21:42

Hallo,

ich denke ich brauche mal nen guten Rat:

Wir haben 3 Kinder - 4, 8, 12 - und der Mittlere macht Probleme.

Kurz umrissen:
Hörstörung - er kann, wenn er sich konzentriert, wenn nicht dann versteht er eher schlecht. Mittelkind, daher etwas schwierige Situation in der Familie.

Er hatte früher eine Sprachstörung (Zungenband verwachsen und Kinderarzt hat erst auf massiven Druck von mir eingelenkt) und wurde viel gehänselt. Er traute sich darauf auch nichts mehr selber zu aus Angst ausgelacht zu werden. Die Störung würde mit viel Therapie behandelt, er spricht nun normal. In der Anfangsschulzeit ging er auf eine Sprachförderschule, jedoch ist er da nach ca. 6 Monaten runter weil er den anderen Kindern zu weit voraus war. Danach Wechsel in die normale Grundschule. Teilweise gute, teilweise schlechte Noten. Mit viel Zusatzlernen in Deutsch haben wir die 2- stabilisiert. Mathe ist er sehr begabt, deutsch ist nicht so sein Fall.

In der Familie lässt er sich leider vom grossen Bruder ausnutzen aber es gibt auch viele Reibereien zwischen ihnen. Die Kleine Schwester probiert er dagegen immer zu kontrollieren / zu lenken. "Tu dies, tu das, ... "

Er hat mein cholerisches Temperament und meine Gefühlsausbrüche geerbt, hat aber zumindest die Wutanfälle halbwegs unter Kontrolle.

Er ist im Handball und spielt Trommel. Handball macht er wirklich gerne obwohl er auch motorisch ein paar Probleme hat. Wieso er an der Trommel festhält weiss ich nicht - er übt nur unter Druck, aber möchte es unbedingt weitermachen.

Aktuelle Probleme:

1. Er kann sich schlecht konzentrieren. Hierzu bekommt er ab dieser Woche Ergotherapie. Ich traue mich kaum ihm neben dem anderen Stress noch zusätzliche Übungen zu geben.

2. Die kleinste Schwierigkeit in den Aufgaben bringt ihm zum verzweifeln. Er heult, wirft alles weg, bockt usw. Wenn man ihn dann nach 2-3 Stunden wieder aus seinem Loch raus hat, merkt man - er kann es doch! Und zwar alleine. Aber erstmal tillen und verzweifeln.

3. Er hält sich an keine Regeln. Verbote ignoriert er. Obs nun Lesen im Bett ist, zu lange Computerspielen, Comics lesen statt aufräumen, Tisch abräumen, Hausaufgaben machen,... alles geht nur mit sehr viel Druck und ausgebüxt wird immer. Und wenn er erwischt wird, heult er stundenlang und macht Theater.

4. Schlecht schlafen. Er kann schlecht einschlafen und sucht sich dann immer eine andere Beschäftigung im Bett. Da kommt er nach Mama - die nimmt sich auch immer die Tagesarbeit mit ins Bett (gedanklich) und kann nicht abschalten.

5. Freunde - Fehlanzeige. Dadurch, dass er immer seinen Willen durchsetzen will, spielt kaum jemand mit ihm.

Obwohl ich viele der Probleme selber kenne - er hat halt meine Gene - so weiss ich nicht wirklich wie ich ihm helfen soll. Weiss jemand einen Rat?

Gruß
Roger

Mehr lesen

24. April 2013 um 19:26

Uh da nen
Rat geben. Mein Rat ist vielleicht nicht so gut aber ich würde in so einer Situation mal einen Kinderpsychologen aufsuchen und den mal um Rat fragen.Ich kann Dir leider nicht sagen warum sich dein Sohn so verhält. Hab da echt keine Idee aber ich kann mir vorstellen das sowas mit Sicherheit an den Nerven zerrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen