Forum / Meine Familie

8 jährige Tochter wischt sich nach dem Klogang nicht ab

Letzte Nachricht: 5. Juli um 0:41
H
hannsh0611
01.07.22 um 12:34

Hallo,Ich habe ein Problem mit 8 jährigen Tochter Michelle da sie sich nach dem Klogang nicht abwischt weder nach dem kleinen noch nach dem großen Geschäft . Wenn sie Pipi gemacht hat wischt sie sich nie ab . Nach dem großen Geschäft ruft sie nach mir oder ihrem großen Bruder um abgewischt zu werden wenn wir aber nicht kommen oder sie in der Schule ist oder irgendwo anders wo es niemanden gibt der sie abwischt zieht sie ihren Slip hoch ohne sich abzuwischen. Sie hat jeden Tag Pipi Flecken und dicke Bremsspuren in ihren Slips und es riecht dann oft auch nach Pipi oder dem großen Geschäft in ihrer Nähe .Ihre Freundinnen wollen schon nicht mehr mit ihr spielen wenn sie so riecht und sie wird auch schon etwas geärgert in der Schule wegen des Geruchs.Was kann ich tun damit meine Tochter sich nach dem Klogang selber abwischt?

Mehr lesen

fuechslein-101
fuechslein-101
01.07.22 um 19:49

Da dies vielfältige Ursachen haben kann, würde ich einen Kinderpsychologen zu Rate ziehen.

Gefällt mir

L
loomida
04.07.22 um 9:00

Mit einer 8jährigen kann man sich doch eigentlich schon recht vernünftig unterhalten. Was sagt sie denn selbst zu diesem "Problem"? Warum mag sie nicht abwischen? Braucht sie vielleicht feuchtes Toilettenpapier? Sie findet es ja sicher auch nicht toll, dass sich Freundinnen von ihr abwenden? Und wenn ihr wisst, dass es so ist, dann weiß sie selbst es ja auch. Gibt es ein anatomisches Problem? Kommt sie mit der Hand nicht richtig dran? Hilft es, ihr Techniken zu zeigen, entweder wischen von hinten oder zwischen den Beinen durch (von vorne nach hinten)?

1 -Gefällt mir

H
hannsh0611
04.07.22 um 18:10
In Antwort auf loomida

Mit einer 8jährigen kann man sich doch eigentlich schon recht vernünftig unterhalten. Was sagt sie denn selbst zu diesem "Problem"? Warum mag sie nicht abwischen? Braucht sie vielleicht feuchtes Toilettenpapier? Sie findet es ja sicher auch nicht toll, dass sich Freundinnen von ihr abwenden? Und wenn ihr wisst, dass es so ist, dann weiß sie selbst es ja auch. Gibt es ein anatomisches Problem? Kommt sie mit der Hand nicht richtig dran? Hilft es, ihr Techniken zu zeigen, entweder wischen von hinten oder zwischen den Beinen durch (von vorne nach hinten)?

Wenn ich sie frage warum sie sich nicht abwischen will sagt sie weiß es nicht . Ich habe ihr schon verschiedene Techniken gezeigt und auch ihr feuchtes  Toilettenpapier gegeben aber nichts hat funktioniert . Nein ein anatomisches Problem gibt es nicht das haben wir schon abgeklärt. Nein mit Hand kommt sie dran. Ich habe schonmal Zuhause solange dabei gestanden bis sich selber abgewischt hat also kann sie es auch .Aber wenn niemand dabei ist ruft sie Zuhause nach mir oder ihrem großen Bruder und außerhalb von Zuhause wischt sie sich nicht ab.

Gefällt mir

fuechslein-101
fuechslein-101
04.07.22 um 18:33
In Antwort auf hannsh0611

Wenn ich sie frage warum sie sich nicht abwischen will sagt sie weiß es nicht . Ich habe ihr schon verschiedene Techniken gezeigt und auch ihr feuchtes  Toilettenpapier gegeben aber nichts hat funktioniert . Nein ein anatomisches Problem gibt es nicht das haben wir schon abgeklärt. Nein mit Hand kommt sie dran. Ich habe schonmal Zuhause solange dabei gestanden bis sich selber abgewischt hat also kann sie es auch .Aber wenn niemand dabei ist ruft sie Zuhause nach mir oder ihrem großen Bruder und außerhalb von Zuhause wischt sie sich nicht ab.

Kann das sein, dass sie einen gewissen Ekel davor empfindet?

Gefällt mir

H
hannsh0611
04.07.22 um 19:26
In Antwort auf fuechslein-101

Kann das sein, dass sie einen gewissen Ekel davor empfindet?

Nein glaube nicht . Ich habe sie schonmal  so in die Richtung gefragt da hat sie Nein gesagt . 

Gefällt mir

fuechslein-101
fuechslein-101
04.07.22 um 19:36
In Antwort auf hannsh0611

Nein glaube nicht . Ich habe sie schonmal  so in die Richtung gefragt da hat sie Nein gesagt . 

Ich würde mit ihr trotzdem mal zu einem Kinderpsychologen gehen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

H
hannsh0611
04.07.22 um 22:38
In Antwort auf fuechslein-101

Ich würde mit ihr trotzdem mal zu einem Kinderpsychologen gehen.

Ja ich denke zwar nicht das es etwas bringen wird aber man kann es ja Mal versuchen .

Gefällt mir

fuechslein-101
fuechslein-101
04.07.22 um 23:20
In Antwort auf hannsh0611

Ja ich denke zwar nicht das es etwas bringen wird aber man kann es ja Mal versuchen .

Wenn der nichts findet, weiß du wenigstens, dass dies keine psychosomatischen Ursachen hat. Ausschlussverfahren eben.

Anders wirst du das Problem nicht lösen können.

Gefällt mir

H
hannsh0611
04.07.22 um 23:53
In Antwort auf fuechslein-101

Wenn der nichts findet, weiß du wenigstens, dass dies keine psychosomatischen Ursachen hat. Ausschlussverfahren eben.

Anders wirst du das Problem nicht lösen können.

Ja du hast schon Recht. 

1 -Gefällt mir

L
laerke_27098577
05.07.22 um 0:29

Eine Cousine von mir war mit sechs, als Erstklässlerin, so drauf. Ich bin dann jedesmal wenn ich mitgekriegt habe, dass sie nach dem Abwischdienst ruft, zu ihr ins Klo und habe ihr der Reihe nach ganz freundlich und geduldig die Handgriffe diktiert und ihr freundlich-ernsthaft erklärt, wenn sie sich nicht sauber macht, dann kann man es nicht verantworten, sie kacken zu lassen, und damit sie nicht kackt, bekommt sie nichts mehr zu essen. Außerdem wurde ihr erklärt, dass es für die Mama oder den Papa beim Wäschewaschen nicht schön ist wenn die Unterwäsche so übel dreckig ist obwohl das vermeidbar wäre. Sie "durfte" dann zur Mama und Papa in die Waschküche gehen und ihre dreckige Unterwäsche selbst anfassen und zur Vorwäsche in das Waschbecken legen oder in die Waschmaschine tun. Und es wurde ihr, da sie nicht die hellste war, gesagt, dass sie das vermeiden kann wenn sie sich auf dem Klo sauber macht. Da war es ihr peinlich und das Problem hat sich recht schnell erledigt. Bloss kann ich mich noch an zweimal erinnern, zu denen sie uns zu sich aufs Klo gerufen hat, um uns vorzumachen wie toll sie das jetzt alles selbst kann. Also haben wir sie gelobt. Und nachdem ich sie mal zu mir ins Klo gerufen habe, damit sie mich lobt, weil ich das alles auch schon selbst kann, hat sich das dann auch erledigt. Ganz ohne Psychologen. Man muss die Leute, wenn sie sich nicht verhalten wie sie sollen subtil in eine Rolle bringen, die ihnen nicht gefällt, und zwar so, dass sie einem nicht unterstellen können, es böse zu meinen. Dann wenden sie die einfachste Vermeidungsstrategie an, nämlich sich so zu verhalten, wie sie sollen. 

Gefällt mir

L
laerke_27098577
05.07.22 um 0:41
In Antwort auf hannsh0611

Wenn ich sie frage warum sie sich nicht abwischen will sagt sie weiß es nicht . Ich habe ihr schon verschiedene Techniken gezeigt und auch ihr feuchtes  Toilettenpapier gegeben aber nichts hat funktioniert . Nein ein anatomisches Problem gibt es nicht das haben wir schon abgeklärt. Nein mit Hand kommt sie dran. Ich habe schonmal Zuhause solange dabei gestanden bis sich selber abgewischt hat also kann sie es auch .Aber wenn niemand dabei ist ruft sie Zuhause nach mir oder ihrem großen Bruder und außerhalb von Zuhause wischt sie sich nicht ab.

Sich nicht selbst sauberzumachen sondern zwecks Abwischens jemand anderen da haben zu wollen ist ein Ritual, bei dem deine Tochter erlebt, dass sich um sie gekümmert wird. Ich meine nicht, dass ihr euch zu wenig kümmert. Ich meine, sie mag es, dass sich um sie gekümmert wird. Das muss nicht bewusst ablaufen. Wenn sie realisiert, dass sie darin, dass sich um sie gekümmert wird, keine Einbußen hat wenn sie sich selbst saubermacht, und außerdem realisiert wie eklig es ist, mit dreckigen Unterhosen herumzulaufen, wird sie sich selbst saubermachen.

Gefällt mir