Home / Forum / Meine Familie / 7 jähriger soll selbst Miete zahlen ??!!!

7 jähriger soll selbst Miete zahlen ??!!!

17. September 2014 um 14:04

Hallo,
ist es üblich das ein 7 jähriger in der Patchworkfamilie seine Miete selbst zahlen soll.
Gut er verdient noch nichts und die Mutter bekommt auch für ihn Unterhalt, aber der Patchworkvater will das Kind nicht mit finanzieren...., obwohl dieser fast das 3 fache an Einkommen hat.
Die Mutter zahlt von dem Unterhalt des richtigen Vater alles, Anziehsachen, Schulsachen, Tagesheebühren und alles was ein Kind noch so braucht....
Nun möchte der Patchworkvater das , die sonst geteilte Miete nun auch so geteilt wird das die Mutter mehr Miete zahlt, weil das Kind ja zur Mutter gehört und Strom (zusätzl. Wäsche ), Waschmaschine und Heizungskosten das Kind mit verbraucht.

Was ist das für eine Basis in dieser Ehe, akzeptiert er das Kind nicht... ??
Ich möchte es so gern verstehen...??
Machen das andere Mütter mit Kinder auch so ???
Ist das rechtens??

Mehr lesen

18. September 2014 um 16:56

Ich kann Dich beruhigen ...!
Also ich gehe arbeiten und als Krankenschwester...habe mein Schichtsystem wie die meißten auch, wo es zu Hause auch da ab und zu Stress gibt, gehe aber dazu nicht weiter ein , weil es ein anderes Thema wäre....
Ich muss allerdings auch sagen, das wir als Schwestern nicht sehr viel Lohn bekommen, jede Klinik hat andere Löhne....

Er wußte aber auch das es mich nur mit Kind gibt und was ist das für eine Basis....
Vor der Ehe hatten wir alles geteilt und nach der Ehe stellt er nun diese Forderungen...

Mich würden daher andere Patchworkfamilien interessieren wie diese das so handhaben, auch wenn man nicht über Geld spricht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 21:33

Wie wird denn sonst abgerechnet?
Wir haben, bevor wir verheiratet waren, auch pro Kopf abgerechnet. In unserem Fall waren das 4/7 für mich und 3/7 für ihn. Miete und alle Nebenkosten.

Seit wir verheiratet sind, kommt alles in einen Topf, und aus dem wird alles bezahlt. Keiner muß sich rechtfertigen, aber es nimmt eben auch keiner zuviel für sich selbst aus dem Topf.
Da ich mehr als das Doppelte verdiene, lege ich jeden Monat etwas für uns alle auf einem separaten Konto beiseite. Für Reparaturen an Haus oder Auto. Oder, wenn das, war übrig bleibt, ausreicht, für den Urlaub.

Ich denke, es geht in einer Beziehung nicht darum, wer wieviel hat oder kann, sondern es geht darum, wieviel man gemeinsam hat und wieviel man gemeinsam kann. Und Kinder, die vorher da waren, gehören eben dazu. Aber ohne Diskussion.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 22:14

Unverschämtheit
Ich finde es eine Unverschämtheit dass Dein Mann so reagiert. Du schreibst dass es vor der Ehe nicht so war .. Er hat Dich geheiratet mit dem Wissen dass Du einen Sohn hast, also finde ich es wirklich eine Frechheit. Das jeder die halbe Miete zahlt finde ich mehr als gerecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 15:53

Danke für einige Antworten hier..
momentan ist das für mich der letzte Strohalm an dem ich mich klammere ob es wirklich üblich ist alles genau aufzurechnen....
Wir sind vorher auch schon zusammengezogen,auch wenn nicht lang, aber da teilten wir die Miete...genau jetzt nach der Hochzeit fragte ich ihn genau diese gleich Frage, warum er nicht vorher so detaliert rechnete....
Mit der Antwort, dass er darauf gewartet hatte, dass selbst vorzuschlagen und ich mich eigentlich schämen müsste, sein Geld auszunehmen, da ich ja damals mein Spass dabei hatte u.schwanger geworden bin...mehr gibt es nichts zu diskutieren.
Ja er wußte auch,dass ich den Bub habe...er akzeptiert ihn auch nur soweit wie er möchte. Mit meinen Fragen, ob er mal dies oder das machen könnte, geht garnicht....nur wenn es er will.
Wie gesagt, es ist nicht sein Kind und ich hatte mein Spass.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 17:47

Diese Wortwahl
ist das aller letzte!
Ich gebe himbeereis in allem recht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 23:58
In Antwort auf wunderx3

Diese Wortwahl
ist das aller letzte!
Ich gebe himbeereis in allem recht!

Gibt es was neues?
Gibt es inzwischen was neues? Habt ihr euch ausgesprochen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2014 um 10:27

Na ja
einerseits ist es ja ihr Kind, andernseits würde er auch die Hälfte der Miete zahlen, wenn er mit ihr alleine wohnen würde.
Das die Mutter Klamotten, Spielsachen ggf. Schulsachen alleine bezahlt finde ich völlig ok.
Alles andere finde kleinkariert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2014 um 21:23

Oh
Hi

Ich kann dir nur von der Patchworkfamilie einer Freundin erzählen. Sie hat auch mehr gezahlt, obwohl sie nicht mehr hatte....da ging es aber hauptsächlich um Sachen wie Essen, Sprit oder so.
Jetzt ziehen sie zusammen und sie hat zwei Kinder. Jetzt ist es schon so, dass er auch öfters mal was für die Kinder zahlt und das nicht gerade wenig....

Ich hatte selbst mal eine kurze Beziehung mit einem alleinerziehenden Mann + Kind. Und habe da für das andere Kind selbstverständlich mitgezahlt oder mal Sachen gekauft.

Ich finde die Haltung deines Ehemannes mehr als daneben. Wobei mich weniger das finanzielle stört, als vielmehr diese Gründe und die innere Haltung, die ja sehr abwertend dir und deinem Kind wirkt.

lg

stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2014 um 10:47

Wie bitte ???
ich glaub es hakt was ist denn mit diesem mann nicht in ordnung ??? der kleine hat doch kein geld. und die mutter hat schon viele Ausgaben. no go. wuerde ein mann so etwas von mur verlangen wuerde ich flüchten. das geht absolut gar nicht !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen