Home / Forum / Meine Familie / 7,5 Jahre Altersunterschied! Wer kennt die Probleme?

7,5 Jahre Altersunterschied! Wer kennt die Probleme?

9. November 2005 um 21:43

Hallo

Meine Mädels sind 7 1/2 Jahre auseinander. Meine Große lehnt die Kleine total ab. Sie möchte nicht von ihr in den Arm genommen werden, geschweige denn geküsst werden. Sie darf nicht in ihr Zimmer. Sie möchte nichts mit ihr zu tun haben. Sie ist neun Jahre alt und kommt gerade in die Pubertät, was das alles nicht einfacher macht! Die Kleine ist 20 Monate alt und versteht nicht, wenn sie mal wieder weg gestubst wird oder schreiend aus dem Zimmer gestoßen wird. Sie sucht blos die Nähe, wird ab gelehnt und läuft mir immer weinend in die Arme. Das tut mir so leid für die Kleine!!!

Wer kennt die Probleme? Und was habt ihr dagegen gemacht bzw. dafür. Hat evtl. jemand einen guten Buchtip für mich? (Die meisten beschreiben die Probleme bei Kindern die zwischen 2- 3 Jahren auseinander sind)Unsere Probleme sind aber ganz anders.

Würde mich sehr über Antwort freuen.

Liebe Grüße
eifelsternchen

Mehr lesen

9. November 2005 um 22:06

Hallo Eifelsternchen
ja ich kenne deine Probleme, zwar habe ich nur ein Kind aber dafür einige Neffen und Nichten. Meine Tochter ist 9 Jahre alt und ihre Cousins zw. 0-6 Jahren. Statt sich über mehr Kinder zu freuen, muss ich oft mitansehen wie mein Kind ihre Cousins ignoriert. Mittlerweile habe ich herausgefunden das mehr eifersucht und Überforderung dahinter steckt. Wenns ich darauf dränge, sie solle doch lieb sein usw. passiert genau das Gegenteil. Aber ich habe auch beobachtet das, wenn sie sich unbeobachtet fühlt... Sie wirklich total lieb mit den kleinen ist. Es klappt ja doch!!!
Nur nicht darauf drängen vielleicht hat deine große einfach nur ab und zu einen "schlechten Tag" oder zoff in der Schule.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 12:08
In Antwort auf tansy_12325346

Hallo Eifelsternchen
ja ich kenne deine Probleme, zwar habe ich nur ein Kind aber dafür einige Neffen und Nichten. Meine Tochter ist 9 Jahre alt und ihre Cousins zw. 0-6 Jahren. Statt sich über mehr Kinder zu freuen, muss ich oft mitansehen wie mein Kind ihre Cousins ignoriert. Mittlerweile habe ich herausgefunden das mehr eifersucht und Überforderung dahinter steckt. Wenns ich darauf dränge, sie solle doch lieb sein usw. passiert genau das Gegenteil. Aber ich habe auch beobachtet das, wenn sie sich unbeobachtet fühlt... Sie wirklich total lieb mit den kleinen ist. Es klappt ja doch!!!
Nur nicht darauf drängen vielleicht hat deine große einfach nur ab und zu einen "schlechten Tag" oder zoff in der Schule.
Viel Glück

Erst mal danke für Deine Antwort!
Wenn andere Kinder kommen, wie z.B. die Tochter einer Freundin von mir. Sie ist drei, gibt es keine Probleme. Sie nimmt sie mit in ihr Zimmer, spielt mit ihr, hilft ihr, liest ihr etwas vor... Da gibt es nie Probleme. Nur mit ihrer kleinen Schwester. Ich achte peinlichst genau darauf, dass ich keinen Bevorzuge. Wenn die kleine etwas macht, was nicht ok ist, helfe ich der Großen damit um zu gehen. Zeig ihr wie man mir ihr reden sollte, damit sie es versteht. Ganz besonders schlimm ist es, wenn in ihrem Alter Freundinnen zu ihr kommen. Die dürfen die Kleine nicht toll finden oder mal mit ihr spielen. Dann weint sie, weil ja jeder nur zu der Kleinen geht. Da seh ich ja das Problem. Die Eifersucht! Hab die Kleine auch nicht ins Zimmer gelassen, wenn sie Besuch bekommt. Aber dann nutzt sie es aus und ärgert die Kleine. Kommt raus und wenn sie mit rein will laufen sie schnell ins Zimmer und schmeißen die Türe zu. Ich habe ihr jetzt an gedroht, wenn sie nicht wenigstens versucht mit unserer Kleinen liebevoller um zu gehen, kann sie keine Freundin besuchen und sie darf auch nicht weg. Gestern hat sie die Kleine zu sich rein geholt, 20 Minuten mit ihr gespielt und dann ist die Kleine auch von alleine raus gegangen. Sie hat ihr sogar gestern abend versucht eine Geschichte im Bett vor zu lesen. Ich möchte sie so ungern unter Druck setzen. Viel lieber möchte ich auf Ihren Verstand hoffen, wenn ich mit ihr rede und sie dann agiert! Diesmal hat der Druck geholfen, aber ich hab auch einfach Angst etwas falsch zu machen.

Liebe Grüße
eifelsternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 22:23

Hallo,
Ich habe einen 10 jährigen Stiefsohn, der bei uns lebt und einen eigenen Sohn, 9 Monate. Eifersüchtig war der Große auch schon, allerdings nicht so heftig wie deine Tochter(kommt vielleicht noch-wollen wirs nicht hoffen). Mein einziger Tipp wäre, wenn du es irgendwie einplanen kannst, zumindest eine Std am Tag mal was alleine mit deiner Großen zu machen. Oder mal ins Kino gehen, schwimmen, so wie früher, als die Große noch Einzelkind war. Oftmals fühlen sich ältere Geschwister erstmal vom Thron gestoßen und dann zurückgesetzt. Ich kann mir denken, dass du dich bemühst, niemanden zu kurz kommen zu lassen, aber ein Kleinkind verlangt nunmal mehr Aufmerksamkeit. Versetze dich mal in die Lage deiner Ältesten: Immer Mamas Sternchen, und nun muß man Mama teilen. Da kann man auch schon mal wütend aufs Geschwisterchen werden, wenn dies einem soviel Mama wegnimmt.Du schreibst, es täte dir leid für die Kleine. Dabei müsste dir die Große mindestens genauso leid tun. Sie war knapp 8 Jahre Einzelkind. Für sie ist die Tatsache, eine Schwester zu haben nach all der Zeit ja eine große Umstellung. Hoffe, das hilft dir irgendwie und deine Mädels verstehen sich irgendwann so gut wie meine Jungs.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2005 um 23:14
In Antwort auf lenore_12727913

Hallo,
Ich habe einen 10 jährigen Stiefsohn, der bei uns lebt und einen eigenen Sohn, 9 Monate. Eifersüchtig war der Große auch schon, allerdings nicht so heftig wie deine Tochter(kommt vielleicht noch-wollen wirs nicht hoffen). Mein einziger Tipp wäre, wenn du es irgendwie einplanen kannst, zumindest eine Std am Tag mal was alleine mit deiner Großen zu machen. Oder mal ins Kino gehen, schwimmen, so wie früher, als die Große noch Einzelkind war. Oftmals fühlen sich ältere Geschwister erstmal vom Thron gestoßen und dann zurückgesetzt. Ich kann mir denken, dass du dich bemühst, niemanden zu kurz kommen zu lassen, aber ein Kleinkind verlangt nunmal mehr Aufmerksamkeit. Versetze dich mal in die Lage deiner Ältesten: Immer Mamas Sternchen, und nun muß man Mama teilen. Da kann man auch schon mal wütend aufs Geschwisterchen werden, wenn dies einem soviel Mama wegnimmt.Du schreibst, es täte dir leid für die Kleine. Dabei müsste dir die Große mindestens genauso leid tun. Sie war knapp 8 Jahre Einzelkind. Für sie ist die Tatsache, eine Schwester zu haben nach all der Zeit ja eine große Umstellung. Hoffe, das hilft dir irgendwie und deine Mädels verstehen sich irgendwann so gut wie meine Jungs.

Hallöchen
Auch schon mal danke für Deine Hilfe. Die Zeit für die Große ist sogar manchmal mehr da als für die Kleine. Tanzunterricht, Singkreis, Kommunionunterricht. Wenn eine ihrer Freundinnen da ist. Mit Ihnen zusammen kochen, backen oder eine Pyjamaparty. Mein Mann und ich nehmen uns immer regelmäßig Zeit für sie und die Kleine. Getrennt. Sie hat uns auch alleine. Wir haben ein bis zwei mal im Monat einen so genannten "Frauentag". Gehen zum Friseur, einkaufen, schwimmen, ins Kino, spazieren oder zu McDonald. Ihr Tag! Für mehr ist meist keine Zeit, weil sie langsam auch viel für die Schule tun muss und sie ihre Auszeit ja auch mal davon brauch. Mit ihren Freundinnen alleine sein und auch mal Mutti und Vati mal nicht um sich haben. Sie kommt ja auch langsam in die Pubertät oder ist schon drin.
Und klar tut sie mir dann auch manchmal leid. Ich bin ihr ja auch schon entgegen gekommen. Ich hab mir immer gedacht. Nein, dass ist ihr Zimmer, ihre Privatsfaire. Aber sie verkriecht sich da, vor allen Dingen soll die Kleine nicht rein und sie darf auch nicht zu ihr wenn sie raus kommt. Schottet sich ab. Ich hab ihr die Konsequenz gestellt. Mir klingt es nach einer fiesen Erpressung, aber seit dem gibt sie sich Mühe und die Kleine hat nicht mehr so sehr den Drang danach rein zu poltern.
Mal sehen wies weiterläuft.
Trotzdem danke schon mal.

Liebe Grüße
eifelsternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper