Home / Forum / Meine Familie / 5-jährige unterfordert... Hilfe

5-jährige unterfordert... Hilfe

2. Januar 2007 um 15:14 Letzte Antwort: 17. Februar 2007 um 13:22

Guten Abend. Meine Schwester hat 3 Kinder, eines 9 , Janu#ine ist 6 (kommt dieses jahr in die Schule) und der kleine ist 5.

janine macht ständig alles kaputt in ihrem kinderzimmer, sie zerschneidet bettwäsche und macht alles kaputt was sie auch nur in die hände bekommt. Ich fragte sie neulich warum sie das macht, da meinte sie zu mir: ich weiß es nicht, da bin ich immer in einem Traumland.... Eingeredet hat ihr das niemand, dieses Satz kam wirklich von ihr.
nun denken wir das die kleine vielleicht unterfordert ist denn das sie sehr intelligent ist haben wir schon früh festgestellt (sie denkt im voraus, konnte schon mit 4 super rechnen usw)

Nun meine Frage: Kennt jemand Spielmöglichkeiten, die sie fördern können, die sie eine herausforderung haben kann. Gerne auch Dinge die sie allein spielen kann?

Ich hoffe sehr auf eine schnelle antwort da mich dies wirklich sehr beschäftigt.

Vielen Dank... kleineAlex18

Mehr lesen

3. Januar 2007 um 14:23

Kann sie...
...denn schon lesen? Und: Wart ihr mal in einer auf Hochbegabung spezialisierten Beratungsstelle?

Gruß, tiny

Gefällt mir
2. Februar 2007 um 17:37

Dito
Hallo,
ich habe eine ähnliche Kindersituation und mein mittleres Kind zeigte auch Auffälligkeiten. Nach diversen Gesprächen und Tests haben wir diesen ganzen psycho Schnickschnack abgebrochen. Ich denke die mittleren Kinder sind nicht Fisch und nicht Fleisch, heißt, der große darf Dinge weil er der Große ist und der Kleine bekommt viel Aufmerksamkeit eben weil er der Kleine ist. Uns hat es geholfen, dass wir uns intensiv mit unserem Kind beschäftigt haben und Hobbies erarbeitet haben in welchen nur dieses Kind eine Rolle spielt und ein Vergleich mit Geschwistern unmöglich ist. Ansonsten kann ich nur den Tip geben diesen Schrei nach Aufmerksamkeit zu hören und dem Verlangen des Kindes nachzukommen.

Du schreibst für Deine Schwester, sieht sie das Problem eigentlich selber ??

Grüße ping71

Gefällt mir
17. Februar 2007 um 13:22

...
Ich war als kleines Kind auch ein Teufel, ganz einfach deshalb, weil ich unterfordert war. Mit 5 hat man mir dann 2 Möglichkeiten gegeben: Entweder du gehst in die Schule oder du gehst in die musikalische Früherziehung.
Ich habe mich für die Schule entschieden und ich denke, es war die richtige Entscheidung, denn wenn man sowieso ein "Sandwichkind" ist und dann auch noch unterfordert ist, muss man irgendwie auf sich aufmerksam machen und sie brauch einfach Dinge, die sie fördern, zB ein Instrument oder eben früher in die Schule


Liebe Grüße
Schlumpfi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers