Home / Forum / Meine Familie / 3jähriger wehrt sich nicht bin ratlos

3jähriger wehrt sich nicht bin ratlos

22. Februar 2008 um 10:44 Letzte Antwort: 2. April 2008 um 11:13

also liebe Mamis bin echt total ratlos und es macht mich richtig traurig! mein kleiner ist seit okt. im Kiga und er geht auch gerne hin ... aber seit kurzem macht er im Kiga in die Hose sagt morgens er hat bauchweh und will nicht mehr in den Kiga er redet auch so nicht über den kindergarten aber heute morgen fing er an zu weinen und meinte er will nicht hin und nach langen einreden meinte er die kinder sind böse die sagen er darf nicht mitspielen ... (also nur kleinigkeiten) ich sagte zu ihm er soll sich wehren wenn sie was machen oder bescheid geben...
daraufhin meinte er nein (wehren) kinder die hauen sind böse! toll klar bringt man kindern bei das sich nicht hauen sollen aber so meinte ich das nicht
gestern waren wir mal bei Mc donald s und da war ein kl mädchen höchstens 1 1/2 jahre alt die hat ihm mit einem luftballon geärgert und ihm weggeschubst aber ein komisches kind die mutter hat sich auch nur mit ihrem Handy beschäftigt auf jeden fall fing mein Kind an zu heulen obwohl sie da mal kurz aufgehört hatte...
er lässt sich schubsen oder sachen wegnehmen aber macht nichts außer heulen und nach mir rennen aber ich bin ja nicht sein ganzen leben bei ihm er soll ja lernen damit umzugehen!!!


Bitte helft uns was kann ich machen damit mein Kind sich nicht alles gefallen lässt!!!!!!!!!!!!!!


lg Katharina

Mehr lesen

2. April 2008 um 11:13

Hallo
Also eine"Klein igkeit" ist das nciht! Jedenfalls nicht für deinen Sohn!

Zunächst würde ich das Gespräch mit den Erziehern suchen. Denen alles schildern und sie bitten, darauf zu achten, daß die Grenzen deines Sohnes von anderen Kindern respektiert werden.
Normalerweise achten Erzieher da eigentlich drauf. Aber naja!

Vielleicht weiß er einfach nicht wie er sich verhalten soll oder was er sagen soll. Bring ihm bei, klar zu äußern was er möchte und was nicht. Da reichen ja schon einfache Wörter, die auch kleinere Kinder schon verstehen können.
Übe mit ihm, wenn ihm jemand zu Nahe kommt oder sogar haut, daß er HALT oder STOP sagt! Das er seine Gefühle klar machen kann. Sowas wie : Ich möchte nicht daß du mich haust, das tut mir weh!
Wenn das andere Kind auf sowas nicht reagiert, dann ist es DEINE Pflicht oder eben im KiGa die Pflicht der Erzieher ihm Hilfestellung zu geben. Das hat rein gar nichts damit zu tun, daß das nun ein ganzes Leben lang so weiter geht. Sicher ist das alles ein Lernprozess allerdings muss der unterstütztwerden, falls "nur" seine Worte nicht ausreichen.

Zeig deinem Sohn Wege an mehr Selbstbewusstsein zu kommen. Da gibt es etliche Spiele und auch Bücher, die man zusammen anschauen und spielen kann.

Und eben ganz wichtig: BINDE DIE ERZEIHERINNEN MIT EIN! Wenn ein so kleines Kind mit Bauchweh in den KiGa gehen muss, dann wird es immer schlimmer. Sowas muss unbedingt geklärt werden. Und wenn Erzieher das wissen, werden sie auch darauf achten. Die möchtennämlich auch daß ALLE Kinder gerne kommen und mit einem guten Gefühl auch wieder Heim gehen!

Lg
Lorbeer

Gefällt mir