Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

3jährige ab jetzt alleine schlafen....!

27. Februar 2010 um 6:34 Letzte Antwort: 3. März 2010 um 20:58

Ich bräuchte bitte mal dringend ein paar sinnvolle Tips!! Also meine Kleine wird im März 3 Jahre. Bis jetzt hat sie bei mir(alleinerziehend) im Bett geschlafen. Habe mir fest vorgenommen, sie an ihrem 3. Geburtstag auf ihr eigenes Bett vorzubereiten! Ich spreche auch schon ca. 1 Monat mit ihr darüber, um sie an die Situation zu gewöhnen! Sie ist für ihr Alter schon recht weit und sagt mir auch, daß es ok sei. Ich befürchte aber, daß es natürlich nicht so sein wird.Normal! Und jetzt meine Frage, wie funktioniert es am besten? Gute Nacht Geschichte, immer wieder hin gehen, wenn sie weint, ist Grundvorraussetzung.Nur wie lange? Sie ist ein recht ausdauerndes und willensstarkes Mädchen. Ich eine Glucke, wie sie im Buche steht und es zerreißt mir das Herz, wenn sie weint und ruft: Mama, nimm mich in den Arm, ich liebe Dich, ich will mit dir schlafen! Ich weiß, konsequent bleiben, aber wie mach ich das, ohne mehr zu leiden, als sie?????

Mehr lesen

27. Februar 2010 um 18:38

Puuuuuh.......
Danke für Deine sehr motivierende und hilfreiche Antwort. Tat gut es zu lesen. Jetzt bin ich wirklich ein wenig erleichtert. Mein Gefühl sagte mir genau das, was Du auch geschrieben hast. Ich habe mir überlegt, daß ich meine Prinzessin noch in meinem Bett schlafen lassen werde, aber halt ohne mich. Und wenn sie sich erstmal daran gewöhnt hat, ist der Rest hoffentlich für uns beide( ) nicht so schwer Ich denke, daß ist ein Kompromiss, mit dem beide zufrieden sein können....... Nochmals vielen Dank für Deine Antwort. LG

Gefällt mir

1. März 2010 um 2:39


Hi, zum einen, weil sie im August in den Kindergarten geht und folglich früher ins Bett muß(jetzt ist es immer so gegen 21-21.30Uhr), mit mir. Zum anderen bin ich alleinerziehend und hätte am Abend dann ein bißchen Zeit für mich. Ich weiß gar nicht mehr wie es ist, mal ein Buch zu lesen, einen spannenden Film zu schauen, oder einmal nicht Sebastian, die Krabbe von Arielle in der Badewanne zu sein.

Gefällt mir

1. März 2010 um 9:42
In Antwort auf quinta_12436827


Hi, zum einen, weil sie im August in den Kindergarten geht und folglich früher ins Bett muß(jetzt ist es immer so gegen 21-21.30Uhr), mit mir. Zum anderen bin ich alleinerziehend und hätte am Abend dann ein bißchen Zeit für mich. Ich weiß gar nicht mehr wie es ist, mal ein Buch zu lesen, einen spannenden Film zu schauen, oder einmal nicht Sebastian, die Krabbe von Arielle in der Badewanne zu sein.

Hallo
Also ich bin auch alleinerziehend seit einem Jahr und früher het mein kleine (2 Jahre) immer bei uns im Bett geschlafen und nachdem wir uns getrennt haben hat er immer in meinem Bett geschlafen.Aber seit 4 Tagen schläft er in seinem Bett ich habe es mir viel schwieriger vorestellt aber ich lege ihn in sein Bett und sag ihm Gute Nacht und ich lege mich dann in mein Bett u tue so als würde ich schlafen und wenn er eingeschlafen ist stehe ich wieder auf es dauert immer ca. eine Stunde bis er endlich eingeschlafen ist aber das war vorher auch so er steht in der Zeit manchmal auf aber dann lege ich ihn wieder hin und sag ihm nochmal Gute Nacht das mache ich manchmal 3 mal am Abend aber dann gehts.Natürlich muss es nicht sein das die kleinen in ihrem Bett schlafen aber genauso wenig schadet es ihnen

Gefällt mir

3. März 2010 um 20:58

Warum
Hast du das eigentlich so laufen lassen, die Kleine in deinem Bett schlafen zu lassen????

Welche Umstände tragen dazu bei? Zu Kleine Wohnung...., keine eigenes Zimmer, selbst das Bedürfniss zu haben jemanden nachts bei sich zu haben?

Ich kann nur sagen, dass das schwierig wird..... nach der Geburt unentwegt bei dir, an deiner Seite? Jetzt soll Sie im eigenen Bett schlafen? ..... Wie würde das sich für dich anhören? Kündigung der Liebe, Freundschaft, vertrauensverlust..... aus der Nummer kommst du nicht so schnell raus.....

Dann schreibst du selbst, dass du eine Glucke bist..... in dem Fall zu viel und es schadet.....

Wie ist denn sonst euer Tagesablauf?.... ist Sie nur bei dir oder auch mal unter anderen Kindern, Kindergarten, Spielgruppen..???? Wie ist bei dir mit Arbeit?.....

Das alles läuft in der Sache mit rein..... ggf. würde ich echt prof. Hilfe um Rat fragen. Es scheint hier nicht nur um deine Tochter zu gehen sonder auch um deinen Ablösungsprozess von Ihr.... Du leidest und wirst immer nachgeben, wenn du nicht für dich den Grund findest konsequent zu bleiben. Vll. auch bedingt durch deine kindheit?...

Wünsche Dir alles Gute...

LG Tamina mit Timon 17 Monate..........bitte, wenn Antwort, als PN, bin selten online

Gefällt mir