Home / Forum / Meine Familie / 3 Jährige will nicht mehr alleine schlafen!!!

3 Jährige will nicht mehr alleine schlafen!!!

18. April 2013 um 6:47

Hallo zusammen!!! HILFE!!!!!! Ich habe ein total nerven zerrendes Problem...Meine Tochter,3 Jahre alt,will partu nicht mehr in ihrem Bett schlafen.Sie hatte vorher nie Probleme damit und hat bereits eine Woche nach der Geburt durchgeschlafen! Bis vor 3 Wochen...Nun will sie am Abend nur noch Mama und Papa sitzi wenn man Sie ins Bett legt. Sie hat alles,....ein Ritual,eine Nachtlampe mit Musik und Meeresrauschen,Kuschelzeit vor dem schlafen gehen,und und und...Wir haben es mit vorlesen versucht.Liessen sie bei uns am Schoss einschlafen und trugen sie erst dann in ihr Bett.Doch sobald sie im Bett liegt wird sie wach, weint und will Mama und Papa sitzi.Da ist es ganz egal ob es 21 uhr Abend oder 3 Uhr Nachts ist.Wir haben es mit lieb zureden versucht,mit schimpfen versucht und gestern haben wir auch versucht sie wie auch vorher ganz normal in ihr Bett zu legen, lieb Gutenacht sagen, Küsschen geben und aus dem Zimmer gehen.Natürlich weinte sie und wir versuchten es mit weinen lassen.Nach 5 Minuten schauten wir rein und sie hat sich so sehr aufgeregt das sie brechen musste...Wir wissen einfach nicht mehr weiter.Es ist total nervenzerrend denn ich hab auch noch eine 10 jährige Tochter die ihren schlaf braucht weil sie in die Schule muss und einen einjährigen Sohn der zur Zeit auch noch total verkühlt ist und deshalb ebenfalls schlaflose Nächte beschert...Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich was ich noch versuchen könnte?????Bitte schreibt mir ganz viele Vorschläge.Auch Bachblütentropfen für Kinder(ohne Alkohol) habe ich schon versucht aber ausser einen tiefen Griff in die Geldbörse haben diese nichts bewirkt...
Bitte um Hilfe!!!!!!
Lg.Angel

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

18. April 2013 um 10:05

Hoffnung...
das mit auch den kuscheltieren gute nacht sagen könnten wir noch versuchen.es ist halt schwierig sie schreien zu lassen wegen den anderen beiden...denn dann ist sie wach,-die grosse hat zu wenig schlaf für die schule und auch der kleine ist dann wach und braucht wieder zusätzlich zu ihr auch noch unsere aufmerksamkeit.
sie hat auch ein nachtlicht und so....ich versteh das einfach nicht.
ein paar tage bevor das theater mit ihr anfing, fing sie mit dem kindergarten gehen an.könnte die umstellung einen zusammenhang damit haben???

1 LikesGefällt mir 39 - Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 10:05

Hoffnung...
das mit auch den kuscheltieren gute nacht sagen könnten wir noch versuchen.es ist halt schwierig sie schreien zu lassen wegen den anderen beiden...denn dann ist sie wach,-die grosse hat zu wenig schlaf für die schule und auch der kleine ist dann wach und braucht wieder zusätzlich zu ihr auch noch unsere aufmerksamkeit.
sie hat auch ein nachtlicht und so....ich versteh das einfach nicht.
ein paar tage bevor das theater mit ihr anfing, fing sie mit dem kindergarten gehen an.könnte die umstellung einen zusammenhang damit haben???

1 LikesGefällt mir 39 - Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 16:40

Lösungsversuch...
danke fanny.deine antworten sind wenigstens hilfreich...haben grad ein neues kleines kuscheltier gekauft und einen kassetten-cd player auch damit sie vielleicht beim einschlafen so auch noch eine geschichte hören kann.ich geb die hoffnung nicht auf...
also dein tipp wäre auf jeden fall konsequent bleiben?

Gefällt mir 14 - Hiflreiche Antwort !

18. April 2013 um 20:56

Momentan- alles gut!!!
Also, für den Moment bin ich mal erleichtert....Wir haben sie um 18:00 Uhr gegessen,sie dann Bettfertig gemacht,danach haben wir ihr ihren cd-player geschenkt und sie durte ihn noch mit süssen aufklebern verzieren wie sie möchte.danach noch kurz kuschel-time und dann ab ins bett.Zur Sicherheit noch "ANTI-MONSTER-SPRAY" im Zimmer versprüht und ihr zwar verständlich aber lieb gesagt das nun schlafenszeit ist für sie und ihre kuscheltiere und das sie nicht weinen muss weil wir ja eh gleich neben an sind.geweint hat sie natürlich trotzdem doch ich habe ihr ruhig gesagt das sie besser die augen zu machen soll und schlafen weil ihr das weinen nichts bringt und wir sie trotzdem nicht mehr raus holen.
Sie hat dann so ca.15 minuten geweint,dürfte dann aber gleich eingeschlaafen sein. Das ist doch schon mal was.Dafür wird sie schon mal ganz doll gelobt werden morgen früh.nun muss sie nur noch die nacht auch schaffen ohne zu weinen und zu schreien und wieder zu mama und papa zu wollen.Es ist schon schwierig so hart zu bleiben wenn sie weint aber ich denke das es für uns und vor allem für die süsse Maus die richtige Lösung isst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2013 um 6:25

ERSTE ERFOLGE!!!
Also ich muss sagen im Gegenteil zu vorher war sie diese Nacht ein Engerl!!!!!!!!
Hab ja gestern Abend noch berichtet wie es lief und dann hat sie durchgeschlafen bis 5 Uhr,...danach haben wir sie zu uns genommen kuscheln.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2013 um 1:15


ich verlass mich lieber auf meinen mutterinstinkt. seltsam das immer zum stillen und spontangeburt geraten wird, weil es die bindung zwischen mutter und kind festigt. aber schlafen sollen sie dann doch allein. ist irgendwie ein wiederspruch...

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2016 um 21:09

Hilfe
Der Beitrag ist zwar nun schon länger her aber genau das gleiche Problem haben wir nun auch ich weiß echt nicht mehr was wir da machen sollen mit ihr

Gefällt mir 9 - Hiflreiche Antwort !

1. November 2016 um 12:31
In Antwort auf botum_11884078

Hallo zusammen!!! HILFE!!!!!! Ich habe ein total nerven zerrendes Problem...Meine Tochter,3 Jahre alt,will partu nicht mehr in ihrem Bett schlafen.Sie hatte vorher nie Probleme damit und hat bereits eine Woche nach der Geburt durchgeschlafen! Bis vor 3 Wochen...Nun will sie am Abend nur noch Mama und Papa sitzi wenn man Sie ins Bett legt. Sie hat alles,....ein Ritual,eine Nachtlampe mit Musik und Meeresrauschen,Kuschelzeit vor dem schlafen gehen,und und und...Wir haben es mit vorlesen versucht.Liessen sie bei uns am Schoss einschlafen und trugen sie erst dann in ihr Bett.Doch sobald sie im Bett liegt wird sie wach, weint und will Mama und Papa sitzi.Da ist es ganz egal ob es 21 uhr Abend oder 3 Uhr Nachts ist.Wir haben es mit lieb zureden versucht,mit schimpfen versucht und gestern haben wir auch versucht sie wie auch vorher ganz normal in ihr Bett zu legen, lieb Gutenacht sagen, Küsschen geben und aus dem Zimmer gehen.Natürlich weinte sie und wir versuchten es mit weinen lassen.Nach 5 Minuten schauten wir rein und sie hat sich so sehr aufgeregt das sie brechen musste...Wir wissen einfach nicht mehr weiter.Es ist total nervenzerrend denn ich hab auch noch eine 10 jährige Tochter die ihren schlaf braucht weil sie in die Schule muss und einen einjährigen Sohn der zur Zeit auch noch total verkühlt ist und deshalb ebenfalls schlaflose Nächte beschert...Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich was ich noch versuchen könnte?????Bitte schreibt mir ganz viele Vorschläge.Auch Bachblütentropfen für Kinder(ohne Alkohol) habe ich schon versucht aber ausser einen tiefen Griff in die Geldbörse haben diese nichts bewirkt...
Bitte um Hilfe!!!!!!
Lg.Angel

Hallo zusammen. Eure Diskussion hat mich so aufgeregt, dass ich mich anmelden musste um mal was los zu werden. Ich kann absolut nicht verstehen, warum ewig und drei Tage darüber geredet wird wie ein 3 jähriges Kind endlich alleine in seinem Bett schläft. Zu mir: ich bin Mutter von zwei Kindern 3.5 und 1 Jahr alt. Mein Sohn hat von Anfang an in unserem Schlafzimmer geschlafen und schläft auch heute noch immer nicht alleine ein. Meine Tochter wollte partout nicht bei uns schlafen. Sie schläft nur alleine in ihrem Zimmer ein. Jeder Mensch hat andere Bedürfnisse. Wenn deine Tochter nicht alleine in ihrem Zimmer schlafen möchte, warum überlegst du sie mit neuen Kuscheltieren oder CDs zu überreden? Sie möchten doch einfach deine Nähe. Was ist daran verwerflich? Irgendwann wird sie von selbst in ihrem Zimmer schlafen wollen. Alleine und vermutlich wird sie in nicht allzu ferner Zukunft zu dir sagen Mama mach die Tür zu. Genieß doch einfach die kurze Zeit in der Deine Kinder so bedürftig sind. Irgendwann wirst du im Bett liegen und daran denken wie schnell deine Kinder groß geworden sind und dann wirst du dich vielleicht, wie deine Tochter jetzt nach deiner, nach ihrer Nähe sehnen. Nichts für ungut!

 

11 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. November 2016 um 9:13

@mamavonjuk

Weil es einfach auch darum geht Kinder auch zur Selbstständigkeit zu erziehen. Ihnen gewisse Regeln beizubringen, sonst hat man dann sowas wie oben beschrieben einen 15 jährigen der noch im Bett der Mama schläft, also bitte.
Es sollen doch keine ewigen Mamakinder bleiben oder?

Mal sehen wann dein Sohn sich "entscheidet" in sein Zimmer zu wechseln, vielleicht mit 16?

Außerdem brauchen auch die Partner mal Zeit für sich und das ist nunmal meistens am Abend/Nacht.
Es gibt neben den Kindern auch noch andere Dinge die wichtig sind.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2016 um 16:33

Ist zwar schon alt
Aber kein kind will mit 15 nich bei den Eltern schlafen...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 8:25

Hallo,

Leider doch!  Habe es selber mit erlebt das ein Kind /Teene 17 Jahre noch neben einem Elternteil schläft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2017 um 8:44

Wer mit 17 noch bei den Eltern schläft ist eine absolute Ausnahme und hat sicher noch ganz andere Probleme,  als Schlaf- Probleme. Und die wären auch nicht behoben, wenn die Eltern früher durchgegriffen hätten und 'konsequent' gewesen wären. Wenn ein Kleinkind nachts nicht alleine sein kann und es vorher konnte, braucht es vielleicht in dieser Entwicklungsphase mehr Nähe. Natürlich kann man nicht jeder Stimmung nachgeben aber ignorieren darf man es auch nicht. Ich habe keins meiner Kinder weinen lassen und bis auf unsere Jüngste schläft keins mehr im ehelichen Bett.
Auch Erwachsene verarbeiten nachts und besondere Lebebssituationen rauben uns den Schlaf. Dann wollen wir auch nicht ins Bett geschickt werden und uns alleingelassen fühlen. Warum sollten Kinder aushalten, was man Erwachsenen nicht zumutet ?

6 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2017 um 14:28
In Antwort auf botum_11884078

Hallo zusammen!!! HILFE!!!!!! Ich habe ein total nerven zerrendes Problem...Meine Tochter,3 Jahre alt,will partu nicht mehr in ihrem Bett schlafen.Sie hatte vorher nie Probleme damit und hat bereits eine Woche nach der Geburt durchgeschlafen! Bis vor 3 Wochen...Nun will sie am Abend nur noch Mama und Papa sitzi wenn man Sie ins Bett legt. Sie hat alles,....ein Ritual,eine Nachtlampe mit Musik und Meeresrauschen,Kuschelzeit vor dem schlafen gehen,und und und...Wir haben es mit vorlesen versucht.Liessen sie bei uns am Schoss einschlafen und trugen sie erst dann in ihr Bett.Doch sobald sie im Bett liegt wird sie wach, weint und will Mama und Papa sitzi.Da ist es ganz egal ob es 21 uhr Abend oder 3 Uhr Nachts ist.Wir haben es mit lieb zureden versucht,mit schimpfen versucht und gestern haben wir auch versucht sie wie auch vorher ganz normal in ihr Bett zu legen, lieb Gutenacht sagen, Küsschen geben und aus dem Zimmer gehen.Natürlich weinte sie und wir versuchten es mit weinen lassen.Nach 5 Minuten schauten wir rein und sie hat sich so sehr aufgeregt das sie brechen musste...Wir wissen einfach nicht mehr weiter.Es ist total nervenzerrend denn ich hab auch noch eine 10 jährige Tochter die ihren schlaf braucht weil sie in die Schule muss und einen einjährigen Sohn der zur Zeit auch noch total verkühlt ist und deshalb ebenfalls schlaflose Nächte beschert...Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich was ich noch versuchen könnte?????Bitte schreibt mir ganz viele Vorschläge.Auch Bachblütentropfen für Kinder(ohne Alkohol) habe ich schon versucht aber ausser einen tiefen Griff in die Geldbörse haben diese nichts bewirkt...
Bitte um Hilfe!!!!!!
Lg.Angel

Meine Tochter hatte auch mal diese Phase mit 2 Jahren etwa.
Sie hat eine ganze Weile dann bei uns geschlafen. Das kam auch plötzlich von heute auf morgen das sie nicht mehr ins Zimmer wollte. 
Sie suchen Nähe und die sollten sie auch bekommen. Nach ein paar Monaten schlief sie auch von heute auf morgen wieder in ihrem Zimmer. Ich bin zwar total gegen das familienbett, aber andersrum schlafen wir ja auch neben unseren Partner im Bett also wieso sollten die Kinder allein schlafen, wenn sie doch eine Phase haben in der sie Nähe brauchen ?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen