Home / Forum / Meine Familie / 20 Monate und schon gut im trotzen

20 Monate und schon gut im trotzen

31. August 2006 um 14:48 Letzte Antwort: 31. August 2006 um 15:35

Hallo Ihr lieben Mütter!

Ich bin sicher nicht die Einzige, die durch "das Trotzen" ihres Kindes etwas fraglos neben sich steht und ich würde gerne Eure Meinung wissen, wie man am besten damit umgeht.

Meine süsse Maus, sehr willensstark und unabhängig, und mir natürlich das liebste das ich auf der welt haben kann, ist 20 Monate alt. Nun haben wir fast täglich Schwierigkeiten uns aufeinander "einzustimmen", wenn die soch so geliebten notwendigen Dinge anstehen. Anziehen und ausziehen jeglicher Art, Windel wechseln, Zähen putzen, oder zB Mund und Hände abwischen.

Ich habe bereits einen Tip einer Bekannten angenommen und angefangen (seit 2 Wochen), Sie an der Hand zu nehmen, Ihr zu erzählen was wir jetzt machen, zB anziehen, und dies immer nur an einem (!) Ort, nämlich dem Wickeltisch, der am nächsten zur Eingangstür liegt, zu verwenden. Die Theorie soweit ganz gut, die Durchführung leider äussert schlecht.
Wenn ich meine Tochter schon versuche an der Hand zu nehmen und mit Ihr zum Bad zu gehen, wirft Sie sich schon auf den Boden und wenn ich nicht den ganzen Tag dort verharren will, bin ich schon Mal gezwungen, sie im weinenden und sich wehrenden Zustand ins Bad zu tragen. Die Ausgangssituation ist also schon Mal eher schlecht. Am Wickeltisch angekommen, hat Sie bereits die 2. Phase des "Selbstverwirklichungs-anfalls" und springt vom Wickeltisch, oder wehrt sich so lange, bis ich Sie gerade noch vorm runterfallen hindere. Der Rest geht mit weinen, schreien und beissen, zwicken ihrerseits und meinerseits mit dem, dass ich sie dazu zwinge über die Bühne und es endet meist damit, dass ich irgendwann auch die Nerven verliere, spaetestens wenn sie mir wie wild in den Bauch tritt, in dem Ihr kleines 4 monatiges geschwisterchen schwimmt.

Ich weiss, irgendwo ist da "der Wurm drinnen" und eine Sache führt zum nachsten, aber wie durchbricht man diese kette? irgendwie müssen die dinge doch geschehen und wenn ich darauf warten muss, dass sie sich alleine die windeln oder die kleidung wechselt - darauf muss ich wohl noch ein paar monate warten!

Liebe Gruesse und vielen Dank für Eure Tips,
zoe

Mehr lesen

31. August 2006 um 15:35

Hallo Zoe!
Nun,ich hatte bis vor kurzem das gleiche Problem.
Bei Dir ist die Schwierigkeit,dass Du schwanger bist.Darum versuch es doch mal so:
Wenn die Süße wieder den Zickenalarm macht,dann lass sie zwei Min. links liegen.Danach nimmst Du ihr liebstes Spielzeug oder Bilderbuch,Katalog o.ä. und sagst ihr,sie dürfe damit spielen,wenn sie auf dem Wickeltisch sich anziehen läßt.Legst es auf den Wickeltisch und setzt die Kleine daneben.
Vielleicht klappt es dann so wie bei uns,dass Du sie spielerisch auf dem Tisch waschen und anziehen kannst.

LG Christine1166

Gefällt mir