Home / Forum / Meine Familie / 2. kind ?... ja oder nein ..herje..

2. kind ?... ja oder nein ..herje..

29. Oktober 2012 um 15:26

ich weis, ihr könnt mir hier die entscheidung nicht abnehmen.

mein mann fragte am wochenende beim abendbrot unser kind ob sie noch ein kleines geschwisterchen haben möchte...^^
und mich damit ja indirekt auch... also ob wir nochmal hibbeln wollen.

und ich bin irgendwie so im zwiespalt.
noch so ein kleiner wurm wäre toll, keine frage. und unser kind wäre ein tolles großes geschwisterkind.
finanziell würd das auch irgendwie klappen.
und jetzt kommt das aber...

ABER:.... unser kind ist nun schon 3 und wenn man es mal so sagen kann, aus dem gröbsten raus. sie geht in kindergarten, ist trocken, hört mal mehr mal weniger. ist nicht zickig und eigentlich auch nicht groß anstrengend.

wie wird das dann mit noch einem kleinen wurm... man fängt ja wieder von vorne an.

also ich mein wenn es jetzt passieren würde, wäre es toll...
ich frag mich halt ob und wie man das schafft.. mit 2 kindern...

ja, blöde frage... für alle die schon mehr als ein kind haben.. schaffen tut man es..
ach mensch.. ihr wisst schon.. wie ist das so mit 2 kindern?..
stressig oder eher entspannter... sagen wir mal sie wäre dann ja 4 oder bissel über 4, wenns denn schnell geht.. vielleicht auch erst 5. können so "große kinder" noch was mit babys anfangen, ist da dann eher neid und missgunst oder die totale geschwisterliebe?...

im grunde wünsch ich es mir ja schon.. und mein mann wollte ja von anfang an ne fußballmanschaft...hehe...

kann man denn liebe teilen?.. ich stell mir das so schwer vor.. ist es warscheinlich nicht.. ja... herje..


Mehr lesen

29. Oktober 2012 um 15:54


ja so 2 kinder direkt nacheinander.. also ein abwasch ist sicherlich auch anstrengend.. aber dann hat man das "erledigt"...

bei meiner schwester ja ähnlich... auch bissel über ein jahr abstand, und es klappt...

hab meine kliene grad noch mal gefragt ob sie ein kleines geschwisterchen haben mag.. was sagt sie.. "ne lieber schnee".. der taut hier grad weg. hhmpf..^^

hab halt auch angst das dann irgendwie ein kind auf der strecke bleibt. ist warscheinlich auch quatsch.. aber man macht sich ja so seine gedanken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 15:55

Bei uns war es nicht geplant,
ich wollte zwar immer ein zweites Kind, aber eben nicht jetzt. Dann wurde ich schwanger unsere erste Tochter ist jetzt 3. Sie wid gerade 4 sein wenn ihr Brüderchen kommt und von Neid/Missgunst ist bisher nichts zu sehen. Ich denke, das kann auch immer vorkommen. Wie es allerdings wird, weiß ich noch nicht... aber es wird bestimmt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 16:13


Ich habe es mir anstrengender vorgestellt! Unser Großer ist jetzt 4,5 Jahre alt und der Kleine 3 Monate. Bis jetzt ist eigentlich alles recht entspannt, klar ist es schonmal anstrengend, man kann sich z.B. nicht mal schlafen legen wenn dass Baby schläft, da ist dann ja noch der Große der auch Aufmerksamkeit fordert. Aber ich selber bin viel entspannter als beim ersten Kind, sehe Vieles nicht mehr so eng und genieße die Zeit mit meinen Mäusen! Der Große versteht schon Viel und findet seinen kleinen Bruder toll und umgekehrt genau so. Er beschäftigt sich auch schon mit ihm wenn ich mal die Wäsche mache oder so. Ich würde es wieder so machen. Und wenn es doch mal zu viel wird sage ich mir immer, das ab jetzt alles nur noch einfacher wird, immer dran denken wie schnell der Erste vier Jahre alt geworden ist und die Jagdzeit genießen!
LG Ziva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 16:14
In Antwort auf ziva02


Ich habe es mir anstrengender vorgestellt! Unser Großer ist jetzt 4,5 Jahre alt und der Kleine 3 Monate. Bis jetzt ist eigentlich alles recht entspannt, klar ist es schonmal anstrengend, man kann sich z.B. nicht mal schlafen legen wenn dass Baby schläft, da ist dann ja noch der Große der auch Aufmerksamkeit fordert. Aber ich selber bin viel entspannter als beim ersten Kind, sehe Vieles nicht mehr so eng und genieße die Zeit mit meinen Mäusen! Der Große versteht schon Viel und findet seinen kleinen Bruder toll und umgekehrt genau so. Er beschäftigt sich auch schon mit ihm wenn ich mal die Wäsche mache oder so. Ich würde es wieder so machen. Und wenn es doch mal zu viel wird sage ich mir immer, das ab jetzt alles nur noch einfacher wird, immer dran denken wie schnell der Erste vier Jahre alt geworden ist und die Jagdzeit genießen!
LG Ziva

Rechtschreibung
Die Babyzeit genießen natürlich! Blödes Handy!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 20:38


Hihi,

irgendwie erkenn ich mich in deinem Text wieder...! Ich hab mir sehr sehr ähnliche Gedanken gemacht.
Inzwischen bin ich 2-fache Mama, der Grosse ist 4, die Kleine 9 Monate. Und was soll ich dir sagen? -
Wenn ihr euch ein Kind wünscht und das drumherum passt - mach dir nicht so viele Gedanken, macht einfach eines
Ich empfinde es als deutlich stressiger, seit die Kleine da ist, und natürlich fängt man mit allem von vorne an, muss auf viele Freiheiten wieder verzichten die man sich mühsam wieder "erkämpft" hat. Und meine Arbeit vermisse ich auch etwas.
ABER: Ich würde es nie nie mehr anders haben wollen. Erst mit einem zweiten Kind sind wir so richtig vollständig!!!

Im Grunde genommen ist es die gleiche Entscheidung wie beim ersten Kind: Die Entscheidung dafür, alles zurückzustellen, seine Freiheiten und einen grossen Teil seines Lebens zugunsten eines Kindes aufzugeben. Und hast du diese Entscheidung (zum ersten Kind) jemals bereut??

Tiri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2012 um 1:16


Hey, also mein sohn war 4 3/4 als die zwillinge geboren wurden! Er liebt sie total, die kleinen sind jetzt 8 monate alt, und der große 5- und der unterschied vom alter- finde ich supe! Klar fängt man von vorne an, ich habe es gleich doppelt! Es isr streßiger- aber sooo schön, wenn du deine kinder zusammen siehst! Ich habe auch geschwister, und wollte nie ein einzelkind- tja jetzt sind es 3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest