Home / Forum / Meine Familie / 2-jährigen richtig fördern...

2-jährigen richtig fördern...

20. März 2011 um 19:30

hallo zusammen,

ich würde gerne mal ein paar meinungen zu der entwicklung meines kindes hören...
Lennox ist 2 Jahre und drei monate alt und kam als frühgeburt in der 33+4 ssw zur welt. alles lief problemlos, er entwickelte sich nach drei monaten altersentsprechend und man bermerkte nie etwas von der frühgeburt.
er ist ein seeehr aufgewecktes kerlchen aber kann auch gut und gerne mit mama und papa kuscheln...
er spricht mittlerweile sehr gut, singt "bruder jakob" alleine, weiß wie er heißt, auch mit nachnamen, wo er wohnt, wie alt er ist, sein lieblingstier, lieblingsfarbe etc... zählt bis 11, kennt alle farben und kann sie gut unterscheiden (auch silber, schwarz weiß, lila, rosa, also eig alle), kennt alle körperteile, auch augenbrauen, schultern, gelenke, wade etc pp...
manchmal habe ich einfach das gefühl, dass es zu viel für sein alter ist, vor allem wenn ich gleichaltrige kinder sehe, die vieles nicht können. ich will nicht mit dem thema hochintelligent anfangen blöa bla, denn darum gehts mir überhaupt nicht. ich habe nur angst, dass ich ihn irgendwie mit solche dingen überfordere, jedoch wenn ich nicht drauf eingehe, wenn er damit anfängt, wird er böse... er WILL das alles von sich aus und freut sich wenn ich es mit ihm übe.
sorgen macht mir jedoch auch, dass er ständig kopfweh hat... mitten im spiel fasst er sich an kopf, sagt aua und weint. ärztlich ist alles ok, die können nix feststellen... und deshalb hab ich halt angst dass es zu viel für ihn ist... ich weiß nicht, ob ihr versteht wie ich das meine, ich will ihn einfach nicht überfordern, jedoch wenn ich nicht drauf eingehe, hab ich die hölle hier laufen... spielen mit kindgerechten sachen wie autos, werkbank etc, will er nicht, nur bücher und gespräche mit mir ineressieren ihn. jedoch hat er auch einen kleinen bruder von 9 monaten, der dadurch auch ziemlich zurückstecken muss...
ich hoffe, ihr versteht mich nicht falsch, ich würd nur gern ein paar tips haben, ob ich ihn weiter fördern sollte, nen stop machen soll, oder weiß der geier was... man ich glaub das alles ist eh verwirrend geschrieben... ich poste es einfach mal, vielleicht wisst ihr ja wie ich das mein,...

glg

Mehr lesen

20. März 2011 um 20:11

Hallo Du
Also meine Kleine ist jetzt 22 Monate alt und konnte mit 20 Monaten alle Farben nennen und spricht schon ganze Sätze.Wir haben auch das Problem,das sie alles wissen möchte und viele Bücher schauen möchte am Tag, und sich oft überfordert.Sie fässt sich auch oft an den Kopf und wenn sie müde ist und ihr die Augen schon zufallen möchte sie immer noch was erzählen und mir alles aufzählen was sie neues gelernt hat . Ich weiss nicht ob man da von hochbegabung reden kann? Bei deinem Kleinen weiss ich auch nicht.Auf jeden Fall ist er ja sehr,sehr weit für sein Alter und sehr intelligent. Ist bestimmt sehr anstrengend auch für dich. Mal schauen ob noch jemand antwortet auf deine Mail. Wünsche euch alles Gute und schicke liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen