Home / Forum / Meine Familie / 2-jährige hat aggressive Phase

2-jährige hat aggressive Phase

8. Januar 2010 um 13:41

Hallo,
meine Tochter ist gerade 2 geworden und sie hat seit ca. 1 Woche eine aggressive Phase. Sie beißt mich, haut um sich, zieht mich an den Haaren, kratzt usw. Wenn ich mit ihr spiele, ist es mit der Konzentration schnell vorbei und sie fetzt das Spielzeug durch den Raum. Beim Essen fängt sie nach ein paar Minuten an es auszuspucken oder runterzuschmeißen. Dann sagt sie immer: Mama, schimpfen! Ich erkläre ihr halt meistens, dass das nicht geht, begründe auch immer meine Erklärungen. Manchmal werde ich aber auch richtig sauer. Ich werde aber nie handgreiflich. Am abend im Bett führt sie sich dann echt extrem auf. Seit ein paar Tagen springt mein Mann für mich ein, bei ihm ist sie ganz lieb und einsichtig. Es richtet sich eindeutig gegen mich.
Ich bin langsam mit meinem Latein am Ende und ich hoffe, dass diese Phase bald wieder vergeht, da ich langsam meine Belastungsgrenze erreicht habe, da ich momentan zusätzlich mit Schwangerschaftsübelkeit kämpfe.
Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir davon berichten/ Tipps geben? Danke für Eure Antworten.

Mehr lesen

8. Januar 2010 um 14:29

Huhu
Es gibt einen Ausdruck "the terrible two". Damit ist genau dieses Alter gemeint. Mein Sohn hatte das auch, auch am meisten gegen mich. In der Kinderkrippe haben sie mir gesagt, dass das völlig normal sei und vorallem gegen die Mutter ginge, weil die Mutter dem Kind am nächsten steht und es immer bei der emotional am nächsten stehenden Person geschieht.

Leider ist es auch einer dieser Phasen...und wenn die vorbei ist, kommt die nächste

Tipps geben ist nicht einfach, weil es einfach ganz viel Geduld und starke Nerven braucht. Lass dich nicht auf Machtkämpfe ein, da machst du IMMER zweite. Ist super, dass dein Mann dich da so unterstützt, gerade wenn du im Moment mit der Übelkeit zu kämpfen hast. Lass ihn einspringen, wenn du merkst, dass es dir zuviel wird und du die Geduld nicht aufbringst.

Es geht vorbei!!

Ich wünsch dir ganz viel Kraft!

Liebe Grüsse
Minah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 15:26

Ja
das ist eine schwierige Phase und wenn vorrüber ist kommt wieder eine neue. Ab jetzt wird eine Phase die nächste jagen. Naja das gehört nun mal dazu. Wenn deine Tochter kratzt oder in den Haaren zieht mußt Du ihr klar machen es Dir weh tut. Das "ei" machen besser ist. Kinder in dem Alter müßen erst mal lernen zu unterscheiden was weh tut und was nicht. Wenn sie Essen runterschmeißt mach ihr klar das sowas nicht geht. Notfalls nimmst Du ihr den Teller weg . Beim spielen gib ihr Anregung wie sie besser mit ihren Spielzeug umgehen kann. Das ein Kind für eine gewisse Zeit selbbeschäftig ist ja ok soll es ja auch. Aber Situationsweise läuft es doch oftmals so ab . Geh in dein Zimmer und spiel . Versetz Dich mal in die Lage eines kleines Kindes , ein Berg voller Spielzeug das kann nicht gut gehen. Besser 1-2 lieblings teile aus dem Zimmer mit nehmen und da wo Du gerade sauber machst läßt Du sie damit spielen so könnt ihr euch unterhalten. Und sie fühlt sich beim spielen nicht allein. Man kann als während des putzen immer noch zum Kind sagen . Wow was machst Du tolles oder toll machst Du das . Es findet halt dadurch eine entspannte Kommunikation statt . Du und deine Tochter werdet so viel lockerer und weniger stressig mit einander umgehen. Sie wird automatisch wieder besser auf Dich hören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2010 um 21:00

Hallo
Ja so ist das bei uns auch...bei anderen ist sie das brävste kind nur bei mir tickt sie aus, bei mir wird auch grundsätzlich zur zeit geschrien bei oma Tante kusinen etc nicht...!
Tipps geben kann man da echt nicht viel einfach nur geduld haben und ruhige Nerven bewahren ich weiß das ist manchmal soo schwierieg.Nicht auf Machtkämpfe einlassen das geht immer schief.
Es ist eine Phase und auch diese geht rum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club