Home / Forum / Meine Familie / 2,5 jähriger Hyperaktiv???

2,5 jähriger Hyperaktiv???

16. März 2011 um 14:38

Hallo
Ich wusste momentan einfach nicht mit wem ich reden sollte und hab mir gedacht ich schreib einfach mal hier, vielleicht geht es ja jemandem ähnlich und kann mich ein wenig beruhigen.
AAAAlso:

Ich war letztens mit meinem kleinen (wird im Juli 3) beim Kinderarzt. Als wir ins Behalndlungszimmer gekommen sind ist er gleich drauf los gelaufen zu den ganzen Spielsachen und hat einfach drauf los gewühlt und alles nur angeschaut und beiseite gelegt. Dann meinte die Ärztin (NUR weil er sich nicht mit einer Sache beschäftigt hat) er sei Hyperaktiv, und hat mir gleich eine Verordnung für ne Ergotherapeutin gegeben, sie meinte das wäre nicht für eine Therapie sondern nur um mir zu zeigen wie man seine Aufmerksamkeitsspanne erhöht. Sie meinte es sollte mindestens 5 Minuten sein. Ich muss schon auch zugeben, dass er sehr viel Pfeffer im Hintern hat aber ihn deswegen gleich als Hyperaktiv abzustempeln??? Wenn wir zuhause sind kann er sich auch (teilweise) länger (ca. 10 Minuten) mit einem Spielzeug befassen und spielt auch richtig schön. Wie ist das bei euren Zwergen in dem Alter?
Wäre schön ein paar Antworten zu bekommen.

LG Sabrina
P.S. Sorry für den langen Text aber das musste einfach jetzt mal raus.

Mehr lesen

21. März 2012 um 10:18

Kleine kinder brauchen viel bewegung
es gibt spezielle praxen kinder psychologen,di e können das entscheiden, erst wenn test durch geführt worden wären könnte man es wenn sagen..ach ist doch das alter alles ausprobieren in bewegung..kinder grade jungs nat auch mädchen haben so einen bewegungsdrang und es ist gut so...muss jetzt zum test hin..mal sehen.meine sind 4 und 3 der kleinere ist ruhiger.aber ich warte auch erstmal ab..daher weiss ich auch das bestimmtes test erst gemacht werden müssen..kopf hoch..2,5jahre glaube nicht an adhs bei beim kleinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 6:42

Vielen Dank
für deinen Beitrag...Mein Sohn ist ja jetzt mittlerweile auch schon bald 4 und ich habe ja bereits auch den Kinderarzt gewechselt. Mein neuer Kinderarzt meinte auch dass man das in dem Alter noch überhaupt nicht feststellen könnte und er auch nicht den Eindruck hat dass er ADHS hätte. Mit der Pädagogin im Kindergarten habe ich auch schon darüber geredet, sie meinte auch dass er sehr quirlig sei aber überhaupt keine Spur von ADHS da wäre, weil er sich sonst nicht so gut konzentrieren und alles merken würde. Sie meinte dass er eher in die Richtung Überintelligent geht. Da war ich dann auch schon sehr erleichtert.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen